Kabel schälen oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Lohnen kommt drauf an, wie viel Arbeit du dir machen musst, um die isolierung zu entfernen - Abbrennen ist verboten und wird von seriösen Schrotthändlern nicht angenommen.

Eine Möglichkeit - bis zum Winter warten, die Kabel ab -10, besser bei  -20°C

draußen lagern, die Isoliereung wird steif und brüchig - dan die Kabel auf einen harten Boden ( Beton `) schlagen - dann platzt das Meiste ab.

Ansonsten - die Kabel zerstückeln auf eine Länge von max 2-3 Meter.

Ein Kabelende im Schaubstock einspannen, dann mit ner Zange am anderen Ende die ersten 30-50 cm abziehen, wieder weiter nach vorne und wieder 30-50 cm abziehen - usw....

Sauarbeit, aber - es kann sich lohnen - ist gutes Geld nebenbei!

wird nach gewicht errechnet. ohne mantel bringt kabelschrott mehr. 

Aktuell gute Preise? Wo denn? Wenn ich Draht kaufe, ob als Meterware im Baumarkt, auf Spulen gewickelt oder noch im Kabel drin (auch Meterware im Elektrofachmärkten), ist das sehr billig. Ob Du da einen guten Preis bei einem Eimer Kabelreste bekommst, bei dem wohl der größere Anteil Ummantlung ist- also Müll... bezweifle ich.

Ich würde mir die Arbeit nicht machen.



3,50 € / kg - der Schrottpreis  ist so hoch, wie lange nicht mehr.

Ob es sich lohnt ? Kleine Menge - wenig Arbeit - große Menge = mehr Arbeit ! Wobei - große Menge besser wäre, sonst kostet der Sprit zum Schrotter mehr, als das Kuper einbringt ! Da hättest du natürlich recht.

http://www.schrottpreis.org/


1
@RexImperSenatus

Nun, ob jeder Schrotthändler die 3,50€ auch zahlt, ist auch unklar. Die wollen ja daran verdienen. Wenn die sagen, ich zahle nur 2,00€/kg und wenn es Dir nicht passt, kannst Du ja woanders hin, hat man sich am Ende hingesetzt, vielleicht stundenlang an den Kabeln gearbeitet und kommt nicht mal auf 2kg- toller Stundenlohn.

Bei einem Eimer, da denke ich an 10l-Eimer, wenn da Kabelreste drin sind, ist es auch nicht so viel Geld... Zeit, Aufwand usw. wären es mir da jetzt nicht wert- außer, ich wohne so nahe am Schrottplatz, dass ich laufen kann oder es bei der nächsten Fahrt zum Einkaufen da abzugeben.

Ich habe als Kind das Metall aus Kabeln gelöst, weil wir damit Stromkreise gebastelt hatten- viel war es nicht, was da übrig bleib und wir hatten eine ganze Schubkarre voll geschenkt bekommen von Bauarbeitern. Ich glaube, wenn wir bei dem Berg Kabeln mehr als 1kg Metall hatten war es viel, denn das, was übrig blieb war federleicht, schwer war nur der Kunststoffmantel.

0

Es ist einfach so, dass reines Kupfer einen höheren Preis bringt...

Kabelreste mit Isolierung bringt pro Kg weniger...

Frage einfach mal nach den Preisen und entscheide dann, was Du machst...

Was möchtest Du wissen?