Jugendlicher nach Alkohol-Ekzess mit Krankenwagen abtransportiert - was kostet der Spaß?

10 Antworten

mehr als das leben eines idioten wert ist der sich selbst mit alkohol vergifted, aber das ist nur meine persönliche meinug

in kosten würde ich auf so 100€ schätzen mehr oder weniger jedenfalls in dem rahmen

Die Kosten für soetwas sind leider sehr teuer.
Da er selbstverschuldet mit dem Krankenwagen abtranspotiert wurde muss er höchstwahrscheinlich die Kosten dafür selbst tragen. So eine Fahrt kostet je nach Strecke, der benutzen Medikament und Behandlung zwischen 700 und 1300 Euro. Ich weiß das, da ich es leider aus eigener Erfahrung kenne und ca 930 Euro dafür berappen musste. Der anschließende Aufenthalt im Krankenhaus wird selbstverständlich von der Krankenkassebezahlt, jedoch kosten spezielle Kochsalzinfusionen pro Stück auch nochmal ca. 40 - 70 Euro. Ich hätte damals für den Transport und die Infusionen stolze 1080 Euro bezahle müssen, hatte aber glück, da ich Privatversichert war. Ansonsten kann ich nur raten zuest die Eltern anzurufen anstatt eines Krankenwagens ausser wenn natürlich kein oder ein nur noch sehr schwacher Puls zu fühlen ist. Ich denken den meisten Eltern ist es lieber ihren vollkommen besoffenen Sohn irgenwo abzuholen anstatt eine so große Summe zu bezahle. Ich aber würde, wiegesagt kein Risiko eingehen, falls kein Puls mehr zu fühlen ist.
Philsen

3

Danke für den ausführlichen Beitrag.

0
42
@onkelhermann

Also erstmal .. das heißt Rettungswagen und nicht Krankenwagen und wenn eine Person bewusstlos ist, bedeutet das immer Lebensgefahr, dann sollte man einen Rettungswagen rufen und nicht die Eltern! Auch wenn die Situation selbstverschuldet war, werden die Kosten leider übernommen.

0
3

Danke für den ausführlichen Beitrag.

0
14

Ne Kochsalzinfusion (NaCl) bekommst du schon für 1,70 € den Liter ;)

0
31

in etlichem hast du recht, kochsalzinfusion ist allerdings billiger als ein coffee to go: flasche NaCl 0,9%ca 2€, infus-gerät und flexüle zus 2,50€. die eigentlichen leistungen machen das vorhalten des equipments und des personals aus. und es gilt: wer sich die kappe wegsaufen kann, kann auch das ganze spiel bezahlen...

1

Grundsätzlich kostet der Transport in einem Rettungs- oder Krankenwagen Geld.

Der Leistungserbringer (ASB, DRK, JUH, MHD,...) rechnet die Gebühren mit der Krankenkasse des Patienten ab und diese muss die Kosten übernehmen. Ein RTW-Transport kostet in aller Regel sowas zwischen 300 und 400 Euro.

Die Kasse hat aber die Möglichkeit den Verursacher in Regress zu nehmen, wenn er den Notfall verursacht hat. Ich persönlich bin auch schwer dafür, dass diese jugendlichen Säufer selbst für den Transport aufkommen müssen.

Bezüglich der Krankenhauskosten läuft es ähnlich wie beim Transport. Abrechnung über Krankenkasse und die zahlt zunächst (außer bei Privatpatienten, die die Rechnung dort erst einreichen müssen).

Rettungswagen gerufen, kein Transport -- wer trägt die Kosten?

Hallo alle zusammen,

 

gestern abend habe ich auf einer Party das Bewusstsein verloren (nicht alkoholbedingt!). Aus Angst um mich wurde der ärztliche Notdienst angerufen und ein Rettungswagen losgeschickt.

