Kann ich Nass- und Trockenfutter füttern?

4 Antworten

Select Gold ist Mist, das nur vorweg.

Platinum Nassfutter ist super, wir nutzen es für den Urlaub als Alternative zum Barfen.

Gib ihr doch einfach das Nassfutter. Trofu braucht kein Hund, das ist eher schädlich, da es zur Dehydration führt und die kann Nierenprobleme und Magenschleimhautentzündungen hervorrufen.

Ein gutes Nassfutter wäre die bessere Wahl. Platinum ist schon sehr gut, ansonsten gibt es auch von Boos Menüs, die wirklich toll sind. Terra Canis, Wolfsblut, Granatapet, Rinti und auch Real Nature sind noch ok.

Als Leckerlie nutzen wir auf Platinum Trofu, aber eben nur in Maßen.

Ansonsten wird bei uns gebarft.

PS: Bitte niemals Verschiedene Sorten (Nafu,Trofu,Barf) in einer Mahlzeit mischen. Das führt zu massiven Verdauungsproblemen. Morgens das eine und Abends das Andere ist ok, wenn man verschiedene Sorten füttern möchte.

es sit viel besser, wenn ein hund gutes feuchtfutter bekommt. bitte achte darauf, dass es moeglichst viel fliesch enthalet und keine gtreide und zucker!

lies die inhaltsangabe!

bitte aber nie trockenfutter und feuchtfutter mischne, weil das zu unstimmigkeiten im magen fuehrt.

im zeitlichen abstand kannst du es tun

Ich rate auch zu gutem Naßfutter. Und eine Wechsel zwischen Trocken- und Naßfutter würde ich überhaupt nicht empfehlen.

Misch do einfach trochen- mit nassfutter

Um Gottes Willen nein. Die haben ganz unterschiedliche Verdauungszeiten. Das führt sehr oft zu massiven Verdauungsproblemen, da sich die Futtersorten gegenseitig im Weg stehen. Das eine gährt schon, während das andere noch verdaut wird.

Niemals direkt mischen!

1

Was möchtest Du wissen?