Jesuskreuz am boden...

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das hat keine tiefere bedeutung - also mache dir keine ängste mit irgendwelchen abergläubischen gedanken...

überlege doch mal realistisch:

wenn das kreuz mit dem "jungen" seit 20 jahren an der selben stelle an dem selben nagel hing, ist es eigentlich erstaunlich, dass es so lange da oben geblieben ist...

durch "bewegungen" im mauerwerk kann so ein nagel sich lockern - tja - und dann fällt halt mals was runter...

ich habe es mal erlebt, das aufgehängte dekorationsteller von der wand fielen, als ein grosser lastwagen durch unsere strasse fuhr - die vibrationen, die durch den grossen laster ausgelöst wurden, waren in dem moment halt sehr heftig...lg

Reparieren und ordentlich an wieder an die Wand hängen und du wirst sehen es wird dir gedankt! Passieren wird nichts so lange es das Schicksal nicht so vorhergesehen hat.

Pech... ? Mh, eine Frage des Glaubens würde ich sagen. Meine Oma war in dieser Hinsicht etwas Abergläubisch. Sie hat immer gesagt, wenn das Bild, was dirjemand geschenkt hat, ohne irgendwelche gründe von der Wand fällt, wird dieser Mensch krank oder stirbt. Ob das jetz aber für Kreuze zutrifft. Vielleicht war nur die Aufhängung marode und deshalb ist es runter gekracht... Vielleicht kann man das gute Stück ja wieder reparien!

Warum ist mein welli gestorben😞bitte hilft🙏?

Wie haben einen fehler gemacht unser wellensittich 🐦war alleine wir hatten keinen 2 gekauft gehabt meine eltern👨👩 wollten es nicht ..am anfang war mein welli sehr energie voll ich muss jetzt sogar weinen 🤧es ist schlimm unser welli wurde 1 jahr normaler weise stellen wir den käfig hoch aber meine mutter hatt den riesigen käfig auf den boden gestellt neben dem sofa 🛋wo der vogel nichts sieht wir haben den käfig extra gross geholt damit es rum fliegt ✈einen tag also 1 woche bevor es starb habe ich bemerkt das wasser🥛 ist leer hab aber direkt wieder befüllt ich habe den vogel sooooo vergessen und hab die letzten wochen nichts mit dem geredet und es hatt auch vor 2 monaten aufgehört zu zwischern🎶🎶 und im käfig zu fliegen✈ es fliegt normaler weise auch nicht viel ist eher auf dem boden wenn ich es rausnehme (meine augen sind schon blau vor weinen) in dem letzten tag habe ich es gemerkt dass er auf dem boden einfach nur saß ich bin mir aber nicht sicher o es auch 1-3 tage davor so war also so ruhig aber es wurde auf jedem fall an dem tag schlimm den dann ging es auf dem käfig boden und hatte keinen 💪kraft 💪ich gehe bis um 4 uhr in die schule 📒deswegen merkte ich es auch nicht auf jedem fall habe ich es auf dem arm genommen🤱🤲🤲 normaler weise haut es direkt ab auf dem boden aber dieses mal hatt er sich nichtmal bewegt normalerweise zwichert 🎶es wenn ich es auf den rücken anfasse aber dieses mal nicht😭 ich habe es auch in der letzten woche vergessen es mit einer decke🛏 zu decken ich habe den welli auf dem arm 🤱genommen und bin in meinem zimmer gegangen mit dem käfig aber der vogel war in meinem armem🤱 es hatt sich sehr wenig bewegt und ist auf meinem schoss gefallen es hatt nichtmal geflattert und ich dachte dass es müde💤 ist den mein vater geht zur arbeit steht auf ich in die schule📒 dannach noch mutter arbeit und meien eltern gegen um 00:00 schlafen 💤und dannach stehen wir noch um 3-4 uhr auf und der vogel🐦 ist auch die ganze zeit die augen zugeworden 💤unser haus ist sehr laut🎶 ..ich weisss nicht ob es wegen der müdigkeit 💤oder wegen der einsamkeit 🐦gestorben ist ich fühl mich so schuldig.🤧... ps: bin 14 ich bin dann runter in den wohnzimmer 🛋gegangen und nach gefühlten 2 stunden bin ich wieder langsam in meinen zimmer gegangen hab extra mit meiner taschenlampe 🚿reingegangen damit es nicht aufweckt ich ich lege aber auch obst 🍏und gemüse🥒 rein aber in den wie gesagt letzten wochen habe ich es nicht gemacht hatte praktikum und konnte nicht drum kümmern ich hab dann geschaut weil ich es gemütlich auf den boden gelegt habe damit es sich ruht hab gesehen dass es tod ist

...zur Frage

Angeblich einen Geist in der Wohnung?

