Jobcenter möchte plötzlich eine Mietbescheinigung - Sind Leistungen ab sofort gestrichen?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du bekommst Deine Leistungen nach wie vor. Sie werden erst gestrichen, wenn Du bis zum 12.06. die Unterlagen nicht eingereicht hast. Da Du bis zu diesem Termin Zeit hast, können sie Dir vorher nichts streichen.

Erst nach der gesetzten Frist kann es passieren das du nichts mehr bekommst,bis du wa vorlegst, aber bevor das passiert muss erst noch eine Anhörung kommen

Nein,gehe zu deinem Vermieter und sage eben du brauchst eine schriftlichen Mietvertrag.Habe auch selber große Problem bekommen durch einen 400€ Job,weil ich keine Vertrag mit dem Arbeitgeber bekam.Im übrigen dürften solche Briefe gar nicht ausgerstellt werden,weil es eine Drohung ist und eine Drohung ist eine Nötigung und kann angezeigt werden.

Aus der Bedarfsgemeinschaft ausziehen (Hartz 4) - Auswirkungen für meine Mutter?

Hallo,

ich versuch mich mal kurz zu halten: Mein Freund wohnt noch bei sich im Elternhaus, wo er allerdings eine komplette Wohnung für sich hat mit Küche, Bad und allem was man braucht. Er führt außerdem einen eigenen Haushalt und zahlt seinen Eltern lediglich ab und zu was zur Unterstützung (Gas-Nachzahlung, Strom etc...).

Ich wohne derzeit mit meiner Mutter in einer Bedarfsgemeinschaft. Ich habe einen Nebenjob und bekomme monatlich 400€, davon sehe ich aber nicht viel, da meiner Mutter das Meiste angerechnet wird, sodass ich Ihr zur Unterstützung natürlich einen Teil des Lohns gebe.

Ich bin momentan 21 Jahre alt,also noch Familienversichert. Außerdem suche ich derzeit eine Ausbildung und bewerbe mich für ein Studium, während ich eben nebenbei arbeite. Bin also auch noch Kindergeldberechtigt, was meine Mutter aber ebenfalls von mir erhält.
Leider macht es mir das Amt im Moment ziemlich schwer und wollte mich jetzt schon öfter zu Jobmöglichkeiten drängen, die ich absolut nicht nachvollziehen kann. Ich habe gute Aussichten auf ein Studium, entweder diesen September bereits oder ansonsten Anfang 2019. Sie wollen aber natürlich, da ich in der Bedarfsgemeinschaft bin, dass ich in einer Vollzeit Stelle arbeite.

Kurzgefasst: Beginne ich im September ein Studium, hätte ich eine Vollzeit Tätigkeit und zusätzlich wenn alles gut läuft, meinen Nebenjob. Ich sehe daher keinen Sinn, mir für nicht einmal mehr 4 Monate eine Vollzeit Stelle zu suchen. Ich möchte aber auch nicht, dass meine Mutter mit Sanktionen bestraft wird, womit aber schon gedroht wurde und was in der Vergangenheit sogar bereits vorgefallen ist.

Nun ist es so, dass ich die Möglichkeit hätte komplett zu meinem Freund zu ziehen. Das ist mit seinen Eltern auch bereits abgesprochen. Ich habe aber Angst, dass es irgendwelche Konsequenzen für meine Mutter bedeuten könnte, wenn ich einfach ausziehe. Ich möchte aber weder meiner Mutter weiter Ärger bereiten, noch dem Staat auf der Tasche leben und bei meinem Freund wäre es natürlich eine gute Möglichkeit schon mal teilweise auf eigenen Beinen zu stehen.

Daher mehrere Fragen:
Wird meine Mutter Konsequenzen davontragen, also Sperren oder sonstiges?
Stimmt es, dass ich auch wenn ich ausziehe, bis 23 Jahre Familienversichert bleiben kann? Und stimmt es, dass mir zudem mein Kindergeld persönlich zusteht?

Außerdem bin ich für allgemeine Tipps dankbar. Ich bitte aber wirklich inständig darum, von irgendwelchen verurteilenden Kommentaren über mein Leben abzusehen :)

...zur Frage

Hilfe! Arge/Jobcenterbescheid

Hey ich brauchhe eure hilfe. Vielleicht kennt sich jemand mit Bescheiden con der arge und dem jobcenter aus.

Habe eine bestimmte summe bewilligt bekommen und der leistungszeitraum ist rückwirkend vom 1.2 bis 31.3 bekomme ich die ausgeschriebene Summe jetzt nur einmal oder für Februar und einmal für märz?

Danke im voraus!

...zur Frage

Jobcenter sagt, dass wir unsere Wohnung selber zahlen müssen obwohl die KdU bewilligt wurde?

