Kann ich falsche Daten angeben?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich kenne das angesprochene System nicht, ebenso wenig wie die AGB. In den meisten ABO-Fällen ist es so, dass bei Nichtkündigung ein Vertrag zum ABO geschlossen wird. Sollte das dort auch der Fall sein und du nicht kündigen, dann könnte es Probleme geben. 

Ich würde dir empfehlen von einer neutralen E-Mail aus den Betreiber anzuschreiben, zu sagen das du keine Daten angeben willst und ob eine Möglichkeit besteht, dass Probeabo dennoch zu erhalten.

Solltest du ohnehin nur das Probeabo haben wollen, dann kannst du das ja auch ggf. über einen Freund machen, aber wie gesagt genau die AGB, Widerruf etc. beachten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solltest Du auf die Idee kommen, ein Abo zu bestellen und einen falschen Namen und auch noch eine falsche Kontonummer anzugeben, ist das schlicht und ergreifend Betrug und kann zur Anzeige gebracht werden.

Natürlich merken die das, und zwar in dem Moment, wo keine Abbuchung möglich ist. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Welche willst du denn angeben? Die Konto Nummer muss korrekt sein, bedeutet du willst irgendeine angeben von deiner Familie oder Freunden die du kennst? Die ist dann schon bewusst, dass der ' irgendein ' Name nicht übereinstimmt mit dem Kontoinhaber? Entweder gibst du alles richtig an oder du lässt es!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kannst du tuhn machst dich aber strafbar :/ machs lieber nicht mfg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann sein dass das überhaupt nicht funktioniert. Außerdem ist es illegal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?