Kann ich mich ohne Erste-Hilfe-Kurs in der Fahrschule anmelden und ihn vor der ersten Praxis machen?

7 Antworten

kommt drauf an, was die fahrschule verlangt.  manche wollen anscheinend, dass alle unterlagen bei der anmeldung (bzw. zeitnah danach) eingereicht werden, bei anderen wiederum hat man länger zeit.  spätestens zur anmeldung für die prüfung musste alles da sein.  mein fahrlehrer wollte alles auch zeitig zusammenhaben, da meine fahrschule die anmeldung übernommen hat.  meine fahrschule hat damals auch den EH-kurs organisiert, zu dem zeitpunkt hatte ich schon angefangen mit der theorie.

Der Beleg über den Erste-Hilfe-Kurs hat mit der Anmeldung bei der Fahrschule eigentlich nichts zutun. Er ist nur eben Voraussetzung für den Führerscheinantrag. Und solange der nicht genehmigt ist, kann man auch an keiner Prüfung teilnehmen. Deshalb sollte man alle notwendigen Papiere bereits bei der Anmeldung dabei haben. Das ist aber nicht verpflichtend oder so :-)

Die Fahrschule bitet einen Kurs für erste hilfe an. Es wäre natürlcih besser, wenn du dich beim Amt anmeldest, dass du dann auch schon den EH hast, du kannst das aber immer noch nachreichen. Spätestes bis zur prüfung musst du ihn glaube ich haben.

Also bei mir ist das so:
Ich habe mich angemeldet und noch gar nichts abgegeben. Dann habe ich Passbild und Sehtest irgendwann während Theorie nachgereicht.
Jetzt habe schon mit Praxis angefangen und meinen Erste-Hilfe-Kurs mache ich erst in drei Wochen.
Das ist also kein Problem.

danke ich dachte ich brauch das Zeug unbedingt wenn ich mich bereits anmelde :D

0

Bevor Du Dich beim Amt für den Führerschein anmeldest, musst Du den Kurs halt machen. Der Fahrschule ist es erst mal egal.

Was möchtest Du wissen?