Kann ich auch ohne Abitur Unternehmensberater werden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In Deutschland ist das keine geschützte Berufsbezeichnung. Jeder darf sich so nennen, wenn er möchte. Und trotzdem sind das meist studierter Leute. Psychologie, BWL, Informatik und vieles mehr. Hängt halt davon ab, worin man beratend tätig werden will. Jedenfalls glaube ich nicht, dass du Studium Kundschaft finden wirst.

Theoretisch geht das auf jeden Fall.

In welchem Bereich willst Du denn beratend tätig sein?
Welche Qualifikationen bzw. Kenntnisse hast Du denn?

Was willst Du denn beraten, wenn Du keine Ahnung von Wirtshaft und Finanzen hast? Das erfordert ein entsprechendes Studium.

Ja kannst du. Nur ob es dir ohne Plan etwas bringen wird?

Was möchtest Du wissen?