Kann ich die Blutabnahme verweigern?

8 Antworten

Dann sind wir ja schon zu zweit. Ich sterbe immer tausend Tode, muß aber leider auch häufiger zu den Blutsaugern, weil ich chronisch krank bin.

Inzwischen bin ich soweit, daß ich jedem, der an meine Venen will, erzähle, wie groß meine Angst ist. Alle sind dann besonders vorsichtig und rücksichtsvoll, manche rufen sogar einen noch kundigeren Kollegen an. Leg Dich bei der Abnahme hin, denk an etwas Schönes, dann ist es schon fast wieder vorbei. Je größer Dein Streß, desto schwieriger das Auffinden einer Vene, was im Normalfall wirklich ganz einfach ist.

Die Blutwerte zu bestimmen ist in Deinem Fall unumgänglich, da wirst Du durch müssen, sonst kann Dir der Arzt keine genaue Diagnose geben. Halt die Ohren steif, ich denke an Dich!

Kannst Du, aber Du solltest an deiner Angst mal arbeiten. Es kann mal wichtig sein, dass die Blutwerte gecheckt werden.

Aber erstmal geh hin und rede mit Doc, wenn er dann Blutbild will, dann kannst Du ja immer noch sagen "Angst, jetzt nicht" und ihr klärt ein weiteres Vorgehen.

Ein guter Doc bzw. die helferin geht mit jemandem,d er sagt, er hat Asngst, auch immer sanft und besionders vorsichtig um.

Erstmal mindestens hinsetzen.. oder hinlegen bei Abhname geht auch.. und dann ruf Dir immer in den Kopf, sollte (es ist ja gar nicht gesagt, dass) also sollte es Dich "umhauen".. dann bist Du beim Arzt, die wissen wie man damit umgeht!

Alles Gute!

Wie alt bist Du? Bis 14 kannst Du nichts verweigern, da entscheiden Deine Eltern. Ab 18 entscheidest allein Du. Dazwischen ist eine Grauzone, Du kannst es verweigern, weil eine Blutentnahme juristisch eine Körperverletzung darstellt, aber letztendlich entscheidet der Arzt in Abhängigkeit von der Dringlichkeit (bei Lebensgefahr darf er es erzwingen).

Blut abnehmen lassen: Sitzen oder liegen?

Ich muss morgen zum Blut abnehmen und habe mal richtig Angst!

Es ist ungefähr drei Jahre her, dass ich das letzte Mal deswegen beim Arzt war. Ich habe Angst, dass mir schwindelig oder übel wird, ich umfalle oder ähnliches.

Lasst ihr Blut abnehmen lieber im Liegen oder im Sitzen?

Ich finde ja, dass man im Liegen direkt in der "Opferposition" ist?!

Welche Erfahrungen habt ihr?

...zur Frage

Kraftsport nach Blutabnahme?

Hallo,

Ich habe heute Blut abgegeben beim Arzt, jedoch keine Spende, sondern zum überprüfen. Nun will ich wissen, ob ich Hanteltraining machen kann. Nicht wegen Kreislaufproblemen oder so (waren ja nur paar ml), aber ich hab Angst, dass wegen dem Gewicht ein hoher Druck ensteht und wieder Blut austritt. Ist meine Befürchtung berechtigt oder ist das nur Unsinn? Lieber 1 Tag warten oder ist das kein Problem?

Danke

...zur Frage

Blutabnahme bei Betriebsärztlicher Untersuchung verweigern?

Bei der Betriebsärztlichen Untersuchung werden Urin und Blut entnommen. Kann ich die Blutabnahme verweigern?

...zur Frage

Darf der Arzt einfach so Blut abnehmen?

Hallo ich bin 14 und habe seit gestern so einen komischen Husten und meine Mutter will mit mir da hin gehen. Mein Problem ist aber das ich panische Angst vor dem Arzt habe, weil ich den voll unsiphatisch finde und er sagte er nimmt mir beim nächsten Besuch Blut ab und ich werde geimpft. Ich hasse das. Darf der Arzt das einfach so machen mir Blut abnehmen, oder darf ich auch sagen das ich das nicht will? Danke schon einmal

...zur Frage

Angst vor Blutabnahme. Wie überwinden?

Ich hatte das noch nie gehabt war bei der blutabnahme und bin zusammengeklappt ohne besonderen Grund. Seitdem habe ich panische Angst vor der blutabnahme. Ist ist aber nicht der Stich oder das Blut was ich sehe ich denke wohl eher das ich vom Blutverlust umkippe. Kann mir bitte jemand helfen wie ich mich überwinden kann?

...zur Frage

wie lange wird man mit kreislaufproblemen krank geschrieben

mir ist schwindelig und bin schon einmal umgekippt fühle mich sehr schwach sind das kreislaufprobleme und wie lang wird man dann krankgeschrieben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?