Kann ich mein ganzes Geld zurück verlangen, wenn der Paketdienst das Paket nicht durch den Zoll bekommt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit der Rückzahlung wirst Du Schwierigkeiten bekommen, da der Absender einen Sendebeleg vorweisen kann. Er hat also ordnungsgemäß abgeschickt - und das ist für PayPal maßgebend. Wenn Du in China bestellt, sind das fast immer Fälschungen, die der Zoll entweder zurückschickt oder zerstört. Dich trifft keine Schuld, außer dass Du in China bestellt hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Chrissi9003
04.05.2016, 11:21

Naja aber ich mache doch Ansprüche immer dem gegenüber geltend, mit dem ich den Vertrag geschlossen habe. Deshalb muss doch Gearbest mit dem Versandunternehmen das ausmachen, wenn die das verbockt haben. Und ich habe kein Plagiat bestellt. Es ist ein ganz normales Tablet, welches nunmal in China hergestellt wird. http://www.gearbest.com/tablet-pcs/pp_343663.html

0
Kommentar von Chrissi9003
04.05.2016, 13:26

Ich habe gerade nochmal beim Zoll angerufen und die meinen, wenn da was falsch gewesen wäre mit dem Paket, dann hätte ich eine Benachrichtigung erhalten vom Zoll. Die können nicht einfach irgendwas zerstören, so der Zoll.

0

Als ich die Sendungsverfolgung bei DHL anging

Ich werde das ganze jetzt mal über den Käuferschutz bei Paypal versuchen

Ich glaube nicht, dass du über Paypal dein Geld zurückbekommen wirst weil der Verkäufer den Versand mittels Sendungsnummer nachweisen kann.

Der PayPal-Käuferschutz schützt den Käufer, falls ein gekaufter Artikel nicht versandt wurde oder der gelieferte Artikel erheblich von der Artikelbeschreibung des Verkäufers abweicht, siehe hierzu Ziffer 4.

Beides trifft hier nicht zu.

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/buyerprotection-full?locale.x=de_DE

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Verkäufer hat dafür zu sorgen, dass die ware bei dir ankommt, Zoll oder ähnliche angelegenheiten lassen sich kalkulieren und sind somit vom Verkäufer zu tragen.

Du müsstest ihm aber noch eine Chance lassen, den Artikel direkt zu schicken, ansonsten kannst du natürlich von deinem Widerrufsrecht gebrauch machen und den Artikel kostenlos bzw. das Geld zurückerstatten. Auch über Paypal!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dresanne
04.05.2016, 11:12

Was für ein Unsinn! Zoll  und Einfuhrsteuer trägt immer der Importeur, also der Käufer!

2

sorry aber selbst schuld wenn man was aus China bestellt.

Meiner meinung nach wurde hier gefackte ware verschickt und der zoll hat die ware vernichtet da erzählt man dir auch wieder bulshit .  Rechtlich versuche es mal über paypal dein geld wieder zu bekommen. 

Das andere ist sorry bulshit mit dem unversicherten Versand, der Verkäufer haftet immer für den versand, nicht der Kunde.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß musst du dich vorher informieren was du wie in dein Land importieren darfst und es gegebenfalls vorher beim Zoll anmelden (und natürlich die zollgebühren bezahlen)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von meini77
04.05.2016, 11:05

Unfug.

1
Kommentar von Chrissi9003
04.05.2016, 11:06

Ist richtig, aber es war nur ein Tablet. Ein Tablet, welches häufig über diesen Händler schon in Deutschland bestellt wurde. http://www.gearbest.com/tablet-pcs/pp_343663.html Es ist kein Plagiat und verstößt auch sonst gegen keine zollamtlichen Richtlinien. Theoretisch hätte es dann einfach entweder zu mir geschickt werden müssen und ich hätte die Zollgebühren beim Paketdienst entrichtet oder es wäre zu meinem Zollamt geliefert worden und ich hätte es dort abholen müssen. Beides war nicht der Fall.

0

Was möchtest Du wissen?