Kann eine Kontopfändung auch ohne gerichtlichen Beschluss erfolgen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ohne einen Vollstreckungsbescheid geht da gar nichts...nur manche Leute vergessen gegen sowas widerspruch einzulegen und haben dann eine völlig unberechtigte Forderung an der Backe (da dann rauszukommen ist unglaublich schwierig bis unmöglich).

Oft werden Mahn bzw. Vollstreckungsbescheide aber auch an die Falsche Anschrift zugestellt...aber keine Angst: Was man nicht bekommen hat ist auch nicht gültig (ich habe bei einem Inkassounternehmen gearbeitet und kenne das Problem von daher)

Also ich kann sagen das eine Vollstreckung auch ohne Greichts Beschluss geht wen es der Staat ist Zoll , Amt oder auch das meister bafög ein kleiner Kreis kann das auch ohne Gericht

man kann sich aber auch da gegen wehren ist aber schwer

0

Gerade bei solchen Abzockereien wird öfter von kriminellen Inkassofirmen berichtet, die illegal sogenannte Vorpfändungen bzw. vorläufige Zahlungsverbote ohne Vollstreckungstitel veranlassen.

https://www.gutefrage.net/tipp/kontosperrung-bzw-pfaendung-durch-inkasso--geldeintreiber---ohne-vollstreckungstitel-illegal

Wichtiger Hinweis: die Vorpfändung dient nur der Vermögens- und Rangsicherung der Gläubiger; jeglicher Missbrauch, um da Unterschriften unter Anerkenntnisse von Mondgebühren, Ratenverträgen, oder Zahlungen an der Pfändungsgrenze vorbei zu erpressen (auch mit Titel!), sollte auch mit einer Strafanzeige wegen Erpressung beantwortet werden! Siehe Anhänge am verlinkten Tipp!

Schreibe dem Inkasso-Büro folgenden Abschnitt, mit deinen Daten natürlich. Danach wirst du von denen nichts mehr hören. Wenn dies nämlich Betrug ist, werden die den Teufel tun und zum Gericht gehen und das Geld einklagen, weil ja sonst ihre Masche öffentlich wird.

Ferner wird darauf hingewiesen, das ich bereits der Firma ??? darum gebeten habe eine gerichtliche Klage einzureichen zur Feststellung des angeblichen Vertragsabschlusses.

Ihre Zusendung der Mahnung ist ganz einfach nur Einschüchterungstaktik, das vielleicht doch noch bezahlt wird.

 

Sie können sich also in Zukunft das weitere zusenden von irgendwelchen Mahnungen oder Zahlungsaufforderungen sparen, und sofort das gerichtliche Mahnverfahren einleiten.

 

ich bin mir auch sicher,dass man nach so einem schreiben nichts mehr von dieser firma hören wird.die leben nach diesem motto :jeden morgen steht wenigstens ein blöder auf und zahlt.

0

Was möchtest Du wissen?