"jedermann inkasso gmbh cuxhaven" sind das Betrüger?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Lach, wissen nicht wer du bist, aber wollen gerichtlich gegen dich vorgehen. Nein, über die IP Adresse wird kein Richter deine Adresse dem Inkassoladen nennen, das passiert nur wenn Straftaten passierten.

Schätze mal, da ist ein Anhang auf dem du klicken sollst und dann hast du einen tollen Virus auf der Festplatte. Daher löschen und vergessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WZ1955
03.07.2014, 09:17

Das sehe ich auch so. Virenscan nicht vergessen.

0

Hallo BloodyXx,

zunächst musst Du bis auf weitere Prüfungen das Thema ernst nehmen. Unter dem folgenden Artikel http://www.recht-hilfreich.de/inkasso-frankfurt/inkasso/drohbrief-von-inkassoburo-erhalten-kein-grund-zur-sorge-hier-die-verhaltenstipps-zur-abwehr-von-unberechtigten-forderungen/ sind einige Tipps angegeben.

Wichtig ist in meinen Augen unmittelbar einen Rechtsanwalt einzuschalten. Es muss geprüft werden, ob solche Forderungen tatsächlich bestehen.

Mir kommt es merkwürdig vor, dass ein Inkassounternehmen einem per E-Mail anschreibt. Auch das Tracing über die IP-Addresse macht mich stutzig. Eigentlich dürfen über IP-Adressen nur Daten im Rahmen eines Strafverfahrens ermittelt werden (aber ich bin mir nicht sicher, das weiß der Rechtsanwalt wieder besser).

Auf ein Googlen zu dem Inkassounternehmen bin ich auf keine Website der Firma gestoßen - aber auf diesen Artikel. Da scheint etwas nicht mit rechten Dingen zuzugehen. Möglicherweise handelt das Unternehmen selbst betrügerisch (das wäre eine Straftat) oder ist unwissentlich von einem Betrüger beauftragt worden. Das kann der Rechtsanwalt helfen zu klären.

Der Artikel empfiehlt, das Inkassounternehmen nicht direkt zu kontaktieren, sondern den vermeintlichen Vertragspartner. Handelt diese aber betrügerisch, wird das auch zu nichts führen, wird ihm allenfalls noch mehr persönliche Daten übermitteln, als vielleicht schon geschehen. Handelt er rechtens, lässt sich das Thema sicherlich klären. Aber lass Dich dazu vom Rechtsanwalt genau beraten, bevor Du einen falschen Schritt machst.

Viele Grüße EarthCitizen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WZ1955
03.07.2014, 09:52

Super-Link. Damit sind eigentlich alle Fragen zu diesem Fall geklärt. Habe dort gleich deren Newsletter abonniert. Danke für die Info!

0

Hallo,

mach dir mal keine Sorgen. Inkassofirmen schreiben immer persöhnliche Briefe und keine Emails. Und da sie nicht dich nich einmal mit namen angeschrieben haben geht das garantiert nicht mit rechten Dingen zu. Das sind nur Betrüger.

Mein Sohn hatte mal mit 12 etwas bei einem betrügerischem Unternehmen versehntlich bestellt. Da kam dann eine Forderung mit der Post, Anwalt und inkasso. Das könnten wir dann auch abbügeln, da die Seite schon einschlägig bekannt für betrügerische Abzocke war und er noch nicht geschäftsfähig.

