Kann der Vermieter mich wegen Kiffen rausschmeißen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ganz sicher nicht, weil dein Nachbar glaubt das du kiffst.

Prinzipiell ist es aber schon ein Kündigungsgrund, aber da müssen wie gesagt schon beweise vorliegen. Ein "das riecht immer so als ob" reicht sicher nicht aus.

Wir alle wissen, dass Alkohol gefährlicher ist.

Ich stimme dir 100% zu, aber der ist halt nicht illegal. Alle legalen Drogen sind bis zu einem gewissen Grad anregend.

Ironie on

Ich glaube ja eher, dass irgendwann Kokain legalisiert wird als Kiffen. Die Industrie hätte da nichts dagegen. Solange genug Koks da ist, ist die Belegschaft wenigstens motiviert.

Ironie off

zwickmuehle2012 22.10.2012, 21:14

Stimmt. Mehr Leistung, noch mehr Maschinen bei der Arbeit, die funktionieren müssen und zu Hochleistungen bereit stehen. Wundert mich, dass es nicht legal ist.

0

Kiffen an sich soll ja nicht verfolgt werden, nur Besitz (und da meist erst über 5g). Ich als kleiner Gelegenheitsraucher, der nur Eigenkonsum macht, hab eh nie was zu befürchten gehabt:

Auch der Besitz einer geringen Eigenbedarfsmenge kann strafverfolgt werden. Der Staatsanwalt entscheidet in aller Regel, ob so ein Verfahren eingestellt wird oder nicht. Ein Wohnungs-Kündigungsgrund ist Kiffen allerdings nicht. Auch für den Vermieter gilt es Deine Privatsphäre zu respektieren. Jedoch solltest Du die Nachbarschaft nicht über Gebühr mit dem Geruch "belästigen."

Bei zu starkem Geruch für Durchzug sorgen oder Duftöle benutzen.

Beim Ausatmen des Dampfes kannst Du ein feuchtes Tuch benutzen, in das Du den Dampf bläst. Ist auf jeden Fall besser, als den ganzen Dampf in der Wohnung zu verteilen. Die Geruchsbelästigung für Deinen Nachbarn dürfte sich um mehr als die Hälfte reduzieren.

Wenn er Dich wegen des Rauchgeruchs kündigen will, hat er keine Chance. Räucherstäbchen und Zigaretten sind auch kein Kündigungsgrund, wenn man nicht explizit unterschrieben hat, dass es keinen Rauch in der gemieteten Wohnung geben wird.

Aber ich würde mich vorsehen, denn er kann die Polizei rufen, die dann nach dem Rechten guckt. Und das kann sehr unangenehm lästig werden.

alexwd 23.10.2012, 17:33

Darf man wissen wieso?

Die drüfen auch nicht einfach so in deine Privaträume und durchsuchen...dazu brauchen sie einen Durchsuchungsbefehl, und den bekommen sie sicher nicht, nur weil sich der Vermieter beschwert... ;)

0

Wenn der Vermieter sie deswegen kündigen möchte, muss er ihnen das nachweisen. Also nicht allgemein, sondern ganz genau am soundsoviel denn von soundsoviel Uhr bis soundsoviel Uhr usw. Und dann muss er ihnen nachweisen, dass das gegebenenfalls gesetzeswidrig ist, das setzt aber eine Anzeige voraus. Es ginge also nur, indem jemand, während sie kiffen, die Polizei ruft und die vor Ort in Ihrer Wohnung bei Ihnen das feststellt. Und dazu wird sich die Polizei nicht herablassen.

Eine Kündigung durch den Vermieter scheint mir also ausgeschlossen. Aber ein anderer Weg wäre möglich. Wenn ein Mitmieter oder anderer Hausbewohner sich durch ihr kiffen belästigt fühlt, kann dieser eine entsprechende Anzeige machen. Dann müsste der Vermieter reagieren und sie abmahnen. Bei mindestens 3 Abmahnungen in einem Vierteljahr reicht das aus, um vor Gericht eine fristlose Kündigung zu ermöglichen.

Da ist das Gesetz ein wenig verwirrend; der Vermieter darf dir nur wegen dem Konsum nicht einfach so kündigen, allerdings hast du ja das Cannabis bei dir in der Wohnung was wieder rum ein Kündigungsgrund ist ;>

Und Leute, wenn jetzt wieder einer rummeckert wie "Drogen sind schei*e blabla" informiert euch zuerst einmal über Cannabis ;)

Der Vermieter hat hausrecht und könnte wenn er wollte dich vermutich raus klagen.

Kauf dir doch duft zersetzungskerzen, eine ins zimmer, eine in den flur und kein mensch merkt was ;)

Wenn Du mit Deinem Kiffen andere Hausbewohner belästigst und verärgerst, kann der MIetvertrag gekündigt werden. Ob dies fristlos passieren kann, musst Du einen Rechtsanwalt fragen. Ich würde in meinem Haus keinen Kiffergeruch dulden, warum sollte ich dies auch.

Wir alle wissen dass alle Drogen schei..e sind wenn mans übertreibt...und Alkohol ist auch eine davon.

Aber zu deiner Frage: Ich denke nicht dass man nur wegen Drogenkonsums aus einer Wohnung geworfen werden kann. Wenn sich allerdings andere Mieter wegen dem Geruch beschweren ist das schon etwas schwieriger. Kiff draußen irgendwo, dann gibts auch keinen Ärger mehr. Oder nimm Räucherstäbchen zu Hilfe...

Je nachdem was im Mietvertrag steht ich würde wenn dann mit weit offenem Fenster kiffen wenn DER SCHEIß so wichtig ist. Las es lieber wenn du nicht einmal als 40 jähriger in deinem Grab liegen willst!!!!!

John345 22.10.2012, 21:09

THC ist kein gift.

0
Teddybait 22.10.2012, 21:16
@John345

Wenn man pur raucht ja, aber man raucht ja nicht pur, sondern im Normalfall in Mischung mit Tabak. Und Tabak besitzt Nikotin. Nikotin = Nervengift. Und sonst kannste dir auch ne Bleivergiftung holen, wennde was gestrecktes erwischt.

0
Panazee 22.10.2012, 21:15

Las es lieber wenn du nicht einmal als 40 jähriger in deinem Grab liegen willst!!!!!

Ich bin 43 und kiffe ab und an. Zwischen 18 und 21 habe ich sogar ziemlich viel gekifft. Ich habe studiert und war in meinem Leben noch nie arbeitslos.

Wie passt das mit deiner Theorie zusammen?

0
Teddybait 22.10.2012, 21:17
@Panazee

Noch nie ne Bleivergiftung oder sonstiges gehabt ?

0
John345 22.10.2012, 21:19
@Teddybait

Man kann immer pech haben, aber wenn man kein "anfänger" ist merkt man auch was gutes gras ist und welchs gestreckt wurde.

0
Panazee 22.10.2012, 21:23
@Teddybait

Nicht das ich wüsste.

Das hat dann aber auch nichts mit dem Rauchen von Haschisch an sich zu tun. Solche Probleme haben mit der Illegalität zu tun.

Man sagt ja auch nicht trink keinen Alkohol, weil vielleicht irgendein Pfuscher den Brennvorgang vergeigt um seinen Profit zu steigern. Würde das staatlich kontrolliert gäbe es genauso wenig Blei im Hasch wie es in Branntwein Methylalkohol gibt.

0

Wenn sich deine Mitbewohner vom Geruch belästigt fühlen bzw. du sie verärgerst schon. Aber ich denke niemand fühlt sich bei diesem Geruch belästigt ..

Was möchtest Du wissen?