Kann es passieren, dass bei einer Krankenkasse Unterlagen gezielt verloren gehen?

7 Antworten

Deine Fragestellung bietet viel zu wenig Informationen, um erschöpfend Auskunft geben zu können.

Davon abgesehen mag ich einen solchen unterstellenden Unterton nicht. Du tust so als ob Hier bewusst jemand Dinge unterschlagen hätte, was absolut albern ist.

Solche Dinge kann man behaupten, wenn man für so etwas Beweise hat, ansonsten sind es einfach nur Verschwörungstheorien Bzw Paranoia.

Wer ist denn für die Fristen verantwortlich? Und warum sollte man gerade deine Unterlagen unterschlagen?

Wer hätte etwas davon?

Wer hätte etwas davon?

Ich denke mal die Krankenkasse, wenn sie nicht zahlen müsste....

1
@Sunnycat

Vielleicht werden noch andere Unterlagen unterschlagen? In welcher Welt lebst du? Du glaubst doch nicht ernsthaft an die heile Welt, in welcher alle brav ihre Arbeit tun, so wie du es erwartest.

0

ob jemand mal einen schlechten Tag hat, oder ob er seine Arbeit manchmal nicht korrekt macht, oder ob er etwas unterschlägt, sind doch völlig unterschiedliche Dinge. Aber ich merke anhand deine Reaktion schon, dass du eher aus emotionalen Gründen antwortest, deshalb wohl auch direkt deine Vermutung das etwas unterschlagen wurde. Ich kann dir nur empfehlen, mit etwas weniger Verfolgungswahn durchs Leben zu gehen. bloß weil Papiere dummerweise nicht pünktlich angekommen sind, bedeutet das nicht automatisch dass dir jemand etwas Böses will.

1
@ScharldeGohl

Aus emotionalen Gründen he? Ich leide nicht unter Verfolgungswahn. Es handelt sich um sensible Daten, für die es eine Fristsetzung gab!

0

wenn du bei einer solchen Sache grundsätzlich davon ausgehst, dass etwas unterschlagen wurde, statt auch in wegen zu ziehen dass solche Dinge einfach mal geschehen können, dann weckst du damit den Eindruck von verfolgungswahn, oder zumindest dass du pauschal davon ausgehst dass dir irgendjemand etwas Böses will.

1

Das einzige, was an Deinem Beitrag stimmt, ist die Tatsache, dass wir zu wenig Infos haben.

Ansonsten könnte man Dir genauso gut Blauäugigkeit vorhalten. Kassen, die erst einmal jeden Antrag auf Rehabilitationsmaßnahmen ablehnen, um sie möglichst der Rentenversicherung aufzuhalsen, die Leistungsregulierungen und Honorarzahlungen verzögern, die Ärzte zum ICD-Upcoding anhalten (und sie dazu mit Regressforderungen erpressen), um im Rahmen des RSA widerrechtlich mehr Geld aus dem Solidarfond zu erhalten, ist alles zuzutrauen...., womit ich nicht behaupte, dass im vorliegenden Fall unlautere Absichten vorliegen.

Ich bin seit 1973 Leistungserbringer für die Kassen und könnte Romane schreiben.


0

Ich habe vor genau einem Jahr Jahr einen privaten Brief innerhalb der Familie verschickt; der nie angekommen ist.

Es kann also wirklich passieren — auf dem Postweg,

Ob gezielt oder nicht? kann hier keiner beurteilen, ich kann mir nicht vorstellen, dass die Krankenkasse absichtlich etwas verschwinden lässt. Böse Absicht nachweisen/nachprüfen kann man aber letztendlich nicht...

Ich hoffe, du hast Kopien von den relevanten Unterlagen?

Natürlich

0

Gibt es eine gesetzliche Frist für die Auskunft gespeicherter Daten?

Ich habe bei einem Unternehmen, wo ich meines Wissens nie ein Kundenkonto hatte, die aber offensichtlich Daten über mich gespeichert haben, schriftlich um Auskunft meiner personenbezogenen Daten, die die gespeichert haben, wann und warum, sowie deren anschließende Löschung gebeten. Nun hat sich das Unternehmen nach einer Woche noch nicht gemeldet, sodass ich mal beim Kundenservice angerufen und nachgefragt habe. Daraufhin bekam ich doch tatsächlich zwei Mails, ob ich zufrieden mit dem Service gewesen wäre. Scheint wohl doch ein Kundenkonto zu geben, von dem ich nichts weiß?! Wann wurde das angelegt und von wem?

Aber wieder zum Thema: Die haben im Moment wohl recht viele Anfragen diesbezüglich und müssen Daten aus verschiedenen Bereichen erstmal sammeln und auswerten. Das dauert wohl. Laut dem Mitarbeiter gäbe es eine gesetzliche Frist von 4 Wochen, innerhalb derer die Auskunft erteilen müssten. Vor Ablauf der vier Wochen könnte ich also auch nicht damit rechnen.

