Kann ich in meiner Garage Möbel unterstellen?

14 Antworten

Viele gute Antworten hast Du schon bekommen. Meine Antwort gleich mal vorne weg:

Selbstverständlich darfst Du in Deiner Garage, die Deinem Vater gehört, Möbel lagern. Wenn dann auch noch Dein Motorrad hinein passt, wovon ich mal ausgehe, dann erst recht.

Dein Nachbar hat hier überhaupt nichts zu meckern. Ich kenne auch Nachbarn die meckern, wenn jemand einfach ihr Auto vor ihrem Grundstück, also ohne Behinderung der Einfahrt, einfach an der Straße abstellen und nur deswegen was dagegen haben, weil es vor ihrem Zaun steht. Sie haben nicht kapiert, dass der öffentliche Bereich direkt jenseits ihrer Grundstücksgrenze beginnt und sie da einfach nichts zu sagen haben.
Was die Garagennutzung anbelangt, kann es natürlich Situationen geben, wo es tatsächlich ziemlich dämlich ist, wenn jeder seine Garage zur Lagerung von Gerümpel nutzt und dafür die verschiedenen Autos der Familie auf die Straße gestellt werden. Das ist dann problematisch, wenn in einem dicht bebauten Wohngebiet je Haus bzw. Wohnung nur ein Stellplatz vorhanden ist, aber im Schnitt jede Wohnpartei mindestens 2 Autos besitzt. Wo sollen die alle hin?
In den meisten Kommunen gibt es eine Stellplatzverordnung, die besagt, dass bei jedem Neubau eine bestimmte Anzahl von Kfz-Stellplätzen nachzuweisen ist. Das kann in Form einer Garage passieren oder aber als freie Fläche. Bei Garagen wird meistens auch noch vorgegeben, dass die Zufahrt so lange sein muss, dass ein Auto darauf komplett Platz hat, damit ein Auto, das in die Garage gebracht werden soll, in der Zeit der Toröffnung die Straße nicht blockiert. Daraus ergibt sich im Grunde ein weiterer Stellplatz, der jedoch nicht gezählt wird, weil beim Abstellen auf diesem Platz die Zu- oder Ausfahrt der Garage blockiert wird.
Wenn nun in einem solchen Fall die Garage "zugemüllt" wird und das Auto aber ohne zusätzlichen Platzbedarf im öffentlichen Raum vor der Garage abgestellt werden kann, ist dagegen nichts einzuwenden. Für evtl. Brandschutz ist der Eigentümer selbst verantwortlich und allenfalls gegenüber seiner Versicherung, solange durch einen Brand Nachbargebäude nicht besonders gefährdet werden.
Bei Garagenanlagen, die zu Wohnblocks gehören, ist meist im Mietvertrag oder Hausordnung geregelt, zu welchem Zweck eine Garage ausschließlich genutzt werden darf und da ist es durchaus üblich, dass das Abstellen von Möbeln oder anderen Dingen, die rein gar nichts mit dem Kfz zu tun haben, verboten wird.
Da es nicht verboten ist, mehr als nur ein Kfz zu besitzen, auch wenn man nur einen Stellplatz hat, kann man sich theoretisch 5 Autos (oder mehr) und ein Motorrad anschaffen und diese alle im öffentlichen Straßenbereich auf gekennzeichneten oder nicht anderweitig verbotenen Plätzen abstellen, solange sie angemeldet sind und niemand kann dagegen was machen. Auch nicht Dein Nachbar, der sich wohl auch nur deswegen ärgert, weil er selbst für sein Zweit-, Dritt-, Viertfahrzeug so schwer einen Parkplatz finden kann.

Kreuzworträtselfrage: Kraftwagenhalle, Antwort: Garage.

Freistehender verschließbarer Schuppen bzw. ehemaliger Kuhstall ist noch keine Garage. Daher trifft die Bezeichnung "Garage" nicht in jedem Fall für eine Nebengebäude zu, in das Möbel abgestellt werden.

Wenn du aber dein Motorrad zusammen mit Möbeln in einer Garage abstellst, so ist das mit Sicherheit verboten. >Vorbeugender Brandschutz<

Das Argument mit dem Parkplatzwegnehmen zieht nicht. Wenn du willst kannst du auf der Straße parken, ob deine Garage voll ist oder nicht ist egal.

