Kann ein Mann eine Frau besitzen?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt Männer, die Frauen als Eigentum ansehen, was eher ein psychologisches Problem ist. Oftmals liegt der Kern schon in der frühen Kindheit und kann sich im Erwachsenenalter entweder zu dem Strang „Verlustangst“ und damit einhergehend eher unterbewusste Verhaltensweisen, oder dem Strang „Macht ausüben“ und somit ganz bewussten bewusstem Verhalten, entwickeln. Hierbei werden sich oft auch Frauen gesucht, die zum Typus „graues Mäuschen“ tendieren und um „strong independent Woman“ wird eher ein Bogen gemacht, da diese sich natürlich schwieriger „regieren“ lassen.

Was kann tun, um nicht an „so einen Mann“ zu geraten?

Zeit lassen beim Kennenlernen, Standpunkte klar machen, sich nicht zu schnell auf Einengungen einlassen und wenn dir als Fesu etwas nicht ganz „koscher“ ist auf Distanz gehen. Leider weiß ich aus Erfahrung, zu was ein Mensch fähig sein kann, der einen Partner als Besitz ansieht. Schützt euch Mädels. (Und Jungs, es gibt ja auch Crazy Frauen haha)

Tut mir leid was du durch machen musstest.

Liebe Grüße

1

wir leben in einer abgeblich freien Gesellschaft..

aber tierischen URinstinkte kommen immer wieder durch,

ist wie im Tierreich, bei der einen Art hat der männliche part einen Harem,

die andere treffen sich nur zur Paarungszeit, die anderen sind das

ganze Leben zusammen. Wie bei den unterschiedlichen Menschen..

manche Menschen denken leider so. Frauen wie Männer. Bei den Saudis mag das gängige Praxis sein das der der mann mehrere Frauen"besitzt". Aber hier gehört niemand niemandem.

Aber das haben wir Frauen ja nur unsern gesetzen zu verdanken. Was wenn die nicht wären?

0

Niemand kann einen Menschen besitzen. Das zeigt sich spätestens dann, wenn der Partner das klammern satt hat und sich trennt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – ist einfach so ...

Ja, es ist Teil der menschlichen Natur.

Die Bedeutung liegt im Schutz der Gruppe, der Gewährleistung ihres Fortbestandes.

Was möchtest Du wissen?