Kaktus kaputt, noch möglich ihn zu retten?

...komplette Frage anzeigen Ich habe die Korken damals als Stützen benutzt - (kaputt, weiss, faul) Viel weißer "Staub" - (kaputt, weiss, faul) Außerdem ist er gelblich  - (kaputt, weiss, faul)

4 Antworten

Ja das ist schimmel. Du kannst einen Rettungsversuch starten! Dazu kaufst du in der Apotheke "Ackerschachtelhalm Tee" Oder nur Schachtelhalm. Beteitest ihn nach anleitung zu (10 min Kochen soweit ich mich erinner) aber lässt ihn ca. eine halbe Stunde ziehen. Das seist du ab und gibst ihn in eine Sprühflasche. Damit den gesamten Kaktus tropfnass einsprühen. Das machst du täglich oder alle zwei Tage.

isibisi18 03.07.2017, 17:29

Was du noch tun kannst um einen Teil zu Retten ist "Propfen" Dazu brauchst einen zweiten Kaktus. Am besten googelst du das!

0

Der Schimmelt. Das ist wie wenn bei einem Mensch das Fleisch verwest. Der ist über den Jordan. Kauf dir einen neuen. 

Der Kaktus wurde zu tote gegossen und ist von unten verfault.

Rettung:

Schneide über der gelben / braunen Stelle mit einem scharfen desinfizierten (Spiritus) Messer den Kaktus ab. Am besten im grünen Pflanzengewebe schneiden.

Topf mit verfaulten Pflanzenteilen entsorgen.

Den abgeschnittenen oberen Pflanzenbereich, die Schnittstelle erst einmal abtrocknen lassen. Danach in einen frischen Topf mit trockener Erde, welche möglichst auch mineralische Anteile wie Bims, Lava oder ähnliches haben sollte. Bitte keine Torfhaltige Erde oder Erdmischung verwenden. Die hält die Feuchtigkeit bei Kakteen zu lange und kann bei übermässigen gießen zum gleichen Ergebnis führen.

Erst einmal nicht gießen und warten bis sich an der Schnittstelle in der Erde neue Wurzeln gebildet haben. Das kann zwischen 2 Wochen bis zu einem Jahr dauern!

Erst gießen wenn sich die ersten Wurzeln gebildet haben. Danach wächst und gedeiht er wieder wie früher.

Das ganze nennt man auch Vermehrung durch Stecklinge und funktioniert bei den meisten Kakteen sehr gut und leicht.

Das sieht eher nach einem extrem starken Befall von Wurzelläusen aus. Schwierig, damit umzugehen. Ich habe in solchen Fällen schon den Wurzelballen kurz in heißes Wasser, nicht kochend, etwa 40-60 Grad, getaucht. das war recht erfolgreich.

Was möchtest Du wissen?