Ob du Möbel lagern darfst, das kommt auf das Bundesland an indem du wohnst. Es gibt eine Garagenverordnung, da steht genau drin was du darfst und was nicht.

Wenn es also blöd läuft zeigt dein Nachbar dich an, wegen eines Verstoßes gegen die GaragenVO. Dann musst du u.Umständen nachweisen dass du die Garage leer geräumt hast, und eine Geldbuse zahlen. Aber selbst wenn das alles passiert ist, darfst du trotz der jetzt leeren Garage auf der Straße parken.

Nachbar will Garage bauen, direkt an unser Grundstück und wir schaun dann auf eine Mauer?

Kann man was dagegen tun oder muß er einen Abstand einhalten. Wir schaun direkt aus dem Küchenfenster auf die Garage.

...zur Frage

Wie eigene Garage bei der Steuer absetzen?

Hallo, ich habe das Problem, dass es bei uns keine Parkplätze in der Wohngegend gibt. Nun verkauft mein Nachbar seine Garage bzw seinen Parkplatz (er hat 3 Stück und nutzt nur noch 2 selbst). Er verlangt 4.500 Euro (provisionsfrei). Die Nebenkosten liegen bei 113Euro/Monat und er vermietet die Plätze bisher für 35 Euro inkl. Nebenkosten. Da hab ich mir gedacht, kauf ich doch die Garage ;-) Jetzt wollte ich wissen, wie ich (Solo, 30, keine Eigentumswohnung oder sonstige Immobilie) diese Garage von der Steuer absetzen kann.

Würdet ihr mir abraten, die Garage zu kaufen? Auf lange Sicht lohnt es sich ja und im Notfall vermiete ich sie einfach, hier werden Stellplätze händeringend gesucht.

Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Die Wand meiner Garage grenzt an das Nachbargrundstück,mein Nachbar hat sie mit Erde und Bepflanzung angefüllt, jetzt ist meine Wand feucht, was tun.?

...zur Frage

Wisst ihr ein paar Gründe, warum man in einer Garage mit 6 Autos nicht rauchen sollte?

Hallo :-)

Wollte mal wissen, ob man in einer Garage eigentlich rauchen sollte. Habe nämlich ein Nachbar der Tag und Nacht in der Garage steht und qualmt. Nun möchte ich ihn mal vor die Türe mit guten Gründen setzen ;-)

Wär euch sehr dankbar für ein paar Gründe.

Liebe Grüße

...zur Frage

Nachbar hat ohne Absprache Garagendach sanieren lassen. Es bestand keine Gefahr, es wurde ihr nur zu feucht. Jetzt will sie, das wir einen Teil der Kosten über?

Nachbar hat ohne Absprache Garagendach sanieren lassen. Es bestand keine Gefahr, es wurde ihr nur zu feucht. Jetzt will sie, das wir einen Teil der Kosten übernehmen. Kann sie das, obwohl wir keine Handwerker beauftragt haben und auch mit dem Zustand unserer Garage zufrieden sind. Auch bestand durch unsere Garage keine Gefahr für Sachen der Nachbarin.

...zur Frage

Wer weiß hier einen guten Rat (Wasser läuft von Garage in Kellergang)?

Unser Nachbar hat ein großes Problem. Er hat vor einem Jahr seine Garage neu fließen lassen. Die Handwerker haben wohl aber nicht richtig gearbeitet. Nun läuft das Wasser (wenn das Auto nass in die Garage gefahren wird, bzw. Reste von Schnee dann ablaufen), nicht nur nach vorne Richtung Garagentor, bzw. bleibt als Pfütze stehen, sondern läuft - teilweise - Richtung Kellerflur (unter der Verbindungstür durch). Da der Nachbar oft auch mal ganz schnell zum Auto muss (Feuerwehrmann), kann es leicht passieren, dass er hier mal ganz gewaltig ausrutscht. Er versucht natürlich immer das Auto abzukehren usw., bevor er es in die Garage fährt. Einen Teppich hinzulegen, würde nichts bringen, der schimmelt dann, also darf eigentlich kein Hindernis zwischen Kellergang , Kellertür/Garagenverbidnugnstür und Garage liegen. Hat jemand eine gute Idee , was man hier machen kann, damit nichts passiert und natürlich nicht schon wieder die Garage neu gefliesst werden muss ? Danke für jeden guten Rat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?