Kann ein Auto 3 verschiedene Zündkerzen haben?

5 Antworten

Wenn die Gewindelänge die richtige ist, und der Wärmewert passt, ist das weniger tragisch. Wichtig dabei ist der Wärmewert. Der MUSS stimmen.

Wenn der Wärmewert zB 7 ist, kann eine Kerze zB heißen: 14-7 DU oder W7DTC, 14-7DTU..... Eine, 2 oder 3 Masseelektroden ist auch weniger tragisch.

Mit einem falschen Wärmewert, kann die Kerze entweder nicht ihre Betriebstemperatur erreichen und verrußt wie sau bis hin zu Aussetzern.

Oder sie überhitzt. Im einfachsten Fall, können Ablagerungen verglasen und die Kerze setzt aus. Im schlimmsten Fall kann die Elektrode abschmelzen. Das führt meist zu einem unschönen Loch im Kolbenboden und zu einem schmalen Geldbeutel.

Alle Kerzen raus und 3 gleiche passende... dann hat man mit Sicherheit keine Scherereien!

Also ich hoffe mal, das in deinem Polo nicht 3 Zündkerzen drin sind, die z.B. zwar alle von Bosch sind, aber verschiedene Typenbezeichnungen haben, sondern das z.B. 1 von Bosch, 1 von Champion und 1 von NGK da drin sind. Das wäre dann zwar nicht optimal, aber verschmerzbar. Denn alle 3 Hersteller bieten ja Zündkerzen für den Polo an, die gegeneinander austauschbar sind. Wenn hingegen alle zwar vom gleiche Hersteller, aber mit verschiedenen Typenbezeichnungen sind, wäre das schlecht. Denn nur 1 von den 3 kann dann richtig für dein Auto sein. In jedem Fall sprechen aber verschiedene Zündkerzen dafür, das sich irgendein Hobbyschrauber an dem Auto zu schaffen gemacht hat. Ich würde also die Zündkerzen austauschen, und glich mal nachsehen wo der Hobbyschrauber noch überall rumgepfuscht hat.

da hat wohl einer immer vierer-Packs von verschiedenen Herstellern gekauft und da bleibt dann bei einem 3-Zylinder-Motor immer eine übrig. die hat er dann irgendwann gemischt.

Wenn sie von den Abmessungen gleich sind sollte das kein Problem darstellen

Die Abmessungen??? Was ein Quatsch!!! Gewindedurchmesser und Länge müssen zwar die richtigen sein. Aber noch viel wichtiger ist der Wärmewert.

Ist der falsch gewählt, wird die Kerze ggf nicht warm genug und kann nicht frei brennen. Verrußen bis hin zum totalen Aussetzer kann die Folge sein.

Oder die Kerze wird viel zu heiß. Das kann im schlimmsten Fall zum Abschmelzen der Elektrode führen. Meist ist dann ein unschönes Loch im Kolbenboden und die Maschine ist hin.

Also Vorsicht mit solchen Aussagen, wenn man keine Ahnung von der Technik hat!!!

0

Der Vorbesitzer muss ein Bastler gewesen sein...

wenn sie von Gewinde, Länge und Wärmewert gleich sind, ja

Was möchtest Du wissen?