Wie lang darf maximal das Ofenrohr zwischen Ofen und Schornstein sein?

5 Antworten

in einem Kaminberatungsstudio hat mir der Verkäufer mal erklärt, das der Querzug (das waagerechte Ofenrohr, auch wenn es anders heißen mag) abhängig von der Nutzhöhe des Schornsteines ist (weil je höher selbiger, desto größer wird der Zug, den er erzeugt). Als grobes Richtmaß zur Planung hat er mir 1/5 genannt (also Nutzhöhe / 5 = max. mögliche Querverbindung), alles Richtwerte, die genauen sagt dir der Schornsteinfeger oder ein Fachbetrieb.

Allzulang ist nicht immer gut. Du solltest aber auf jeden fall Deinen Kaminfeger fragen, ob was er für Vorstellungen hat.

Das kann Dir Dein Bezirkskaminkehrermeister besser erklären - setz Dich vorher unbedingt mit ihm in Verbindung, denn der muss das Ding dann abnehmen und genehmigen wg. Brandschutz.

Eigentlich schon. Aber frag mal Deinen Schornsteinfeger, der das sowieso abnehmen muß.

Was möchtest Du wissen?