Kaninchenmama rammelt ständig ihre Tochter...ist das normal? Soll ich sie trennen?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hast du nur diese beiden Kaninchen, oder sind sie in einer Gruppe? Wie viel Platz haben sie rund um die Uhr zur Verfügung (ich meine nicht den Auslauf)? Wie alt ist die Kleine jetzt, wann fingen die Probleme an?

Das Verhalten der Mama ist eine Dominanzgebärde, sie scheint sehr unter Stress zu sein und der Kleinen ständig zeigen zu wollen, wer Chefin ist im Revier. Mal ist das ja okay, aber wenn sie es ständig macht, stimmt etwas nicht. "Abgewöhnen" kann man so etwas nicht, man kann aber meist in den "Lebensumständen" die Ursache finden. Mehr Infos wären daher wichtig.

Also ich habe nur die beiden. Sie sind in einem Doppelstockkäfig 130x100x150. Groß genug, denke ich. In der Wohnung laufen dürfen sie auch.Die kleine ist im Juni geboren.Also schon 9 mon.Angefangen hat es schon vor ein paar monaten, aber in letzter zeit ist es echt schlimm geworden. Die kleine wird nur noch gehetzt. Stress, kann ich mir nicht vorstellen, denn es ist alles wie immer. Sehe es vielleicht nicht so wie die Hasenmama aber ich kann mir nicht vorstellen das etwas anders wäre.

0
@Lady111

Es ist der Platz ... Kaninchen sind extrem bewegungsfreudig, und das besonders in den Stunden, wo unsereins schlafen will und die Kaninchen in den Käfig müssen. Dort können sie ihre Energien nicht austoben, sie können nicht wetzen, springen, rumdüsen, wie es in ihrer Natur liegt. Kaninchen haben alle paar Stunden aktive Phasen, in denen sie toben wollen und müssen (und das besonders von Abenddämmerung bis Morgendämmerung). Wenn sie dann eingesperrt sind in einem Käfig, werden sie entweder apathisch, oder sie drehen quasi durch. Auf jeden Fall werden sie verhaltensgestört. Ich weiß, dass einem Zoohändler das alles nicht vorher erzählen, viele Halter stehen irgendwann unvorbereitet vor dem Problem mit dem Platz ... Was du machen kannst: entweder ein großes Gehege statt Käfig nehmen, da bräuchtest du aber bei zwei Häsinnen mindestens 6 qm Platz... Oder du könntest ein ganzes Zimmer kaninchensicher machen (Kabel, Pflanzen etc.) und die beiden Tag und Nacht dort laufen lassen. Ich weiß, dass das jetzt ein Schock sein dürfte, aber anders wird es nicht funktionieren, Kaninchen brauchen einfach Platz.

Dass es vor ein paar Monaten losging, dürfte daran liegen, dass die Kleine zu der Zeit geschlechtsreif wurde. Spätestens ab da kommt es zu Problemen, wenn zu wenig Platz rund um die Uhr zur Verfügung steht. Tut mir leid, dass ich dir keinen Tipp geben kann, der weniger aufwändig wäre, aber ohne viel Platz wird das nie klappen mit den beiden, die Kämpfe könnten immer gefährlicher werden mit der Zeit.

Hier noch ein Link zu einer sehr guten Infoseite, da findest du u.a. viel zu Gehegen, kaninchensicheren Zimmern etc.: http://www.diebrain.de/k-index.html

0

ich würde sie nicht trennen weil ich glaub sie brauchen die mama zum aufwachsen .. aber immer wenn sie sie besteigen will dann musst du ihr irgendwie klar machen dass sie das nicht machen soll (ein mini kleiner leichter schlag auf den po .. aber nicht schlagen nur so andadschen weisst du was ich mein so ganz vorsichtig und dann sagen hör auf ! .. also so wüde ich das mal probieren ich hatte auch mal ein kaninchen

das ist nicht so gut, dann verbindet die mama die schläge mit dem besitzer. ein spritzer aus der blumenspritze ist da besser.

0
@Arminiastern

das stimmt gar net .. ich würde ihn auf den po schlagen wie gesagt nur ganz vorsichtig und leicht ... und ihm sagen : hör auf und wenn sie dann weg läuft dann wieder her holen und ihr genau ins gesicht sagen hör auf damit also bei meinem hasen hat das geklappt wo er als kabel durchbeissen wollte -.......

0
@CocoDuch

Seid wann schlägt man Tiere denn das sind ja methoden hier das geht nicht die Mama folgt nur ihren Instinkt sie ist sehr fruchtbar gerade und willich. Das schlagen würde also das Ninchen nur einschüchtern.

0

Also ich bin Züchterin und wenn die Mamadie Tochter besteigt ist es net gut meine kleinen sind jetzt 6 Wochen und da haben sie jetzt ein gehege neben der Mama für 3 Tage und danach gehts ins Aufwachsparadies wo alle meine kleinen hinkommen wo sie erkunden können und spielen. Ich habe auch schon von anderen Züchtern gehört das die Mama angefangen hat zu beissen und das 7 Wochen alte Ninchen zu tode gehetzt hat also ich würde wenn es alt genug ist auf jeden Fall trennen.

www.Elbe-Parey.Teddy.de

Und wenn sie dann getrennt wären? Doppelte Einzelhaltung? Das ist doch auch keine Lösung ... Zu der Häsin, die ihr Junges zu Tode gehetzt hat: da wird dann aber auch etwas nicht gestimmt haben mit der Haltung, normal ist das nicht.

0
@Ninken

Bei uns sitzt keiner einzeln noch nicht mal die Rammler die sitzen immer mit mindestens 1 Dame zusammen und auch bei der Verpaarung ist es so das die Weiber 10 Tage beim Rammler sind. Bei uns kommen die Mamas nach der trennung wieder zurück in die Gruppe. Meist beruhigt sich die Mutter wieder und man kann dann nach 14 Tagen die Kinder wieder zu ihr setzen. Achtung wenn sowas ist das die Häsin die Babys besteigt kein Sellerie Füttern der macht die Weiber Scharf.

0

Ne einzelhaltung ist naklar nicht aber wenn sie die Häsin nicht nochmal eindeckt dann sollte sie die Brunst abwarten und immer nur unter aufsicht zusammen spielen lassen. Wer Ninchens hat weiss auch das man nicht unbedingt zwei Weibchen hält da gibt es öfter mal Zickenkrieg erst wenn ein Kastrierter Rammler da mit ist gibt es ruhe.

Bleib ruhig.Das ist normal.

Aber wie kann ich die kleine unterstützen? Sie "darf" ja nicht mal in ruhe fressen, und das geht jetzt schon seit 3 Monaten so.

0

Was möchtest Du wissen?