Kaminofen, Wohnung riecht immer danach. Wieso denn?

8 Antworten

Also erstmal Kohle ganz unten, dann Holz und ein Holz bricket dazwischen. Bisl Feuerwasser oben drauf. Das Feuer brennt sich von oben nach unten durch und zwar etwa 2-3 Stunden. Danach, wenn nur noch Glut da ist gebe ich entweder ein Holz bricket, ein Stück Kohle oder n viertel Baumstamm hinzu. Ich halte die Bude durchgehend auf 23 Grad. Wenn der offen erstmal heisst ist, dann läuft's.

Der Geruch stammt evtl. von den bei der Metallverarbeitung benutzten Fetten/Ölen, die der Innenverkleidung des Ofens und dem Ofenabzug anhaften. Das verbrennt sich von selbst mit der Zeit; riechen wird man den benutzten Kaminofen aber ohnehin immer - das ist halt Fakt.

In soeinem Fall hilft es, zu überlegen, wie man z.B. feuert. Nachlegen nur, wenn Glut im Bett und kein Feuer mehr ist und vorallem beim Nachlegen nicht einfach so die Tür aufreißen und Brenngut nachlegen. Die Tür leicht öffnen (Spalt) und 3 Sekunden warten, dann langsam öffnen. Hat der Ofen eine große Feurraumtür z.B. Panoramascheibe tritt sehr häufig etwas Rauch aus. In der Stillstandphase alle Lüftungen am Ofen schließen, damit kein Geruch aus dem Ofen gedrückt werden kann. Evtl auch wenn vorhanden die Klappe im Rauchrohr schließen und beim Anfeuern wieder öffnen. Einen leichten Geruch, etwas mehr Dreck/Staub wirst du aber immer haben. Immerhin werden feste Brennstoffe verheizt und kein Erdgas.

MfG, Markus

Wo gebrauchten Kaminofen verkaufen

Hallo,

ich habe mir vor 2 Jahren einen Kaminofen von Justus das Model Gero zugelegt. Soweit alles Bestens, der Ofen erbrachte die erwartete Leistung hat wirklich eine schön große Scheibe. Auch die verarbetung des Schamotts ist sehr hochwertig. Kein Baumarkt Schamott. Nur leider musste ich vor 1 Jahr die Wohnung wieder abgeben und in eine andere größere ziehen. Seit dem steht der Ofen im Keller ist gerade mal eingebrannt. Er war sage und schreibe 3 Monate im Betrieb und wurde auch nach Vorschrift eingebrannt. Stinken tut er im gebrauch nicht mehr.

Nun meine Frage, wie bekomme ich mein Kapital zurück?

...zur Frage

Schornstein zu wasserführenden Kaminofen

Ich möchte mir für mein Haus (150m²) einen o. g. Ofen zulegen. Habe aber keine Ahnung, was da für ein Kamin dazu gehört, Spezial oder Normal, wie muss der beschaffen sein, wer kann aus seiner Erfahrung etwas dazu sagen?

...zur Frage

Glanzruß aus Räucherkammer entfernen?

Wir haben eine alte, begehbare Räucherkammer ca. 2 m lang, 1,40 m breit und 1.60 m hoch.

Diese würden wir gerne anderweitig nutzen und nicht abreißen wollen.

Jetzt haben wir natürlich leider Glanzruß in dieser Kammer, sie war das letzte mal vor ca. 50 Jahren in Gebrauch.

Ausbrennen fällt weg, der Schornstein wurde seit Jahren nicht gewartet und die Kammer befindet sich auf unserem Speicher. Habe gehofft das ich mich vor dem Abschleifen mit der Flex drücken kann.

Mein Vater meint aber das der Ruß weg muss. Drüber Spachteln wäre keine Option weil man dann trotzdem den Geruch im Raum hat.

Jemand eine Idee? Der Raum soll mal ein Entspannungsraum werden, also sitzt man da später längere Zeit drin.

...zur Frage

Zweizügigen Schornstein für Ofen nutzen?

