Job gekündigt wegen Angst vor Arbeit. Aber Kündigungsfrist

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sprich mit Deinem Arzt über das, was Du in der Firma erlebt hast. Wenn Du dabei heulen musst, ist das okay. Dann sieht er, wie es Dir geht.

Weil Du selbst gekündigt hast, bist Du in Gefahr, beim Jobcenter eine Sperre zu bekommen, wenn Du keine neue Arbeit hast.

Deshalb ist es wichtig, dass Dein Arzt Bescheid weiß. Dein Arzt kann Dich darin unterstützen, dass er befürwortet, dass Du die Arbeit aufgegeben hast. Wenn er das macht, kann es Dich davor bewahren, eine Sperre zu bekommen.

.

Jetzt gebe ich Dir HZinweise zum Thema Mobbing am Arbeitsplatz:

Du schreibst ja nicht, was Du in der Firma erdulden musstest. Deshalb geb ich Dir vorsichtshalber auch Hinweise bezüglich sexueller Belästigung - Falls Du sexuell belästigt wurdest:

Gibt es direkte Zeugen?

Google mit

sexuelle belästigung am arbeitsplatz

und mit

urteile sexuelle belästigung am arbeitsplatz

und klick Dich geduldig in die Dir gezeigten Infos rein.

.

Google mit

mobbing am arbeitsplatz

und mit

mobbing am arbeitsplatz was tun

und klick Dich in die Infos. Es werden Hilfen angeboten von Leuten, die sich bestens mit dem Thema auskennen. - Hier haben schon User geschrieben, dass sie so sehr gute Hilfe bekommen haben, durch die sie psychisch gestärkt und auch gut bei den nächsten Schritten begleitet wurden.

Egal, ob Du in einem Büro arbeitest oder an einem anderen Arbeitsplatz: Lies auch

Der Feind in meinem Büro

http://newsroom.wenn-das-dann-das.de/der-feind-in-meinem-buro/

.

Google mit

mobbing am arbeitsplatz urteile

und mit

mobbing im büro schmerzensgeld

und klick Dich jeweils in die Infos.

.

Auch Rechtsanwälte haben zu diesem Thema sehr gute Infos ins Internet gestellt, google dazu mit

mobbing am arbeitsplatz rechtsanwalt

.

Der Arbeitgeber ist gesetzlich verpflichtet, Mobbing durch Kollegen zu verhindern - auch darf er selbst kein Mobbing betreiben.

Google mit

BGB § 611 Fürsorgepflicht Nr. 83 (die Wörter genau so)

und klick bei den Überschriften - wenn möglich - nicht auf die Überschrift, sondern rechts aufpoppend auf Im Cache, dann hast Du Deine Suchworte im Blick. - Klick auf jeden Fall an:

Die Fürsorgepflicht des Arbeitgebers bei Mobbing

und google mit

wiki.mobbing-gegner.de (mit den Punkten hinter wiki und vor de)

.

Bist Du in der Gewerkschaft?

Wenn ja, setze Dich dort mit der Rechtsabteilung in Verbindung und besprich Deine Möglichkeiten mit denen.

Ruf da auch an, wenn Du nicht in der Gewerkschaft bist und bereit wärest, dort einzutreten, und frage, ob man etwas für Dich tun kann, wenn Du Mitglied wirst. (Gewerkschaften und Vereine dürfen nur Mitgliedern Rechtsbeistand geben, anderenfalls würden sie gegen das Rechtsberatungsmissbrauchsgesetz verstoßen.)

.

Falls Du Beratung durch einen Rechtsanwalt haben möchtest, google mit

mobbing am arbeitsplatz rechtsanwalt und setz Deinen Wohnort hinzu (oder den nächstgrößeren, falls Deiner klein ist).

Und klick diesen Link an:

Die 45 Mobbing-Handlungen nach Leymann

http://mobbing-und-burnout.sozialnetz.de/go/id/iar/

In der linken Spalte findest Du viele Infos und auch Hilfsangebote. - Nimm Hilfe an, es gibt Fachleute, die die Hilfe kostenlos anbieten. Es ist ja bekannt, dass Mobbing-Opfer psychisch-seelisch "auf dem Zahnfleisch kriechen“.

