Kaninchen Weibchen extrem dominant?

 - (Pflege, Kaninchen, Haltung)

3 Antworten

Hallo

also ich kann mich da Jerne79 nur anschließen. Gerade um diese Jahreszeit hört man immer wieder von Kaninchendamen, die ihren Kumpel ständig nerven mit rammlen, jagen, Fell ausreißen usw.

Auch mein Mädel hat jetzt wieder Phasen, in denen sie das Männchen solange bedrängt, bis er sie rammelt.

Sollte das Männchen nicht unter zu großen Stress stehen, wie Jerne schon schreibt, kann man das Ganze einfach so belassen. In der Regel beruhigt sich das Verhalten bald wieder.

Es ist Frühling, da kommt bei Kaninchen häufiger mal die Rangordnung ins Wanken.

So lange der Rammler nicht übermäßig gestresst ist und ans Futter darf, würde ich abwarten. Eine Vergrößerung des Geheges und mehrere Unterschlupfmöglichkeiten können helfen. Unter Umständen hat das Dominanzgerammel auch eine Scheinträchtigkeit ausgelöst.

Eine tatsächliche Kastration der Häsin sollte aufgrund des hohen Risikos wirklich die allerletzte Option sein, wenn das Verhalten sich gar nicht mehr ändert. Sinnloses Vermehren ist keine, schon weil du das Alter der Häsin nicht angegeben hast und dazu eine vernünftige Zuchtauswahl erfolgen müsste.

Ich würde jetzt einfach mal eine Weile abwarten, die Rangordnung nicht weiter stören und das Beste hoffen. Normalerweise ebben diese "Frühjahrsunruhen" nach einer Weile wieder ab.

Die Kastration kann man versuchen, ist aber ein grosses Risiko.

Einmal Junge haben kann helfen, was aber wird mit den Jungen?

Zwei kastrierte Rammler passen da oft besser.

Kaninchen zu vergesellschaften ist eben nicht immer so einfach wie man gerne möchte.

Was möchtest Du wissen?