Kann es sein das Staubläuse nicht all zu selten vorkommen?

1 Antwort

Ich habe auch den Eindruck, dass frisch renovierte Gebäude "anfälliger" sind für diese Viecher. Selbst häufiges nasses reinigen ändert an deren Vorhandensein erst mal nichts. Allerdings habe ich auch festgestellt, wenn die Wohnung oder das Gebäude schon länger über die Renovierung hinweg bewohnt ist, dass sie dann auch irgendwann verschwinden. Hier steht noch mehr drin: http://www.staublaus.de/

Was kann ich noch gegen die Staubläuse machen und was könnte die Ursache sein?

In unserer jetzigen Wohnung wohnen wir seit ca. 2,5 Monaten. Die Wohnung wurde vor unserem Einzug renoviert. Esstrich gegossen, neu verputzt, neue zimmertüren usw. Schon von Anfang an habe ich ab und zu mal (Vielleicht einmal in der Woche) kleine Viecher in unserem WZ gesehn. Hab mir erst mal nix dabei gedacht. Dann hat sich ihr Vorkommen gehäuft und seit einer Woche finde ich sie auch in anderen Zimmern. Nach Recherche im Internet bin ich mir ziemlich sicher, dass es Staubläuse sind. Die Luftfeuchtugkeit in unserer Wohnung lag anfangs bei um die 70 %. Das haben wir auch die mangelde Lüftung der Wohnung nach der Renovierung geschoben. Haben dann viel gelüftet und einen Luftentfeuchter (elektrisch) angeschafft. Die Luftfeuchtigkeit liegt nun mittlerweile zwischen 50 - 60 %. Im WZ wo die Tierchen zuerst auftauchten sogar bei 40-45%. ich konnte keinen Schimmel irgendwo an den Wänden entdecken. Mir ist nur aufgefallen, dass unsere Pflanzen bzw. die Erde und die Tontöpfe immer wieder mal schimmeln. Wir dürften eigentlich nur alle 2 Wochen gießen. hier mal ne kleine Auflistung der Häufigkeit der Tierchen: WZ: bei jedem Klobesuch 2- Tierchen. wenn ich mal den halben Tag weggehe, sind es so 6-8, die ich töte. Schlafzimmer: bis jetzt nur 3 Tiere insgesamt. Kinderzimmer: noch keins Bad: auch keins Wohnzimmer: so 5 bis jetzt Küche: täglich 2-5 Stück (sogar auf dem Fliesenspiegel) Abstellkammer: 4 bis jetzt

Im Bad und Klo gibt es ne Lüftung, da kein Fenster vorhanden. Ich hab mir auch schon überlegt, dass sie von dort kommen aus einer anderen Wohnung. Aber dann müsste es ja auch was lohnendes für sie bei uns geben.

Ich weiß, Staubläuse sind an sich nicht schädlich, aber es kann eben auch vorkommen, dass sie das essen befallen und das fände ich net so lecker. Ich hab einfach keine Idee mehr, woher sie kommen bzw. was die Ursache sein könnte und wie ich sie wegbekommen soll.

...zur Frage

Haus Wohnung kaufen Getreidefliege Leimen Gauangelloch Land Nachbarschaft Klima

Hallo, wir sind auf der Suche nach einem Haus oder einer Wohnung auf dem Land und kamen über einen Makler nach Leimen-Gauangelloch. Bei den Besichtigungen ist uns aufgefallen, dass Millionen Getreidefliegen in jeder Ritze waren. Der Verkäufer vom Haus sagte es wäre nur kurze Zeit, aber wir hatten diese Viecher überall kleben. Kennt Jemand die Tiere und sind sie schädlich? Wir haben kleine Kinder, Hund, Katze und Meerschweinchen und das macht uns Sorgen. Gibt es ein Mittel gegen diese Tiere, wir sind durch den beruflichen Werdegang viel herumgekommen, aber nirgends auf diese lästigen Viecher getroffen. Auch bei Häuserbesichtigung in Heidelberg oder Dossenheim waren diese Tiere nicht. Was hat es damit auf sich?

...zur Frage

Wie unterscheidet man Nissen von ganz normalen Schuppen?

Eine Freundin meiner kleinen Schwester hat seit einer Weile wohl schon Läuse, da sich aber anscheinend weder die Mutter noch das Mädchen getraut haben, das der Schule mitzuteilen, haben sich die Viecher jetzt auch auf eine ganze Menge ihrer Freundinnen übertragen, meine Schwester eingeschlossen.

Jetzt habe ich natürlich Angst, dass ich davon auch was abgekriegt haben könnte. Meine Schwester und ich benutzen normalerweise nicht die selben Bürsten, aber nah zusammen (Umarmungen usw.) waren wir in letzter Zeit schon öfters. Ich hatte sowas noch nie und ekle mich echt extrem davor. Ich habe keinen Juckreiz auf dem Kopf, aber kann auch keine Schuppen von Nissen unterscheiden und eines von beidem habe ich auf jeden Fall.

Bei meiner Schwester wissen wir es auf jeden Fall, da sie der Kopf auch stark juckt, aber wie genau unterscheiden sich Nissen im Aussehen von Schuppen? Und was kann man tun, um eine „Ansteckung“ zu vermeiden?

Über hilfreiche Antworten würde ich mich sehr freuen!

Liebe Grüße, Eljeen

...zur Frage

wasserschaden durch wohnung darüber

hallo, hatte wasserschaden durch oben liegende wohnung, mieter bewohnten die wohnung nicht. bei mir sind drei zimmer und flur nass... worauf muss ich achten? hatte nun schon gebäudeversicherung im haus, soll laminat aus wohnraum entfernen (ist auch nass), dazu sind decken, wände nass. nun bildet sich schimmel in einem zimmer, angeblich sei das nicht viel, weil nur kleiner fleck, dieser breitet sich aber aus. gemalert werden sollen nur betroffene wände? meine wohnung wurde vor drei jahren komplett renoviert

...zur Frage

Viecher in der Küche?

Hallo. seit Oktober wohne ich in einer neu renovierten Wohnung. Jedoch habe ich seit einpaar Tagen komische Krabbeltiere in der Küche. durchs Fenster können sie nicht kommen, da ich fliegengitter davor habe. Kann mir jemand sagen, was für Tiere das sind?

...zur Frage

Gibt es ein Mittel gegen Staubläuse?

Ich habe in meiner Wohnung klitzekleines Ungeziefer entdeckt. Den Recherchen nach könnte es sich um Staubläuse handeln. Meine Wohnung (neu bezogen) ist nicht merklich feucht und Schimmel ist auch nirgends sichtbar, die Viecher sind in der ganzen Wohnung. Gibts ein Spray oder ähnliches, das allerdings weder für mich, noch für meinen Hund schädlich ist? Danke vielmals für Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?