Als das Rettungsteam eintraf war ich schon wieder bei vollem Bewusstsein, hatte was gegessen und Wasser getrunken. Das Rettungsteam hat nur meinen Blutdruck überprüft, natürlcih meine Karte eingelesen (ich bin Privatpatient) und dann sind sie abgefahren. Ich wollte keinen Rettungsdienst, war aber bewusstlos, als er gerufen wurde. Jetzt hab ich Angst, dass ich ne Rechnung von denen bekomme. Aber eigentl. müsste das doch gar nicht erst soweit kommen, oder? Das wird doch sicher als "nicht verrechenbarer Transport" oder so verbucht.

Kennt sich da jemand von euch aus? Bekomme ich da noch eine Rechnung? Habe ich mit Folgen zu rechnen. Das Blutdruck messen kann man doch auch nciht wirklich als "Behandlung" verbuchen. Oder???

 

Ich habe jetzt stundenlang im Internet nach einer passenden Antwort gesucht. Am besten direkt auf Sachsen bezogen. Aber was wirklcih konkretes, worauf ich mich verlassen kann, hab ich nciht gefunden.

...zur Frage

Rettungsdienst unverschämt! Soll ich mich Beschweren?

Hallo!

Vor ein paar Tagen haben sich meine Muskeln am Kreuz so stark verkrampft, dass ich im Liegen keine Luft mehr gekriegt habe durch die Schmerzen. Habe daraufhin den Rettungsdienst angerufen. Der Mann in der Notrufzentral hatte auch genau verstanden welche Beschwerden ich habe und hat einen Rettungswagen geschickt. So weit so gut.

Als der Rettungsdienst ankam, erklärte ich meine Beschwerden und die wollten mich ins Krankenhaus fahren. Unten beim Krankenwagen hieß es dann "Da rein!" ohne, dass sie mir helfen die Stufen hochzukommen. Im Krankenwagen musste ich erstmal erfragen ob und wo ich mich hinsetzten sollte. Antwort "Da! Und Anschnallen!" Diese "überzuvorkommende" Atmosphäre hielt sich dann bis zum Krankenhaus.

Dort hat er dann die Tür aufgemacht, mir weder beim Abschnallen noch beim rausklettern geholfen.

Das für mich Schlimmste allerdings kam, als der Krankenhauspfleger fragte was los ist. " Er konnte nicht gut schlafen und hat uns gerufen" Und dabei hat er sich noch ein Blatt vors Gesicht gehalten und gesagt " Keine Ahnung was das soll.. etc.. blabla" während ich halt zwei Meter daneben saß.

Der Krankenhauspfleger sagte mir dann später, dass so ein RTW- Einsatz bis zu 500 Euro kostet und dass ich nicht gleich wegen einer Verspannung den Notruf anrufen soll. Hab mich daraufhin bei ihm und über den Rettungsdienst etwas (zugegeben) laut beschwert, dass das nicht angehen kann, dass ich mich wegen Schmerzen nicht bewegen kann, keine Luft kriege und ich deswegen keinen RTW rufen soll, und dass der Kollege vom Rettungsdienst das nächste mal besser zuhören soll, oder dort sonst nichts verloren hat!

Hattet ihr vielleicht ähnliche Vorkommnisse? Kommt eine Beschwerde überhaupt beim Rettungshelfer an? Oder sehe ich das Alles falsch und ich hätte den Notruf nicht rufen sollen? (war übrigens um 23:30)

...zur Frage

17 jähriger betrunken vom Rettungsdienst abgeholt

Hallo, ich (18) und meine beiden freunde (17) haben am Samstag Bier und 1 flasche Wottka gekauft, der eine 17 jährige hat freiweillig die halbe falsche wottka getrunken , ich wollte sie wegstecken doch er hat sie wieder aus dem ranzen geholt. Nach 1ner stunde lag er auf dem bode und übergab sich, wir konnten ihn nicht heimbringen weil er sich nicht mehr bewegte, wir haben die 112 angerufen dann kam Feuerwehr, Polizei und Krankenwagen ich wollte wissen ob ich(18) nun twas an strafe erwarten kann.