Hallo, ich haben eine Wohnung in einem 8 Parteien Haus und möchte einen Kaminofen einbauen. Regulär wird im Gesamten Haus mit Elektrofussbodenheizungen gewärmt. Es ist ein zweizügiger Kamin vorhanden und meine Frage ist, ob ich einen Ofen anschließen kann. Der Schornsteinfeger wurde vor einigen Jahren gefragt und der meinte es seien nur Lüftungsschächte. Wofür sind die schächte? Die Bäder im Haus sind innenliegend, aber die Lüfter haben separate Lüftungsrohre.

Vielen Dank vorab.

...zur Frage

Meine Freundin findet mich unsauber, was kann ich tun?

Hallo,

ich hab ein spezielles Problem, und ich hoffe dass ich hier ein paar Tips bekomme.

Ich lebe in einer lesbischen Beziehung. Meine Freundin und ich sind sehr glücklich. Es gibt nur eine Sache wo der Haussegen schief hängt. Und zwar beim Thema Sauberkeit und Hygiene. Ich bin aus ihrer Sicht zuwenig sauber und hygienisch. Ich muss zugeben, ich bin schon chaotisch, lass gern mal was liegen, oder lass das Geschirr in der Spüle stehen.Wir sind seit zwei Jahren zusammen, wohnen aber noch getrennt. Ich bin nicht nur unordentlich, sondern auch unhygienisch. Dazu muss ich sagen, dass ich jeden Tag dusche, manchmal sogar zweimal wenn ich schwitze. Das find ich normal. Das war nicht immer so. Erst seit ich mit dieser Frau zusammen bin, ist es mir wichtig geworden. Doch schon ziemlich am Anfang sagte sie mir dass ich riechen würde. Darauf hab ich mich noch gründlicher gewaschen. Hab sogar ein medizinisches Duschgel gekauft, weil ich dachte dass es daran liegt. Ich selbst hab den Geruch nicht wahrgenommen. Jetzt hab ich das perfekte Duschgel, nun ist es nicht mehr so ein Thema. Ich gebe mir da wirklich Mühe, denn Körperhygiene ist mir auch sehr wichtig. Sie beschwert sich immer wieder über den Zustand meiner Wohnung. Es gibt vieles zu reparieren. Die Reparaturen hab ich immer auf die lange Bank geschoben. Das gebe ich zu. Sie gab mir den Tritt in den Hintern, und jetzt repariere ich der Reihe nach die Sachen. Vieles kann ich selbst machen, da ich handwerklich etwas geschickt bin. Da es ihr aber nicht schnell genug geht, nörgelt sie da immer mal rum. Dann behauptet sie ich würde schmutzige Unterwäsche tragen. Was natürlich nicht stimmt. Ich hatte welche die sich beim waschen leider verfärbt hat. Trotzdem hab ich die getragen. Dies löste einen Mega Streit aus. Tägliches duschen, Wohnung reparieren, alle zwei Tage durchsaugen, und Ordnung halten ist ihr nicht genug. Ich will dass sie sich bei mir wohl fühlt, aber irgendwie ist es seht schwer. Im Streit behauptet sie auch ich würde nie etwas tun, oder hätte nichts von dem gemacht was ich sagte ich würde es tun. Oder ich würde nicht gut riechen. Übrigens hab ich einen alten Hund, und der müffelt eben manchmal. Sie liebt meinen Hund, trotzdem wäre der Geruch manchmal unerträglich, sagt sie. Hab es dann selbst auch wahrgenommen, und festgestellt dass mein Hund Zahnstein hat, und dass kann Mundgeruch verursachen. Der Zahnstein wird gerade behandelt. Seitdem ist es mit dem Mundgeruch besser geworden. Trotzdem riecht es für meine Freundin zu stark nach Hund in meiner Wohnung. Auch darauf hab ich reagiert, indem ich Raumspray und Räucherstäbchen kaufte und anwendete. Trotz aller Bemühungen zu zeigen dass ich kein Schwein bin, bin ich unhygienisch und zuwenig sauber. Nun meine Frage: Was soll ich noch tun? Ich weiß echt nicht mehr weiter.

...zur Frage

kaminloch in die wand selber reinhauen?

ich will einen ofen in meiner wohnung einbauen. an einer wand ist ein schornstein das weiss ich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?