Weiß jemand, ob das stimmt mit dieser Frist? Aus den Texten im Internet werde ich nicht wirklich schlau...Und hat jemand Erfahrung mit einer solchen Datenauskunft, in besagtem Fall bei notebooksbilliger.de?

...zur Frage

Widerruf nach Kündigungsfrist?

Hallo, Habe bei einem Stromkonzern einen Vertrag geschlossen (Anbieterwechsel).Lieferbeginn ist April. Ich habe bis jetzt noch keinen Vertrag oder andere Unterlagen erhalten nur die Kündigungsbestätigung des jetzigen Stromanbieters.Die Widerufszeit von 14 Tagen müsste abgelaufen sein, habe aber wie schon gesagt nichts schriftlich bekommen. Ich möchte den neuen Vertrag aber widerrufen. Kann ich den Vertrag trotzdem noch widerrufen trotz Ablauf der Frist?

...zur Frage

Kann ich mein Studienfach noch nach der Immatrikulation wechseln?

Ich würde nun doch gerne normales BWL studieren anstatt Business Administration mit zweiter Fremdsprache, weil ich doch keine Lust darauf habe. Leider kam die Einsicht bei mir dabei zu spät. Ich habe meine Unterlagen bereits abgeschickt und am 03.08. ist die Frist für die Bewerbungsunterlagen abgelaufen. Kann ich danach immer noch mein Studienfach wechseln?

...zur Frage

CHECK24 Cashback Frist: Abgelaufen, Geld weg?

Hallo zusammen,

ich habe vor etwas mehr als zwei Monaten einen DSL-Vertrag über CHECK24 beantragt. Teil des Pakets war eine Cashback-Summe. Nun schaue ich heute nochmal in die Unterlagen und finde dort diese großartigen Klauseln:

"Senden Sie uns bitte eine Kopie Ihrer ersten Monatsabrechnung spätestens vier Wochen nach Rechnungsdatum zu. [...] Nachdem die Rechnung bei CHECK24 eingegangen ist [...] erhalten Sie den Cashback innerhalb von ca. 16 Wochen auf die im Antrag angegebene Kontoverbindung.

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass für nicht oder verspätet eingereichte Rechnungen kein Cashback gewährt wird."

Ja und ratet mal ob diese Frist (soweit ich das derzeit sehe) vor kurzem abgelaufen ist? Aber klar! Somit sind jetzt über 100 Euro einfach weg, oder was? Und zum Trost bekomme ich eine Bitte um Verständnis?!

Nein! Dafür habe ich keinerlei Verständnis! CHECK24 nimmt sich mindestens(!) satte 16 Wochen zur Bearbeitung heraus und ich habe nicht mal maximal 4? Wie auch immer. Könnt ihr mir bestätigen, dass die sich nach Ablauf der Frist weigern das Geld auszuzahlen?

...zur Frage

Bafög Unterlagen zu spät dran

Hey Leute.

Folgendes Problem: ich habe ein Bafög Antrag gestellt und leider ist mir der AntwortBrief Viel zu spät in die Hände gekommen. In diesem wurde ich gebeten Bis Freitag den 30.5 ein paar Unterlagen abzugeben. Leider hab ich das nicht geschafft. Einige Unterlagen kann ich auch nicht bis Montag besorgen

Die sache ist halt die, dass das Amt eh nicht geöffnet hatte am Freitag. Soll ich die teilweise unvollständigen Unterlagen heute noch in den Briefkasten der Bafög Außenstelle tun und bei Rückfragen so tun als wäre er schon am 30.5 da gewesen? Was passiert aber,wenn die Unterlagen teilweise unvollständig sind? Gilt dass dann auch als nicht eingereicht? Und ich bekomme kein Geld?

Oder soll ich lieber bis Montag warten, beim Amt anrufen und sagen, dass ich noch ein wenig Zeit brauche, bis ich die Unterlagen einreichen kann? Das Problem ist, dass da ja die Frist abgelaufen ist.

Hilft mir,was ist taktisch sinnvoller?

...zur Frage

Rückzahlung Kreditgebühren Commerzfinanz

Hat jemand Erfahrungen mit Gebührenrückzahlung der Commerzfinanz? Habe gleich am 28.10. ein Fax geschickt, heute einmal vorsichtig nachgefragt (da Frist abgelaufen), kam die Antwort ......... "das wird durch die Rechtsabteilung geprüft und man bekäme Bescheid". Auch auf eine gezielte Nachfrage bzgl der Bearbeitungszeiten kam nichts weiter. Hat jemand schon seine Gehühren zurück bekommen? Andere Banken sind da deutlich schneller - Schelm wer dabei böses denkt, aber jeden Tag den die mit dem Geld arbeiten ........

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?