Kann ich meine Freundin ohne Mietvertrag fristlos rauswerfen?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das kannst du nicht, sie fristlos rauszuwerfen. Sie bezahlt, wie du schreibst, jeden Monat Miete. Somit gelten die gesetzlichen Bestimmungen. Es bedarf nicht der Schriftform einen Mietvertrag abzuschliessen. Du kannst und musst ihr formell, schriftlich kündigen unter Einhaltung einer Frist. Die Frist ist auch wieder abhängig davon,wie lange sie schon bei dir wohnt. So wie ich vermute, würde sich die Kündigungsfrist auf 3 Monate belaufen. Dann musst du auch einen Kündigungsgrund angeben. Der beste Weg wäre eine einvernehmliche Einigung unter euch beiden. Gib ihr die Möglichkeit eine Wohnung zu finden. Vielleicht erledigt sich das Problem dann schneller als du vermutest. Ob du die Mieteinnahmen versteuerst weiss ich nicht. Wenn sie dir böse will, könnte sie dich beim Finanzamt melden und denen einen Hinweis über diese Einnahmen geben. Auch wenn ein Zusammenleben nicht mehr möglich ist, ein Gespräch unter erwachsenen Menschen sollte dennoch möglich sein. Gib dir einen Ruck, auch wenn`s dir schwerfällt und sprich mit ihr in sachlich vernünftiger Form.

Jedoch bezahlt sie jeden Monat ihren Mietanteil an mich in Bar

Und damit hat sie einen wirksamen Mietvertrag! Mietverträge sind nicht zwingend an die Schriftform gebunden.

Kann ich sie jederzeit einfach so vor die Tür setzen ?

Können vielleicht, dürfen nicht!

Oder muss ich irgendwas beachten?

Ja, du hast dich an die gesetzliche Kündigungsfrist zu halten. Wenn deine schriftliche Kündigung nachweislich spätestens am 04.07.16 (dritter Werktag) ihr zugeht, kannst du zum 30.09.16 kündigen. Außerdem bräuchtest du einen Kündigungsgrund.

Aber wäre es nicht sinnvoller, das mit ihr zu besprechen? Ist meiner Meinung nach sinnvoller.

Wie Du schon vielfach lesen konntest, hat sie vermutlich einen Mietvertrag. Spätestens dann, wenn sie belegen kann, dass sie regelmäßig Miete gezahlt hat. (Z. B. durch regelmäßige Abhebungen, die immer etwa zur gleichen Zeit in immer etwa der gleichen Höhe waren.

Im Gegensatz zu den anderen Antwortern, die von 3 Monaten Kündigungsfrist ausgehen, glaube ich aber dass hier §549 BGB zum Tragen kommt, denn vermutlich ist sie in ein bereits von Dir eingerichtetes Haus eingezogen und hat nicht etwa ein leeres Zimmer bezogen. Oder sehe ich das falsch?

Kündigung demnach bis 15. Juli zu Ende Juli.

Neuer Mietvertrag bei Zuzug einer Person in Mietwohnung?

Muß bei Zuzug einer Person, bzw. Auszug einer Person ein neuer Mietvertrag gemacht werden. Der Vater der Mieters zieht neu mit in die Wohnung ein? Wenn ein neuer Mietvertrag gemacht werden muss, ändern sich da gesetzliche Fristen z.b. Kündigung?

...zur Frage

WICHTIG! Kann ein Vermieter einen einzelnen Mieter rauswerfen, wenn zwei Leute im Mietvertrag stehen? Ohne triftigen Grund?

Mein Vater, meine Mutter und ich wohnen in den selben Haus wie meine Großeltern. Meine Großeltern sind die Vermieter des Hauses. Es kam zum Streit zwischen allen Parteien, aber nix drastisches. Ein paar Tage später möchte meine Großmutter mein Vater aus der Wohnung werfen, er angeblich schlecht für meine Mutter ist. Kann sie das? Fristlos?bitte um schnelle Antwort. Danke im Vorraus

...zur Frage

Mein Vermieter ist kein Eigentümer bin ich Mieter oder Untermieter

Mein Vermieter hat sich als Eigentümer des Hauses vorgestellt, nun stellt es sich heraus, dass er selber Mieter ist und er möchte in sein Haus zurück, da ich nur Untermieter sei. Ist der Mietvertrag als Mietvertrag gültig, oder ist er nun als Untermietvertrag anzusehen? Hier geht es um Kündigungsfristen.

...zur Frage

Wenn zwei in eine Wohnung ziehen und beide den mietvertrag unterschreiben...

und es besteht beispielsweise eine Mindestmietzeit von einem Jahr. Nun zieht aber ein Mieter vor Ablauf des Jahres aus. Wie sieht das aus? Muss er seinen Mietanteil weiter zaheln bis das jahr um ist? Und wenn es keine Mindestmietzeit gibt und einer der mieter zieht aus. Was muss er tun? Muss er dem Vermieter seinen Auszug mitteilen? denn kündigen kann er die wohnung ja nicht, da der andere drin bleibt. Muss er drei monate lang seinen Anteil zahlen oder nur so lange wie er da auch wohnt ?

...zur Frage

Mietvertrag für meine Freundin?

Hallo ich bin Azubi und bin ab dem 01.06.16 zu meiner neuen Wohnung eingezogen da wo ich den Mietvertrag unterschrieben habe
Mein Freundin will zu mir einziehen ist ab dem 07.09.16 zu mir eingezogen  wir haben sie bei der Behörde umgemeldet und hat sich Arbeitslosen Geld 2 beantragt sie hat von unsere Vermieter eine Wohnungsgeberbestätigung bekommen
Wobei das Jobcenter sagt das das nicht reicht sondern die brauchen ein Mietvertrag (nach dem sie aufgenommen wurde) später danach habe ich den Vermieter geschildert das das Jobcenter ein Mietvertrag verlangt von meine Freundin und dann meint der Vermieter das sie kein Mietvertrag bekommt dafür hat sie die Wohnungsgeberbestätigung bekommen. Was soll ich jetzt nun machen

...zur Frage

Braucht das Jobcenter meinen Mietvertrag um einen untermietvertrag zu verifizieren?

Hallo Community

Ich bin Mieter einer Wohnung und im Begriff einen untermietvertrag mit einer arbeitslosen Freundin einzugehen. Das Amt möchte nun meinen Mietvertrag in Kopie. Ich möchte das aber nicht zum einen aus datenschutzrechtlichen Gründen und zum anderen weil das Amt das nichts angeht!! Ich bin außerdem der Meinung, das der Mietvertrag mit meinem Untermieter ein rechtlich eigenständiger Vertrag ist und somit nichts mit meinem Mietvertrag zu tun hat. Meine Frage ist deshalb: dürfen die das?!? Kennt jmd die geltende Rechtsvorschrift dazu?

Schonmal danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?