Kameraüberwachung in der Anmeldung einer Arztpraxis

3 Antworten

Wenn er seine Mitarbeiter über die Überwachung informiert, darf er das, da es ja seine Räumlichkeiten sind. Problematischer ist es, die Kunden, Lieferanten und Patienten zu überwachen, da könnte er sich in einer Grauzone des Rechts befinden. Wenn ihn ein Patient anzeigt, könnte es für ihn schwierig werden. Zumindest sollte er VOR der Praxis mit einem Schild darüber informieren, dass die Anmeldung videoüberwacht wird.

Wenn der Arzt ein Hinweisschild anbringt, dass in dem bestimmten Bereich eine Videokamera angebracht ist, ist es meines Wissens schon erlaubt. Ich finde es aber schon merkwürdig, dass ein Arzt in seiner Praxis eine Videokamera anbringen will. Die Patienten müssen ja Angst haben, dass auch noch im Untersuchungsbereich Kameras angebracht sind.

Eigentlich ja Was er nicht darf ist eine Kamera im behandlungsbedürftigen Bereich oder die filmaufnahmen vom empfangsbereich ins Internet stellen oder zu illegalen Zweck en verwenden wenn du eine professionelle Antwort willst geh doch aber zu einem Anwalt der dir das dann noch mal genau beantwortet

Chef denkt, ich stehle...

hallo,

hab seid mittwoch einen neuen job. die anderen 5 kollegen sind schon seid 8-17 jahren dort beschäftigt. wir alle arbeiten an der gleichen kasse (wechseln uns ab mit kassieren und bedienen).

am freitag kam der chef, und hat verkündet, das mi & do geld gefehlt hat, immer der gleiche betrag.. hat zwar gesagt, das er jetzt niemanden verdächtigt, was falsch gemacht/rausgegeben oder sogar gestohlen zu haben, hat aber beim gespräch fast aussschliesslich mich angesehen.

gestohlen hab ich sicher nichts, evtl falsch rausgegeben (hab aber schon früher an der kasse gearbeitet, es hatte nie was gefehlt, viell mal n euro), aber dann an 2 tagen der gleiche betrag??

das der chef mich verdächtigt, ist mir klar, bin neu, und es ist seid genau dem tag, an dem ich da bin... die andern sind ja shcon ewig dort beschäftigt...und wenn ich ihn drauf anspreche, und sage, ich wars net, bzw stehle nicht...glaub ich kaum, er glaubt mir..

bin ja erst seid letze woche dort, bin noch in der probezeit, und selbst wenn ichs net war, und mich keiner erwischt (wie denn, bins ja net!), können sie mich einfach so raus werfen, wenn das weiter passiert...

ob freitag wieder was gefehlt hat, weis ich nicht, erfahren wir dann wohl morgen.. bin schon am überlegen, ob ich morgen nicht einfach sag, das ich nicht mehr an der kasse arbeiten mag, weil ich angst hab, gekündigt zu werden, sollte da noch öfters geld fehlen... wie das allerdings dann ankommt, das ich ne arbeit verweiger, weis ich auch nicht..

hab schon richtig panik, morgen zur arbeit zu gehen, und meine kündigung zu bekommen... und das, wo alle kollegen total begeistert von mir waren bisher... nur wegen sowas, was ich netmal war...

hatte schonmal jmd so ne situation? wie komm ich da am besten wieder raus? was neues suchen mag ich eig nicht, weil das eig mein totaler traumjob ist, mit guter bezahlung und optimalen bedingungen...

...zur Frage

Praktikum bei Subway, habe ich richtig gehandelt eurer Meinung nach?

Hallo,

ich habe seid Montag ein Praktikum bei Subway. Heute war eine junge Mitarbeiter da & meine Freundin mit der ich mein Praktikum habe. Ich musste alles Abwaschen weil es die Mitarbeiterin mir gesagt hat, es war wirklich sehr viel. Dann nach paar Stunden sollte wieder jemand Abwaschen & ich habe gesagt dass meine Freundin diesmal Abwaschen kann weil ich vorhin schon abgewaschen habe. Sie meint darauf dass ich es wieder machen soll weil ich jetzt rummeckere. Ich habe mich verweigert. Die Mitarbeiterin nutzt mich und meine Freundin für ihre Arbeit sehr aus. Wir mussten heute wirklich alles alleine machen, dass einzige was die Mitarbeiterin gemacht hat war die Kasse. Der Job in Subway ist sehr sehr stressig und ich und meine Freundin sind grad mal 3 Tage dort. Wir haben von 14-20 Uhr gearbeitet, also 6 Stunden. Als es 20 Uhr war sagte sie dass sie uns nicht gehen lässt bevor wir Abwaschen. Dann haben wir schnell die Hälfte abgewaschen weil es wieder zu viel zum Waschen gab. Sie sagt wir dürfen erst gehen wenn alles Sauber ist. Sie hat unsere Jacken und Taschen in ein Raum eingeschlossen damit wir nicht gehen konnten. Darf sie das überhaupt? Daraufhin habe ich meine Mutter angerufen und dann hat die Mitarbeiterin die Tür aufgemacht und wir sind gegangen. Darf sie sich überhaupt so verhalten ? Wir mussten die ganze Drecks Arbeit machen, während sie überhaupt nichts gemacht hat obwohl sie doch da Arbeitet. Was ist eure Meinung dazu ? Sollte man sich darüber beim Chef beschweren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?