Kann der Hausarzt die Beantragung einer Kur verweigern?

4 Antworten

Der Hausarzt verordnet das, was er medizinisch für notwendig erachtet. Wenn er eine Kur für dich nicht für notwendig erachtet, kann ihn niemand dazu zwingen sie für dich zu beantragen. Wenn du dennoch der Meinung bist du müsstest in Kur, so setze dich mit deiner Kasse in Verbindung oder wechsele den Arzt. Aber warum hast du Angst, dieses Thema mit deinem Arzt zu besprechen? Selbst wenn er ablehnt den Antrag zu befürworten, hast du obige Möglichkeiten.

Versuchs einfach! Der Arzt lehnt eh nicht ab, das macht der zustaendige Traeger wie die Krankenkasse oder BfA. Wenn du aber gar nicht erst beantragst, kann auch nichrs kommen.

VITAMIN MANGEL JEMAND ERFAHRUNG?

Hallo zusammen

Bei mir stellte sich heraus das ich an einem grösseren Vitaminmangel leide

VITAMIN D: 36 nmol/l
VITAMIN B12: 168 pmol/l
Holotr. B12: 37 pmol/l

Und das passt auch mit meinem symtomen dauerschwindel hab sogar Muskelschwund muskelschmerzen und alles

Organisch wurde sonst alles abgeklärt und alles getestet und nie ist was rausgekommen schlussentlich hat man dann noch ein vitamin test gemacht weil ich das schon seid monaten sage!

Hab selber ne freundin die die gleichen symtome hatte bei der war der wer in ordnung sogar aber als sie dann den aktiven vit b12 wert gemessen haben im urin war der im keller.
Wusste gaf nicht das man das kann...
Sie bekam anfangs ihrer kur wöchentlich eine spritze und mit der zeit refuzierte man.
Ich habe meinen arzt darauf angesprochen er meint nur mein mangel sei nicht massiv (ja ich merke es an meinem körper😡 seid 4 monaten bin ich arbeitsunfähig weil ich mich keine 2 stunden konzentrieren kann)
Ich fühle mich irgendwie nicht gut aufgehoben scheint irgendwie so als wüsste er gar nichts über vitamin b 12
Meiner freundin ging es dann schnell besser (sie lebt leider in deutschland ich in der schweiz sonst würde ich zu ihrem arzt gehen)

Was soll ich nun tun?? Ich merke ja das meinem körper massiv etwas fehlt habe jetzt meine erste spritze bekommen (muskelkrämpfe ist schon etwas besser geworden) mein körper reagier auch immer mit enzüntungen hatte in den letzten monaten immer wieder mandel enzüntungen harnwegsinfekte und und und

Habt ihr erfahrung?
Was hattet ihr für beschwerden?
Wie war eure kur?
Hats lange gedauert bis ihr was gemerkt habt oder gesund wurdet danke für eure hilfe

P.s : fürs vitamin D nehme ich täglich tropfen 1100 IE (was ich auch zu wenig finde)

...zur Frage

Krankschreiben lassen. Was soll ich sagen?

Guten Abend allerseits,

Ich bin Mitte 20 und schlage mich seit paar Jahren mit Magenproblemen rum, die mich im Alltag beeinträchtigen. Ich ernähre mich überwiegend gesund, bekomme von Gemüse, Obst und Vollkorn jedoch Durchfall und lasse es weg. Ansonsten habe ich eher Verstopfung, Blähungen und bin durchgehend müde und erschöpft, habe Konzentrationsprobleme und fühle mich wie benebelt. Das arbeiten fällt mir sehr schwer, habe mich deshalb bisher jedoch nicht krankgeschrieben lassen und mich durchgeschlagen. In 2 Monaten habe ich einen Termin bei einem Arzt, der jegliche Untersuchungen bei mir machen und mir eine Diagnose geben soll, ob ein Reizdarm, oder etwas anderes bei mir vorhanden ist. Ich arbeite in letzter Zeit sehr viel und habe diesen Monat schon reichliche Überstunden angesammelt. In 2 Wochen habe ich Urlaub, halte es aber nicht mehr aus. Ich schlaf auf der Arbeit fast ein, fühle mich überfordert und dann grummelt mein Bauch, tut weh und ich würde am liebsten sofort Nachhause. Die letzten 2 Wochen waren besonders schlimm. Ich hab mich jetzt im Internet informiert und die „F.X- mayr fasten kur“ gefunden. Sie klingt vielversprechend und ich habe mir heute alles bestellt, was ich dafür benötige und es kommt morgen an. Ich wurde die Kur gerne schon morgen anfangen um meinen Magen zu entlasten und mich wieder etwas fitter zu fühlen. Manche berichten, dass ihre Beschwerden nach so einer Kur ganz verschwunden sind. Urlaub habe ich nur eine Woche und die Kur muss man 3 Wochen durchführen. Da man auch täglich abführen muss, kann ich die Kur schlecht während der Arbeit machen. Ich weiß nur nicht, ob ich dem Arzt dass genauso erklären kann, sodass ich auch ernst genommen werde. Mal abgesehen von der Kur, die ich machen möchte, fühle ich mich wie gesagt immer schlechter. Wie ein Roboter, der funktionieren muss, jedoch keine Kraft für irgendetwas hat. Was soll ich dem Arzt sagen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?