Kann der Lehrer mich schlechter benoten weil ich krank bin?

9 Antworten

die Aufgabe des Lehrers ist es sich dafür zeit zu nehmen und auf alle seine 30 Schüler einzugehen und je nach körperlicher Verfassung den Unterricht so oft zu widerholen bis jeder es Verstanden hat!

Ansonsten wäre ihm bestimmt langweilig ( ist sarkastisch, ich know )

0

Und wie weit kommt er dann, bis das Jahr rum ist? :-(((

0

Es gibt die Möglichkeit einer "Leistungsfeststellungsprüfung", wenn man länger gefehlt hat. Dadurch hat man die Chance, zu zeigen, dass man auch das gelernt hat, was in der Zeit der Erkrankung durchgenommen worden ist. Biete das der Lehrerin an!

Also ganz sicher, die Lehrerin lehnt sich da viiiieeeel zu weit aus dem Fenster. Sie kann nur verlangen, dass jemand anderes als nur deine Eltern deine Krankheit bezeugen, wenn es öfter vorkommt- also ein Arzt. Und sie kann schauen, ob bei langer und häufiger Krankheit nicht weitere Förderungen nötig werden und falls sie das Gefühl hat, dass deine Eltern sich nicht genug um deine Gesundheit kümmern dies auch dem Jugendamt mitteilen.

ABER sie darf dir keinesfalls aufgrund deiner Krankheit eine schlechtere Note geben. Im Gegenteil muss sie dir sogar Gelegenheit geben, versäumtes Nachzuholen, wenn direkt nach deiner Krankheit eine Arbeit ansteht.

Im Schulgesetz kannst du nichts dergleichen finden, weil es ja nicht erlaubt ist so zu handeln- sie ist Lehrerin und muss beim lehrern bleiben und der ARZT ist der, der für deine Gesundheit zuständig ist und darüber entscheidet. Abgesehen davon steht in jedem Zeugnis doch eh, wieviele Fehltage es gab und ob entschuldigt oder unentschuldigt. Alles andere wäre doppelt gemoppelt.

Das EINZIGE, was das Ministerium nicht mehr zulässt sind Lehrer, die nach vielen unentschuldigten Fehltagen nichts unternehmen- etwa Elterngespräche oder Jugendamt einschalten. Eben damit der Schulabschluss nicht gefährdet wird.

Ich bin bei solchen "darf der lehrer das" fragen ja selten auf der Seite der Schüler, weil meist so viel unsinniges gefordert wird, aber in diesem Fall ganz klar, entschuldigte Krankheit ist kein Grund für eine schlechtere Benotung. Wende dich an deinen Direktor.

Was möchtest Du wissen?