Kann die Polizei seine i.p Adresse herausfinden wegen Betrug?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Betrug ist ein Offizialdelikt. Das heißt, sobald die Strafverfolgungsbehörden (Polizei, Staatsanwaltschaft) Kenntnis erlangen, werden sie von sich aus ermitteln. Es nützt dann auch nichts, wenn der Anzeigenerstatter die Anzeige zurückzieht, dadurch lassen sich die Ermittlungen nicht stoppen.

Es ist überhaupt kein Problem für die Behörden, die IP und den Anschlussinhaber zu ermitteln. Das ist Alltagsgeschäft.

Nur, weil der Schaden gering ist, sollte der Täter besser nicht darauf bauen, dass die ihre Arbeit nicht machen. Ist eher so - Betrug ist Betrug.

Deinen Sätzen entnehme ich, dass Du Dir wohl nicht ganz sicher bist, ob es um Deinen Kumpel oder Dich geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jankoz24
11.06.2016, 23:48

Geht nicht um mich Sondern um ihn

0

Die IP heraus zu bekomnen ist nicht sonderlich schwer.

Dazu werden die Behörden eine Anfrage an den Betreiber stellen und mit diesen Daten wenden sie sich an den Provider.
Der Provider muss nur in der Datenbank nachschauen und wird den Inhaber vom Anschluss nennen.

"Ich habe gedacht der Brief ist schon raus".

Die Anzeige läuft zuerst gegen den Inhaber vom Anschluss, bzw. erhält dieser einer Ladung zur Vernehmung als Beschuldigter.

Deine Eltern sind bestimmt begeistert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, dass sich die IP-Adresse nach einer gewissen Zeit ändert, also müsste sich die Polizei beeilen und erstmal beim Anbieter nachfragen, ob sie die Daten rausgeben (bitte korrigieren, falls falsch).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jankoz24
11.06.2016, 23:40

Es gibt mehrere i.p's eine änder sich die eine bleibt immer gleich

0

Was möchtest Du wissen?