Juristische Definition: Lebenspartner

3 Antworten

Ein "Lebenspartner" ist juristisch gesehen wie dein (m) 'Ehemann' - Schwule Pärchen können eben nicht heiraten sondern (juristisch gesehen) eine "Lebenspartnerschaft" gründen. Bei der Versicherungspolice könnte es aber auch anders sein. Dabei würde ich das von der konkreten 'Verwendung' abhängig machen: Steht dort "Neben Max Mustermann ist auch sein Ehegatte bzw. sein Lebenspartner mitversichert." würde ich dafür plädieren, dass es sich um deinen 'Mann' handeln soll. Steht etwas komplett anderes da, z.B. von eheänlicher Gemeinschaft, ist es auch gut möglich, dass deine Freundin mitversichert ist. Im Zweifelsfall frag einfach bei der Versicherung an und lass sie eine deutlichere Klausel wählen, bzw. nimm den Namen deiner Freundin in den Vertrag mit auf. Falls es sich um eine Haftpflichtversicherung handelt, die du da ansprichst (dabei wäre so etwas typisch) und du nicht mit deiner Freundin zusammenwohnst und das in näherer Zukunft auch nicht vorhast, solltest du dir aber überlegen, ob das sinnvoll ist, sie mit in den Vertrag aufzunehmen. Denn wenn sie lt. Vertrag mitversichert ist, hast du natürlich keinen Anspruch darauf, dass die Versicherung einen Schaden ersetzt, den du ihr zugefügt hast...

Liebe Grüße, Wiebke

Klar, wenn ihr zusammen in einem Haushalt gemeinsam lebt! Ansonsten gebe sie einfach beim Vertragsabschluß als Lebenspartner(in) an.

Na klar, sie ist Deine Lebenspartnerin. Zur Sicherheit kannst Du sie doch auch in der Police namentlich aufführen lassen.

Was ist eine Kadenz (Musik)?

Hallo, Ich bin auf einen Begriff, Kadenz, in der Musiktheorie gestoßen, bei dem ich die Bedeutung nicht kenne. Auch habe ich versucht das auf Wikipedia und anderen Seiten zu verstehen, das ist aber immer unglaublich umfangreich und für mich nicht zu überblicken oder unverständlich.

Ich wäre sehr dankbar für eine einfache Erklärung bzw. Definition.

...zur Frage

Was heißt Lebenspartner?

Ja, das ist jetzt echt eine dumme Frage, aber kann mir jemand erklären was ein Lebenspartner genau ist?

Ich soll ein Formular ausfüllen für Wohnungsgeld und in einem Punkt wird nach gefragt ob ich mit einem Angehörigen zusammen wohne.... mit meinem Freund wohne ich zusammmen! Aber ist er denn mein Lebenspartner oder nicht....ahhh... danke schon mal im Vorraus für Antworten!!!

...zur Frage

Mein Kind lebt bei mir über einem Jahr, Kindesmutter verweigert Ummeldung?

Hallo zusammen,

ich habe folgendes Problem. Die Tochter jetzt 14 jahre alt und am 09.16 zum mir gezogen. Die hatte mal Stress mit ihre Mutter und deren Lebenspartner. Der Lebenspartner hat Konkurrenz in meiner Tochter gesehen. Das wegen hat die Mutter die Tochter geschlagen, beschimpft und wochenlang egnorirt. Nach dem die Tochter zu mir gezogen, habe ich die kindesunterhaltzahlungen eingestellt. Dann ging der Stress beim mir. Die Kindesmutter hatte mich und dann unsere Tochter bei der Polizei angezeigt, aber ohne Erfolg. Jetzt verweigert sie mir die Vollmacht, die Tochter bei mir anmelden. Das Gericht zieht sich schon ein Jahr lang. Gibt es vielleicht eine andere Lösung? Weil ich bin jetzt finanziell am ende. Ich kann nicht die Steuerklasse endern, bekomme kein KG und das Unterhalt für die Tochter kann ich auch nicht beantragen. Ich werde dankbar für die Antworten .

...zur Frage

Probleme mit den vermieter, lebenspartnerin?

Hallo ich bin vor ca. 2 monaten zu meinem freund gezogen ( über lebenspartner oder nicht kann man sich ja streiten) laut dem was ich raus gefunden habe zähle ich als lebenspartnerin und NICHT als unter mieter. Mein freund wohnt jetzt ca. Ein halbes jahr hier. Er steht alleine im mietvertrag. Ich habe vom amt einen grünen zettel bekommen den ich ausfülle. Sollte mit der Bestätigung der vermieter. Die auch zu gestimmt haben. Diesen habe ich schon abgegeben. Nun “belästigen“ mich die vermieter seit 2 wochen sie wollen ein führungszeugniss von mir sonst wollen sie wieder das ich gehe. Fast Täglich kommen die zu uns. Klingeln sturm. Ich habe ihnen mehrmals gesagt das sie das von mir nicht verlangen dürfen (hatte mich darüber informiert) doch sie bestehen darauf. Sonst wollen sie das ich wieder aus ziehe. Ich bin aber schon ca 2 monate umgemeldet.

Können die das von mir verlangen? Was kann ich dagegen tun?

Danke im vorraus

...zur Frage

Jura: Gleichordung - Was ist das?

Hallo zusammen,

ich lerne gerade für eine Klausur in Wirtschaft und Recht. Ich habe schon eine Stunde recherchiert, aber keine Definition von "Gleichordung" gefunden.

Was bedeutet es, wenn sich zwei juristische Personen auf der "Ebene der Gleichordung" begegnen? Was ist das Gegenteil von "Gleichordnung" ?

Ich wäre euch sehr dankbar

redsunshine23

...zur Frage

Wie den Lebenspartner mit versichern lassen?

Hallo, ich hab mal wieder eine Frage.

Und zwar gibt es mit der Versicherung meiner Freundin Probleme.. Ich bin arbeiten und sie ist noch im Mutterschutz oder wie man das nennt. Das Ding ist das, sie ist nicht mehr krankenversichert, weil ich ja "zu viel verdiene" sie gilt als Arbeitssuchend.. Aber da wir ja zusammen leben und wohnen, sehen die kein n Grund dafür die zu versichern (AOK) wir haben es bei fast allen Ämtern versucht, sogar beim Sozialamt.. Aber keine Chance. Verheiratet sind wir auch nicht und wenn sind Termine erst im nächsten Jahr frei. Sie selbst soll an die Krankenkasse 168€ pro Monat zahlen.. Bekommt nur 2 x Kindergeld und mehr nicht. Selbst wenn wir beim Arbeitsamt einen Antrag stellen wollen die zigtausende Unterlagen und die Zeit dauert 6-8 Wochen usw. Gibt es jemand der das Probleme auch hat oder hatte? Gibt es evtl Tipps? Langsam hab ich das Gefühl, das die wollen, das man auf die illegale Art und weise alles machen soll. Oder gibt es eine Krankenkasse die Lebenspartner auch ohne Heirat mit über mich versichert?

Ich bitte um Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?