Kann ich mir mit meinem Gehalt einen BMW M4 leisten?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Nein, die Kalkulation ist absoluter Quatsch.

  1. Du hast keine Notfallreserve. Es kann immer etwas passieren, was eine Investition erforderlich macht. Insbesondere, wenn man ein Haus hat.
  2. Du musst größere Rücklagen schaffen, irgendwann ist beispielsweise ein neues Auto fällig
  3. Die Zinsen sind zurzeit extrem niedrig. Das wird nicht immer so bleiben. Du wirst nicht kalkulieren, dass du innerhalb der Zinsfestschreibung deine Hausfinanzierung vollständig tilgst. Wenn nach Zinsablauf der Zins für eine Anschlussfinanzierung beispielsweise von 1,75% auf 5,00% gestiegen ist, fliegt dir deine Finanzierung sowas von um die Ohren.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,


erstmals vielen Dank für die zahlreichen Antworten. Damit habe ich gerechnet.

Es sind natürlich alles nur Gedanken und wie sich das ganze entwickelt steht noch in den Sternen. Zum Thema Gehalt, es handelt sich um das Netto Gehalt.

Das Fahrzeug werde ich bar bezahlen nur FALLS von dem Kredit etwas über bleiben sollte, werde ich diese Reste für die Bezahlung des Fahrzeuges verwenden. In Planung ist ein Ausbauhaus das inkl. aller Kosten (Ausbau, Grundstück, Anschluss, etc.) bei 130.000 - 150.000 € liegt. Finanzierung sollte über 15- maximal 20 Jahre erfolgen mit einer Anschlussrate von max. 60.000€. Der komplette Innenausbau wird selbst gemacht, da ich mit meinen Familienmitgliedern quasi alle Bereiche des Ausbaus abgedeckt habe (mein Vater ist selbstständig im Sanitärbereich beispielsweise) Der Hausbau läuft über die Firma meines Onkels der zum einen einen Zimmereibetrieb hat und zum anderen eine Immobilienfirma unter der er aktuell bereits ca. 30 Häuser in Umgebung 89079 Ulm gebaut und verkauft hat, bzw. diese zum Verkauf stehen. Dadurch werden für mich die Kosten für das Eigenheim "relativ" gering ausfallen.

In meiner Kostenkalkulation habe ich in Bezug auf das Auto Reparaturkosten bereits mit eingeplant (Vollkaskoversicherung + Wartungskosten)

Aber ja, Kosten für eventuell anfallende Instandhaltungskosten des Hauses habe ich nicht mit einberechnet. Jedoch sind Möbel und alles drum und dran mit einkalkuliert.

An erster Stelle steht für mich der Hausbau, ganz klar, und wenn ich merke, dass es zusätzlich mit einem M4 knapp wird, dann lasse ich das natürlich auch.

Nur möchte ich die Chance schnellstmöglich nutzen ein Haus zu bauen, zum einen wegen des niedrigen Zinsniveaus und zum anderen, wer weiß wie lange ich die Möglichkeit noch habe, über Verwandte zu einem so günstigen Hausbau zu kommen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bedenke, dass du mit einem Haus auch immer viele ungeplante Kosten haben kannst. Vielleicht willst du was im Garten anlegen? Vielleich läuft manches nicht so glatt. Desweiteren sollte man Rücklagen bilden für Dinge, die in der Zukunft erneuert werden müssen (ZB Heizung, Dach usw. Dazu Reparaturen), auch wenn das erst in 20 Jahren der Fall ist.

Was ist mit Einrichtung? Waschmaschine etc.? Hast du wirklich ALLES einkalkuliert? Das kann man nämlich garnicht.

Aus der Erfahrung heraus würde ich vorschlagen, gerade in der Bauzeit, besorg dir einen alten, aber nützlichen Kombi als "Baustellenfahrzeug", bei dem es nicht schlimm ist auch staubige Dinge (Zement, Fliesenkleber usw) zu transportieren. Das willst du sicher nicht in deinem schönen neuen BMW haben ;-)

Und wenn dann mal alles fertig ist, ihr seid eingezogen und du kannst absehen, es bleibt unterm Strich noch etwas übrig, dann kannst du darüber nachdenken, ein neues Auto zu kaufen. Vorher halte ich das für utopisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

750 Euro für Tilgung und Zinsen? Der Kredit läuft ja dann 30 Jahre bei einem Haus das inkl. Grundstück bei 2,5 Prozent Zinsen 200 000 Euro kostet. Scheint mir nicht plausibel zu sein.

