Kaninchen von Außen- in Innenhaltung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hi du,

wenn du sie reinholen willst, dann bis September. Je nach Wetterlage beginnt zu dieser Zeit die Anbildung des Winterfells, die natürlich in Innenhaltung nicht zu reichlich ausfallen darf.

Außerdem ist zu dieser Zeit das Wetter halbwegs stabil, so dass es nicht zu großen Temperaturschwankungen beim Umsetzen kommt.

Zum Schutz des Teppichs empfehle ich dir griffiges Laminat, dass an den rändern durch eine Leiste fixiert wird. Ansonsten könntest du den Teppich mit Baulwollteppichen schützen, der Effekt ist aber mäßig, wenn die Kaninchen pinkeln - und das werden sie zur Kennzeichnung bei einem neuen Territorium tun.

Jetzt zur Jahreszeit ist es ja weder richtig kalt noch warm weswegen es (bei uns) im Haus genau so warm ist wie draußen.
Also am besten die Kaninchen reinholen wenn die innentemperatur der Außentemperatur entspricht. Der Umzug allein ist ja schön stressig für Kaninchen, dann haben sie wenigstens keine temperaturschwangungen.

Ich glaube schon das du sie herein nehmen kannst. Schau das der Temperaturunterschied beim herein nehmen nicht zu gross ist. Für den Teppich zu schützen könntest du eine Plastikfolie oder so darüberlegen. Schau das die Kaninchen genug Auslauf haben.

Ich würde sie nicht herein nehmen und draussen lassen. Ich denke, dass sie sich dort auch wohler fühlen würden und mit der Kälte hätten sie kein Problem (Ich habe selber 3 Kaninchen welche immer draussen Leben). Aber das ist deine Entscheidung.

Plastik würde ich für Kaninchen nicht nehmen, können die ja sonst anknabbern.
Da würde ich eher zu einem nagerteppich greifen. Gibt es auf jeden Fall beim Fressnapf, bei anderen Geschäften weis ich es nicht sonst findet man es bestimmt im Internet.

0
@Animallover234

Stimmt ich habe nicht daran gedacht, dass sie es anknabbern könnten, hast völlig recht, nimm unbedingt etwas anderes.

0

Was möchtest Du wissen?