Kaktus verfärbt sich gelb/braun. Normal?

6 Antworten

Der Kaktus sieht nicht so schlimm aus, wie dein Text vermuten ließ, er wird schon noch zu retten sein. Topf ihn in einen normalen Pflanzentopf mit Abzugslöchern und gieße ihn weniger. Es gibt fast keine Zimmerpflanzen die in einem geschlossen Topf gedeihen, und man versteht gar nicht, wieso die so verkauft werden.

lg

So sieht der aus. Er ist halt nicht mehr so schön strahlend grün wie sonst. der eine lange trieb ist noch schön grün. und daran kann man das eigentlich ganz gut auf dem Foto erkennen dass der nach unten hin gelber wird. auch die stacheln sind nicht weis sondern gelblich...

 - (Gesundheit und Medizin, Pflanzen, Pflanzenpflege)
67

Da kann ja gar kein Wasser abziehen? Ein rundum geschlossener Topf? Das geht gar nicht. Wenn du noch was retten willst, mußt du umtopfen, in einen normalen Pflanztopf mit Löchern unten drin. In Kaktuserde.

Er sieht aber noch überlebensfähig aus, wenn du ihn trockenlegst. Beim Umtiopfen nicht die Wurzeln freilegen, sondern mit dem Ballen in sandige Kaktuserde setzten.

0
32

der sieht doch ganz gut aus

1

Vermutlich sind sie grad am verfaulen,weil du zu viel gießt. Kakteen sind dazu gemacht, Wochen, Monate und sogar Jahre ohne Wasser/Regen zu überstehen. Auch im Sommer in der heißen mexikanischen Wüste. Es gibt nur wenige Arten, die es etwas feuchter mögen.

3

oh ich dachte gerade weil es jetzt mehrere Wochen über 30°C hier ist bräuchte er etwas mehr Wasser... :o meinst du er erholt sich wenn ich jetzt einfach aufhöre zu gießen?

0
3

hab ich als antwort unten rein gestellt

1

Was möchtest Du wissen?