Ja also ich habe grade Angst und trau mich nicht schlafen zu gehen. Ich habe in den letzten 10 Jahren mehrere paranormale Dinge erlebt. Warum ich euch hier meine Geschichte erzähle liegt darin weil ich nicht weiß was ich tun soll da mich das Ding mich seit Jahren verfolgt. Meine Oma hat mit heute Abend erzählt sie habe im Zimmer und im Flur als sie nachts auf das Klo gegangen ist dass sie einen schwarzen Fleck sah. Dieser Fleck war in der Luft. Ich hab das auch in dieser Wohnung erlebt und dass seit 2014 oder 2015. Die Geschichte fing 2008 an als ich damals 7 war und meine Schwester damals 14 war. Ich war mit ihr am Rechner und die Tür war offen wir waren beide alleine aufeinmal sahen wir einen Menschlichen Schatten an der Tür vorbei laufen. Wir sahen beide das gleiche. Ich hörte auch als ich 5 Jahre alt war als ich im Wohnzimmer spielte irgendjemand reden aber das war eine unverständliche Sprache irgendwie wie:,, Eija Eija '' Die Stimme war so echo und richtig tief. Hab mir da nichts gedacht. Es kam irgendwo aus der Luft heraus. 2014 war es heftig. Im April war ich ganz alleine zuhause und war im Wohnzimmer als ich mich richtig beobachtet gefühlt habe so richtig als würde mich jemand anstarren. Hörte ein lautes Atmen und starke Schritte. Ich besitze eine Katze die da total durchgedreht ist. Diese Geräusche waren im Flur hin und her. Meine Katze hat genau so Angst wie ich. Ich flehte schon darum dass es verschwindet. Irgendwie scheint jemand auf das Trockenfutter getreten zu haben. Da es so geknackt hat. Ich rührte mich nicht vom Fleck da ich intensiv Angst habe. Irgendwann nach einer Stunde rannte ich in mein Zimmer und verließ es nicht mehr ich fühlte mich genau so beobachtet und diesmal direkt an der Tür. Ich konnte wieder alles hören. Als meine Eltern nach Hause kamen hatte ich so immense Angst aber dann dachte ich Gott sei Dank es ist vorbei. Ich erzählte das in Tränen aufgelöst meinen Eltern und meine Mutter meinte Heute ist doch der Todestag deines Opas schon vergessen? Ich wusste das nicht mehr und hatte das Gefühl dass es er gewesen ist. Seitdem war es nicht mehr so. Aber wenn ich nachts aufs Klo ging sah ich auch diesen Schatten es ist halt wie ein Fleck ca. 1m groß und es ist so eine Wolke jetzt ohne Arme und Beine usw. Ich ging trotzdem auf das Klo. Ging wieder den Gang entlang und spürte ich bin nicht alleine. Ich hatte Angst. Das ging Monate lang dann hörte es wieder auf. Dann fing es 2015 damit an dass ich mich schon im Zimmer beobachtet gefühlt habe und mich der Geist anfasst. Ich bat ihn das zu unterlassen da ich Angst vor ihn hatte und bat ihn freundlich zu gehen. Ich sah auch mal was im Zimmer so einem Weißen Umriss den ich nur zum Teil sah. Manchmal höre ich es. Die Schritte usw. Mitten in der Nacht knallte es gegen meine Zimmer Tür. Wie als hätte jemand sich dagegen geworfen. Ich schaute nach nichts aber fühlte mich vom Flur aus beobachtet und sah erneut die Wolke. Jetzt ist meine Oma meinte sie sehe den Fleck. Was tun???

...zur Frage

behinderter nachbar muss ich da die ganze zeit still sein?

Hallo, ich habe ein sehr sehr dickes Problem und zwar mein nachbar hatte vor ein paar jahren einen schlaganfall, er wird immer schlimmer, er ist glaube ich zu 90% behindert, wegen dem schlaganfall, darf nicht mehr arbeiten und bleibt die ganze zeit in seiner wohnung, er geht 1x die woche für 5 minuten weg, wenn er den müll rausbringt. ansonsten ist er immer da. wir sind 2 kinder 11 jahre und 17 jahre. wollen natürlich auch mal etwas machen. z.b im garten fußball spielen. oder mal laut musik hören, oder mal unseren spaß im wohnzimmer. aber das dürfen wir nicht, immer wenn wir etwas machen, haut der nachbar rüber, oder er droht uns die polizei zu schicken. aber eins muss ich gleich dazu sagen, die mittagspause halten wir ein. von 12:00 bis um 15:00 uhr. wenn wir im garten sind filmt er uns andauernd, das nervt. und sagt immer, ob wir krank sind, weil wir immer so laut sind, aber wir sind doch kinder. er mahnt uns ja nicht mal, sondern klopft gleich immer rüber. und wirft dann steine ans fenster. der kleine hat von ihm voll angst und traut sich nichts mehr zu machen. letztens ist uns im wohnzimmer etwas runtergefallen, das gab einen kleienen krach, da war der nachbar draußen in seinem garten und hat gesagt, wenn das nochmal vorkommt, dann ruft er den vermieter an und wir sind draußen. was kann ich denn jetzt tun?? es wird immer schlimmer mit ihm, er sitzt den ganzen tag daheim, schaut fernseh und wenn wir mal etwas machen, dann regt er sich auf, wir dürfen keine geburtstage feiern, kein weihnachten und auch kein silbvester!!!! das ist doch nicht mehr normal. bitttttte helft mir, gebt mir tipps. er lässt auch nicht mit sich reden, er ist schon richtig aggressiv.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?