.

Ich wünsche Dir kompetente Hilfe, und dass Du Dich von den Schikanen gut erholst.

1

Danke fürs Sternchen - ҉ •✿⊱ (¯`'•.¸(¯`'•.¸ Ƹ̵̡Ӝ̵̨̄Ʒ¸.•'´¯)¸.•'´¯) ⊰✿• ҉

0

wenn du ohnehin gekuendigt hast, lass dich doch weiter krankschreiben. sechs wochen insgesamt geht ja auch ohne, dass du ins krankengeld rutscht.

Habe mich bisher wegen etwas anderem krankschreiben lassen wwil ich mich dafür schäme. .. Muss ich wegen Mobbing zum Facharzt? Psyxhologen?

Ich habe gerade noch im Internet gesehen das ixh fristlos bei Mobbing kündigen kann. Stimmt das?

Einen neuen Job habe ich schon, könnte jederzeit anfangen, sonst hätte ich wohl nicht gekündigt. .

0
@Blackswan90

ganz so einfach ist das nicht. bloss weil du sagst, du wirst gemobbt und darfst deshalb fristlos kuendigen, muss dein arbeitgeber das nicht genauso sehen.

wenn du dich aus psychischen gruenden krankschreiben lassen willst, musst du zum psychiater gehen. keine ahnung, ob du da aussichten hast.

und wenn du schon einen neuen job hast und faengst da an, bevor du wieder gesund geschrieben bist, dann kommst du u. u. in schwierigkeiten

0
@howelljenkins

Der Hausarzt kann auch krankschreiben, zum Beispiel wegen akuter Erschöpfung oder ähnlichem. Da muss nicht gleich ein Psychiater her. Der Hausarzt wird dann schon wissen, was der Erkrankungsgrund ist, der ja tatsächlich vorliegt.

0

Habe ich jetzt mein Leben versaut?

Ich habe vor 1 Jahr das Abitur gemacht und dann gleich einen neuen Job begonnen, den ich vor einigen Wochen gekündigt habe, weil ich mich dort überhaupt nicht mehr wohlgefühlt habe und mir die Arbeit auch nicht mehr gefallen hat. Meine Eltern sind jetzt total sauer auf mich da ich jetzt arbeitslos bin und sie meinen das ich nie mehr einen Job finden werde, da ich selbst gekündigt habe und heutzutage hohe Arbeitslosigkeit herrscht. Stimmt das wirklich das wenn man einmal kündigt man keine Chancen mehr auf einen neuen Job hat?

...zur Frage

Job gekündigt - wer zahlt bei Krankheit weiter?

ich habe meine Arbeit fristgemäß zum 30.09.11 gekündigt und wollte mir ab Oktober am Heimatort einen neuen Job suchen und nun bin ich krank geworden und so wie das aussieht, ist es eine längere Krankheit. Angenommen die Krankheit dauert 3-4 Monate.............. wer zahlt ab dem 1.10.11 für mich ? Da ich selber gekündigt habe ...bekomme ich wohl vom Arbeitsamt eine Sperre? Zahlt die Krankenkasse für mich ? Wo kann ich mich erkundigen und welches Amt hilft mir da weiter?

...zur Frage

arbeitslosengeld wenn ich in der probezeit gekündigt werde bitte um hilfee

ich habe gestern mit einer neuen arbeit angefangen. Da ich 3 Monate im Probezeit bin wollte ich mich erkundigen wenn ich gekündigt werde ob ich dann Anspruch auf Arbeitslosengeld habe. es gibt noch eine Sache, meine vorherige arbeit habe ich selber gekündigt weil ich den neuen Job gefunden habe. dadurch habe ich jetzt richtig angst ob ich dann noch recht auf Arbeitslosengeld habe bitte um hilfee

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?