Kann durch negativen Schufa eintrag mein Dispo gekündigt werden von der Hausbank?

5 Antworten

Kommt immer auf die Hausbank an. Wenn man bei einer Genossenschaftsbank ist, haben andere Spielräume als eine große Konzernbank. Ich weiss aus dem Bekanntenkreis die bei einer Volksbank sind auch mit einen Schufaeintrag trotzdem einen Kredit bekommen haben. Am besten mit deinem Sachbearbeiter bei deiner Bank einen Termin ausmachen.

Hast Du regelmäßiges Einkommen, das auf ein laufendes Konto fließt? Dann könnte es sein, dass die Bank zwar keine weiteren Überziehungen zulässt (was ja auch Sinn macht), den Kredit fällig stellt, Dir aber eine Möglichkeit des Abstotterns bietet. Schließlich möchten die den Betrag ja zurück. Bei einem Negativeintrag bekommst Du ja vermutlich auch woanders nicht die notwendigen Mittel zur Rückführung. Also ist eine Einigung wahrscheinlich, wenn regelmäßiges Einkommen fließt, von dem dann monatlich zurück geführt wird. Die Rückführung sollte aber schon höher sein, als die Überziehungs-Zinsen, die auf den Dispo täglich anfallen. Vernünftig ist, pro aktiv auf die Hausbank zuzugehen und eine Lösung anzubieten. Den Negativeintrag kennen die ohnehin schon. Der wird nämlich automatisch von der Schufa mitgeteilt.

monatliches einkommen immer über 2000€ schon seid 11 Jahren, dispo habe ich auch schon ewig kredit zahle ich auch bei meiner Bank ab, nie in schwierigkeiten gekommen letze rate jetzt im November.

0
@FordfahrerinDD

Dann kann ich mir vorstellen, dass die sich auf einen Lösungsvorschlag einlassen. Er sollte aber gut durchdacht und realistisch sein. Keine Märchen, die kommen sowieso dahinter und damit wäre die Glaubwürdigkeit hin, die vielleicht in vielen Jahren erlangt wurde.

0

ja.es wäre ja nicht sicher gestellt,das du den dispo zurückzahlen kannst.

Was möchtest Du wissen?