Kann ich den Staat boykottieren?

...komplette Frage anzeigen

22 Antworten

"Wenn wir angeblich in einem demokratischen System leben, mit einer angeblich wohlwollenden Regierung, dachte ich, müsste es doch möglich sein, NEIN zu sagen."

Das darfst du und das machen auch einige Menschen. Sie stellen sich hin und sagen "Nein." und verweigern sich stellenweise auch bestimmter Verpflichtungen respektive Zahlungen. So gibt es beispielsweise einige, auch "prominente Beispiele", die die Zahlung des Rundfunkbeitrags verweigern oder auch die Steuern hinterziehen. Um das Beispiel mit der Arbeit aufzugreifen, so könntest du natürlich auch als "Schwarzarbeiter" tätig werden und würdest so dementsprechend "am Staat vorbei" arbeiten gehen.

Möglichkeiten den "Staat zu boykottieren" gibt es dementsprechend und es steht dir auch frei, gegen den Staat zu demonstrieren, dich mit anderen zu organisieren et cetera. 

Unter diesen Umständen musst du jedoch mit Konsequenzen rechnen.

Du lebst aktuell in Deutschland und bist dementsprechend auch an die deutschen Rechte gebunden. Wenn du diese brichst, dann folgen darauf dementsprechend auch die Konsequenzen - Mahnungen, Klagen und dann auch unter Umständen eine Verurteilung. Dieser Tatsache musst du dir bewusst sein und auch bereit sein, diese Konsequenzen für deine Überzeugung in Kauf zu nehmen, denn straffrei wirst du auf kurz oder lang nicht bleiben, wenn du aktiv den Staat boykottieren solltest.

Andere Möglichkeiten hast du in diesem Sinne nicht, sofern du weiterhin in diesem Land leben möchtest. Es steht dir natürlich auch frei in ein anderes Land zu ziehen, sofern du dort eine Bleibe findest und die dortigen Auflagen erfüllst - es wäre jedoch "das selbe Spiel" wie auch in Deutschland, denn ohne Gesetze und auch Steuern funktioniert kein Land. 

An der Stelle musst du für dich entscheiden, was dir die liebste Entscheidung ist. Empfehlen würde ich dir diesen Boykott nicht, denn schlussendlich erreichst du damit nicht mehr, als eventuell sogar in das Gefängnis zu kommen - ein aus meiner Perspektive nicht gerade erstrebenswertes Ziel. Die Entscheidung obliegt jedoch ganz allein dir.

Liebe Grüße.

Wir leben in einer Demokratie, aber auch in einer Solidargemeinschaft. Wenn du das ändern möchtest, besorge dir eine Mehrheit und ändere die Gesetze oder wandere einfach in ein anderes Land aus. Etwas anderes bleibt dir nicht übrig.

Natürlich ist es in einer Demokratie dein Recht, nein zu sagen. Allerdings nutzt du auch wenn du keine Sozialleistungen beziehst trotzdem vieles mit, was die Gemeinschaft zusammen erwirtschaftet hat. Wenn du das wirklich durchziehen würdest, sähe das so aus:

Du dürftest keine Straßen und öffentliche Verkehrsmittel mehr benutzen. Du dürftest deine Kinder nur auf eine teuere Privatschule schicken und du selbst hättest entweder keine Schulbildung oder reiche Eltern. Strom dürftest du keinen benutzen und wenn dann müsstets du ihn für de Eigenbedarf selbst erzeugen oder Gebühren an den Staat für die Benutzung der Stromleitungen bezahlen. Wasserversorgnung hättest du auch keine, entweder also Brunnen graben oder nicht nur das Wasser, sondern auch die Leitungsbenutzung bezahlen. Die Qualtität von dem Wasser ist deshalb ja auch noch nicht gegeben. <um die entsorgung deinens Abwassers müsstest du dich auch selbst kümmern, genau wie um den Müll. Lebensmittel könntest du auch nicht so einfach kaufen, viele sind so billig aufgrund vonstaatlichen Subventionen. Also entweder du zahlst wesentlich mehr oder baust es selbst an. Du müsstest in eine vernünftigen Schutz deines Hauses und deines Eigentums investieren, denn die Polizei, die Gerichte un dsonstige Verwaltungsorgane existieren nicht mehr für dich. Übrigens auch nicth Bundeswehr, Grenzschutz etc. Du möchtest dir etwas im Internet bestellen? Keine Chance, das man etwas zustellen kann, denn die Verwaltung die sich um Meldedaten, Adressen etc, kümmert existiert ja nicht mehr. Wenn du krank wirst oder einen Unfall hast, stirbst du oder du musst reich sein, um deine Versorgnung zu bezahlen. Alt werden wirst du nicht, denn sobald du nicht mehr arbeiten kannst, kannst du dich nicht mehr versorgen. Alternative: Extrem viel vorher sparen oder 10 Kinder, die dich im Alter versorgen müssen, die du aber auch nicht in die Schule schicken kannst. Wenn du das Geld dafür hättest, bräuchtest du auch keine 10 Kinder. Die Liste kann man ewig weiterführen.

Du wärst also entweder ein extrem reich, ansonsten würdest du mitten in der Pampa leben, ohne Verkehrsnetzanbindung, mit 10 Kindern die du ernähren musst mit Lebensmitteln von deinem eigenen Feld, ohne Strom, weil du dir die Erzeugeranlage nicht leisten kannst. Deine Kinder können nicht lesen und schreiben, deine Lebenserwartung wäre gering. Du hast einen Brunnen und damit fließendes Wasser, musst es aber zur Vorsicht abkochen. Deinen Müll verbrennst du in einer Grube hinter dem Haus. Du kannst nicht in den Urlaub fahren. Vieleicht hättest du irgendeinen Job, der aber so gut sein muss, das du dir deine Lebensmittel auch ohne Feld leisten kannst und zu dem du hinlaufen kannst. Oder du hast ein Auto uns musst für die Benutzung der Straße zahlen. Benzin wäre viel teurer. Du müsstest mit Überfällen rechnen, oder zumindest das dir jemand Dinge klauen würde. Polizei gibts ja nicht. Insgesammt also Verhältnisse wie im Wilden Westen oder in einem sehr armen Land.

Da du mit jeder Staatsbürgerschaft Steuern zahlen musst, kannst du dir entweder ein Land suchen und auswandern, wo es billiger ist,  irgendwo illegal untertauchen oder deinen Pass wegwerfen und Asyl beantragen. Damit liegst du aber auch wieder dem Rest der Gemeinschaft auf der Tasche. Und wenn du deinen Standart halten willst, dann solltest du dich beeilen, möglichst schnell Millionär zu werden.

Es mag ja sein, das unsere Gelder nicht immer perfekt genutzt werden. Trotzdem geht es uns Weltweit gesehen unwahrscheinlich gut und es gibt eben staatliche Aufgaben, die auch Ausgaben erforfern. Wir nutzen viele Vorteile unseres Staates, ohnen uns überhaupt bewusst zu sein, das es sie gibt. Reise mal in ein land, wo es das alles nicht gibt und leb da mal ein paar Monate. Danach merkt man, wie gut wir es haben. Was glaubst denn du, weshalb die Bevölkerug in anderen Ländern neidisch auf den Industriellen Westen ist? Als Deutscher hast du Möglichkeiten, da können andere leider nur davon träumen.

Wenn du wirklich was ändern willst, dann geh in die Politik und versuch die Ausgaben sinnvoller zu gestalten.

Was möchtest Du wissen?