...zur Frage

Krankenwagenrechnung ohne Notfall/Transport

Hallo,

Ich habe da ein Anliegen, dass mir ein bisschen unangenehm ist. Ich habe mir letztens mit einem Cutter in den Finger geschnitten. Es wurde ca. 1/3 vom Fingernagel und bisschen Fleisch darunter abgeschnitten. Es hat angefangen zu bluten und ich wollte die Blutung stoppen mit einem Taschentuch aber es hat immer weiter geblutet und ich bin da denn noch äußerst empfindlich deswegen wurde mir schwindelig und schlecht. Ich hatte keine Pflaster und kein Verbandszeug und war etwas verzweifelt. Zum Arzt konnte ich auch nicht weil es 23 Uhr war. also habe ich den Notruf angerufen um zu fragen was ich machen soll. Ich hab dem das halt so geschildert, dass ein Stück fingernagel fehlt und es ins Fleisch geschnitten ist aber der Finger ist noch dran. Und er meinte dann er schickt einen Kollegen vorbei der sich das ansieht. Die Feuerwehr und Rettungsdienst ist auch direkt bei mir über der Straße. Also kamen dann 2 dick bepackte Sanitäter zu mir und als ich das denen gezeigt hab waren die Ziemlich verwirrt und sagten dann die dachten ich hab mir den Finger abgeschnitten oder so und sind extra mit Rettungswagen gekommen und warum ich deswegen bitte einen Rettungsdienst anfordere. Da war ich ziemlich geschockt weil ich das ja nun wirklich nicht wollte. Die Beiden waren dann natürlich ziemlich angepisst und unhöflich zu mir. Sie haben die Wunde disinfiziert, verbunden und gesagt ich soll mich hinlegen bis es wieder besser ist. Und dann sagten sie mir da sie ja nun mit Rettungswagen und Blaulicht angerückt sind wird das bestimmt 300€ Kosten. So und jetzt stellt sich mir die Frage, ob ich das wirklich bezahlen muss. Ich habe den Krankenwagen ja nicht gefordert, sondern der Typ von der Zentrale hat den geschickt obwohl ich jetzt nicht den Eindruck gemacht habe als würde ich in Lebensgefahr stecken. Außerdem habe ich den Transport ins Krankenhaus auch nicht in Anspruch genommen. Oder werten die das jetzt als Scherzanruf oder sowas? Ich meine ich war wirklich ratlos und in Panik als ich angerufen habe. Hat da vielleicht irgendjemand eine Ahnung wie die Sache sich verhält?

Danke schon mal.

...zur Frage

wieviel kostet ein tag im krankenhaus?

s.o. vor paar jahren waren es 10 euro..... und wenn ich nich fahren kann ins krankenhaus wegen 41 grad fieber und keiner da is der fährt ich den krankenwagen, bzw krankenhaus, notruf anruf... ksotet mich der transport doch nichts oder , bin doch krankenversichert... oder geht das nur wenn kein hausarzt erreichbar ist was nachts ja meist so is....

...zur Frage

Bezahlt die Krankenkasse bei Krankenwagentransport aufgrund von starken Alkoholkonsum?

Hallo, Ich bin 18 Jahre alt und habe in einer Disko zuviel getrunken, sodass ich nur noch übergebend in der Ecke lag und nicht mehr laufen konnte, ich wurde dann vom Krankenwagen mit ins Krankenhaus genommen. Jedoch hat keiner einen Krankenwagen gerufen, dieser war schon vor Ort und hat mich einfach mitgenommen. Die ärztliche Leistung war, dass ich eine Infusion gelegt bekommen habe, mehr nicht. Ich bin bei der Deutschen BKK versichert, habe aber jetzt jedoch eine Rechnung als Privatpatient bekommen, und muss den Krankentransport selbst bezahlen. Jetzt erreiche ich keinen bei der BKK und auch keinen bei der ZAST (Zentrale Abrechnungsstelle für den Rettungsdienst Bayern). Deswegen wollte ich hier fragen, ob einer mir weiterhelfen kann. Muss ich die Rechnung bezahlen oder bezahlt sowas die Krankenkasse? Vielen Dank im Vorraus

PS: Ja, ich weiß, dass es nur fair wäre, wenn ich die Rechnung selbst bezahlen müsste. Ich weiß auch, dass ein übermäßiger Alkoholkonsum nicht in Ordnung ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?