Deine Kostenrechnung hinkt. Rücklagen für Instandhaltung? Versicherungen, Teuerungsrate, etc

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darf ich fragen, wie alt du bist?

Also meines Erachtens ist es nicht sinnvoll, direkt auf Null zu kommen. Was passiert, wenn du mal dringend Geld brauchst? Und dann zu dem Preis? Solche Autos sollte man sich kaufen, wenn man viel verdient, nicht nur, wenn man einiges gespart hat und 2600 Euro Gehalt stimmen da kaum mit dem Preis überein.

Ausserdem weisst du auch nicht, ob du in 5 Jahren eine Frau hast, gerade in jungen Jahren. Und by the way: Wo wohnst du jetzt. Ist ja schön, wenn du ein Haus baust, aber das dauert ein paar Monate, dann käme ja bis Dato noch die Miete dazu?

Meines Erachtens ist das alles keine gute Idee. Aber endgültig entscheiden kannst du es ja dann in 5 Jahren, wenn du dir das Auto kaufen willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hahahaha läuft die Dönerbude gerade gut oder bist du im Höhenflug? Das kann doch nicht dein Ernst sein einen M4 mittels eines 130% Baukredites finanzieren zu wollen? Informiere dich bitte vorher über die Anlaufstellen zwecks einer Privatinsolvenz. Zu deinem Rechenbeispiel muss ich wohl kein Wort verlieren oder?
Willst du ein paar harte Fakten hören?

Gehalt Netto: 5K+
Auto Neupreis:25K( Ohne Leasing/Kredit)
Rücklagen Auto: 12K
Rücklagen Notfall: Vermietete Neubauwohnung + Wertpapiere  
Miete Warm:450€
Ausgabe gesamt Monat/max:1300€
Monatlicher Sparbetrag 3000€
Singel
Schuldenfrei

Gedanken über einen M4 sind vorhanden werden aber erst realisiert wenn ein Haus abbezahlt und ein passives einkommen aufgebaut ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kalkultion ist "Käse"!

Sie finanzieren ein kurzlebiges konsumtives Gut langfristig.

Aufgrund der fehlenden Fristenkongruenz ist die "Karre" längstens Schrott, bevor der letzte Darlehensanteil für die "Mühle" getilgt ist.

Da können Sie genausogut einen 3 wöchigen Entspannungsurlaub kostenmäßig mit einplanen, der dann u.U. in rd. 25 Jahren zurückgezahlt wäre!?!

Lassen Sie sowas nur nicht beim Gespärch mit einer Bank durchblicken; ansonsten ist es mit iher Hausfinanzierung von vorne herein "Essig"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Haha, mit der Kalkulation auf 0 rechnen. Was passiert wenn eine größere Anschaffung gemacht werden muss? Du kannst doch nicht mit einem Festpreis fürs Leben rechnen der so knapp ist? Und dann nen dicken BMW zur hälfte auf Pump dazu..
Was hälst du davon: Leg dir das Geld zurück (den Überschuss), kauf dir vorher ein zweckmäßigeres Auto und warte noch eine Weile. Dann bist du nicht gleich deine Bude+Auto los wenn du den Job verlierst oder Geldprobleme bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Faustregel für eine Immobilie liegt bei 1 € pro qm Wohnfläche. Das muss natürlich mit eingeplant werden.

Gebäudeversicherung liegt auch zwischen 300 und 500 im Jahr.

Rücklagen für haushaltsgeräte, Autoreperatur etc.?

Generell sind Planungen unerlässlich, jedoch ist 0 am Ende immer blöd. Sollte was über sein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bisschen geringe Kreditrate für das Haus. Geld lieber in die Tilgung davon stecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie willst Du der Bank verkaufen, dass sie nicht nur die Immobilie sondern auch noch den BMW finanzieren sollen?

Was kostet die Karre und wieviel Eigenkapital hast Du?
Wir reden von einem Nettogehalt. Richtig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

2600,-- brutto sind vielleicht 1650,-- netto. Damit wärest Du jeden Monat um knapp 1000,-- EUR unterfinanziert.

Das heißt also: Die Zwangsversteigerung der Immobilie droht von Anfang an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?