Kann ich meine Mutter mit in die Familienversicherung versichern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

In die Familienversicherung kann man nur zum Ehepartner oder zu den Eltern, bis man 23 bzw. 25 ist. Eine Familienersicherung ist demnach für Deine Mutter bei Dir ausgeschlossen.

Da sie über 55 ist, kann sie, wenn sie vorher die letzten 5 Jahre privat versichert war, nicht mehr in die gesetzliche Krankenversicherung, auch nicht, wenn dem Grunde nach Versicherungspflicht entstünde. Sie kann sich nur noch priat versichern.

Hallo,

nur Ehegatten und Kinder können in die kostenlose Familienversicherung.

Wenn sie bisher eine private Krankenversicherung hat, kann sie diese normalerweise weiterführen.

Versicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung ist nach § 6 SGB V ausgeschlossen (da älter als 55 Jahre).

Gruß

RHW

Die Mutter muss weiterhin privat Versichert bleiben. Der AG zahlt einen Anteil (bis zu 50%) zu den Beiträgen, maximal bis zu der Höhe, die er anteilig auch für die GKV bezahlen müsste.

nein braucht eigene

Sie war bis Jetzt Privat versichert

wie war deine Mutter denn bisher versichert?

Glaube nicht, dass ein Kind seine Mutter familienversichern kann.

Was möchtest Du wissen?