Im Internet kann man gar nicht vorsichtig genug sein ! Generell sollte man bei Angeboten immer "vorher" über die angeblichen Angebote im Internet recherchieren! Es gibt hier im Forum genug Geschädigte, leider!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich warte auch schon seit über einem Jahr auf einen angekündigten gerichtlichen Bescheid ... :-) Nach der ersten, zweiten Mahnung kommt erst mal nichts, dann wieder eine Mail, das mein Fall geprüft worden wäre und ich jetzt zahlen solle, sonst ... dann wieder erste Mahnung, zweite Mahnung usw. ... ich habe jetzt schon 60 !!! Mails gesammelt ... Das ist alles so unseriös, da darf man keinen Cent bezahlen. Im übrigen wirbt die österreichische "Mutterfirma" mit dieser Art Kundenabzocke: Dort heißt es "Langzeitbearbeitung (Dubioseninkasso/Titulierte Forderungen)". Irgendwann wird der eine oder andere mürbe und zahlt ... und damit lohnt sich das für solch ein Unternehmen. Geht immer noch besser als ehrliche Arbeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Inkassoschreiben über E-Mail kannst du getrost vergessen. Zum einen rechtlich vollkommen irrelevant, zum anderen höchtwahrscheinlich mit einem Virus verseucht. Insbesondere kannst du von Virenverseuchung ausgehen wenn nicht genannt wird um welche Forderung es sich genau handelt. Am besten direkt in den virtuellen Papierkorb damit. Echte Mahnung und Forderungen von Gläubigern kommen auf Papier, und auch hier ist nicht jede Forderung berechtigt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey Leute, ich habe schon sehr viele schreiben von der jedermann inkasso bank bekommen. Und naja es stand immer drinne 1.2.3 mahnung. Dann nach der 3 mahnung kamm ein schreiben das auch schon länger her ist und da stande so was änliches drinne wie wen sie diese zahlungsforrderung nicht zahlen schalten sie ein gerichtsweg einschalten. Naja und danach kahmen halt noch immer mehrere dazu und es isz bis jetz noch nix passiert von dem gerichtsweg. Und ich finde wie ihr anderen auch keine seite von dennen. Und naja ich bin schon volljährig aber ich fühle mich auch irgendwie verarscht von der jedermann inkasso bank. Bitte antwortet mir schnell, möchte meinungen hören was ich da machen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast Du vorher eine schriftliche, ordnungsgemäß erstellte Rechnung für Deine Bestellungen erhalten? Sehr wahrscheinlich nicht! Ist Dein Anschrift in E-Mail richtig (Straßename, Hausnummer)? Auch sehr wahrscheinlich nicht! Das ist Jederman Inkasso: Betrug in Aussicht, Steuerbetrug, widerrechtliche Inkasso Handlung!

Nach Rechnung erhalt hat der Kunde in der Regel 30 Tage Zeit diese zu bezahlen. Eine Mahnung für eine Rechnung kann nur erstellt werden, wenn der Kunde eine ordnungsgemäß erstellte Rechnung erhalten hat. Geht dem Kunden allerdings keine Rechnung zu) ist eine entsprechende MAHNUNG UNGÜLTIG (Jedermann Inkasso Fall)!!! Es müssen auch keine Mahngebühren bezahlt werden!!! Jedermann Inkasso stellt widerrechtliche und lächerliche Forderungen!!! Der Verkaüfer und Jedermann Inkasso handelt absolut rechtswidrig (Betrug in Aussicht, Steuerbetrug in Aussicht)!!!

Die o.g. Betrüger sind voll bewusst, dass alles Betrug und Abzocke ist!!! Nur aud gerichtliche Mahnung antworten (sofort widersprechen als widerrechtlich).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ANHANG NICHT ÖFFNEN!

Der enthält eine Variante eines Trojaners.

Diese Mails werden automatisch aus Textbausteinen zusammengesetzt und von Kriminellen verschickt. Die angegebenen Kontaktdaten existieren zwar teilweise wirklich, passen aber meist in ihrer Kombination nicht zusammen. Die angeblichen Absender-Adressen sind im Netz ergaunert oder per Zufall generiert und haben nichts mit den wirklichen Absendern zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WZ1955
03.07.2014, 09:15

Wenn das so möglich ist, danke für die Info! Virenscan nicht vergessen!

0

guten morgen, nicht zahlen. schau mal im Internet nach und mache dich über dieses inkassounternehmen schlau, dort gibt es sicherlich schon beiträge, schreibe momentan einhändig, darum so ein komisches Schriftbild. lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer per E-Mail Forderungen stellt, der ist stets unseriös.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstens Mahnung per email, kannste in den Müll schmeißen. Zweitens bist du unter 18, also für Abos abschließen zu jung. Email löschen, Absender blockieren--fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von WZ1955
04.07.2014, 00:29

Grundsätzlich hast du recht! Daher hast du von mir ein DH bekommen.

0

Das riecht sehr nach Betrugsversuch. Gestern, um 08:14 h hat NovBen05 eine Frage zum SID-Inkasso-Dienst gestellt, die sehr umfangreich beantwortet und kommentiert wurde, auch von mir. Auch wenn es dort wahrscheinlich nicht um einen Betrugsversuch ging, findest du sehr viele Antworten und Kommentare, die dir nützlich sein können. Allerdings auch Ratschläge, die du besser nicht befolgen solltest. Lass dich nicht ins Boxhorn jagen von Internet-Abzockern. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?