Hallo,

aufgrund meiner Schwangerschaft haben meiner Schwangerschaft haben mein Freund und ich uns Anfang Juni auf Wohnungssuche gemacht. Da mein Freund nicht genug verdient um die Wohnung selbst zu bezahlen, haben wir uns Hilfe vom Jobcenter geholt. Die Kaltmiete müsste 346€ betragen damit die Miete übernommen wird. Anfang Oktober haben wir endlich eine Wohnung mit dem passenden Preis gefundenen. Wir sind mit dem Mietvertrag und einer Mietbescheinigung direkt zum Jobcenter gefahren, dort wurde uns die KdU VON EINER VERTRETUNG bewilligt. Die bewilligte und unterschriebene Mietbescheinigung wurde uns mitgegeben, denn wir sollten alle Papiere zusammen einreichen (Antrag auf Kaution, Antrag auf Wohnungserstauttung, Lohnabrechnung und Mietbescheinigung). Ich habe gleich am nächsten Tag alle Papiere in einem Umschlag in deren Briefkasten geworfen. Am Donnerstag hatte ich einen Termin beim Jobcenter, dort stellte sich heraus, dass die Miete nicht übernommen wird, mein Freund verdient zu viel (laut ihnen) und sie wissen nichts von einer Bewilligung.

Was soll ich tun? Ich hab leider keine Kopie oder sonst irgend einen Nachweis, das ärgert mich so sehr, ich bin so wütend auf mich....

Kann ich irgendwas tun? Bitte helft mir!

...zur Frage

FerienJob - Mutter bekommt ALG2/Hartz4 Was tun , Weiß nichmehr weiter?

Hi wie bereits oben beschrieben fange ich wohl demnächst einen FerienJob an , leider "lebt" meine Mutter von Hartz4 & ich bin in der Bedarfsgemeinschaft... -Kurz zu mir 21 Jahre , weiblich , Schülerin - Mein Problem ist , ich bekomme für diese 4 Wochen ca. 3 - 4.000 € , dann wird wohl oder sicher dieses Geld meiner Mutter berechnet bzw. diese bekommt das Geld gekürzt , oder ? Was soll ich tun ? Ich kann doch nichts dafür, dass meine Mutter von H4 lebt .... Der einzigste Ausweg ist doch, dass ich ausziehe , da falle ich aus der Bedarfsgemeinschaft kann aber arbeiten gehen & meine Mutter bekommt weiterhin Unterstüzung von der ARGE/JobCenter .... Wie sieht es aus , wenn ich "ausziehe" kann ich jederzeit wieder zurück nach Hause ( zur Mutter ) ziehen ? Was passiert wenn dazwischen 1, 2 oder 3 Jahre liegen & ich in dieser Zeit einiges angespart habe ? Wird auch dieses Geld, dann auch wieder meiner Mutter berechnet ( Sobald ich in die Bedarfsgem. meiner Mutter wieder aufgenommen werde ) ?? -- Was soll ich tun ? Was ist das sinnvollste ? Ausziehen & wieder Einziehen ? Weiss nicht wat ich tun soll:( ... Hey, da will JEMAND arbeiten gehen & einem werden nur Steine in den Weg gelegt....& auch 1000 Sachen sprechen dagegen .... :/

Bitte um Eure Mit-Hilfe, Tipps & eure Meinungen :)

( Vorab JA ich bekomme ca. 3 - 4000 € für diesen FerienJob ausgezahlt & JA diese Firma ist in Deutschland )

Vielen Dank an ALLE !!!

...zur Frage

Hat jemand die Erfahrung machen müssen, dass das Jobcenter von einem Unterlagen verschlampt hat und man darauf hin keine Leistungen ausgezahlt bekommen hat?

Ich suche nach Personen, denen Leistungen gekürzt oder gestrichen wurden weil Unterlagen fehlten. Dabei hat man diese beim Jobcenter eingereicht, die jedoch nie beim Sachbearbeiter ankamen oder der sie wohl möglich verschlampt hat. Wenn jemand von euch die Erfahrungen gemacht hat oder gerade sowas durchmachen muss, bitte melden!!!

...zur Frage

Darf das Jobcenter mein Geld um 100 Prozent kürzen.?

Hallo. Ich habe vor paar Wochen einen Bescheid bekommen welcher mir mein Leistungsanspruch zeigte. 431,60€ pro Monat. Gestern war ein Brief im Briefkasten auf dem steht dass meine Leistungen für Februar bis März vollständig entzogen werden. Grund: Ich wurde im November dazu aufgefordert fehlende Unterlagen einzureichen (was ich nicht getan habe). ich weis nicht welche Unterlagen gemeint sind und ob das überhaupt rechtlich richtig ist das Geld um 100 Prozent zu entziehen.

Dürfen die das ?

Danke für Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?