Italienischer Personalausweis, wieso muss man nichteheliche Kinder angeben?

2 Antworten

Dies ist erforderlich um eventuelle Unterhaltsverpflichtungen nachzukommen. Soll heissen: Du bestätigst mit deiner Einverständniserklärung das der Kindsvater seine Unterhaltsverpflichtungen eures Kindes nachkommt. Sollte dies nicht der Fall sein, dann NICHT unterschreiben. Anzumerken wäre auch, das es nach ital. Recht wichtig ist, eine Mutterschaftsanerkennung bzw Vaterschaftsanerkennung ( auch beim deutschen Standesamt möglich ) zu machen, da nach ital. Recht das Sorgerecht automatisch an diesem fällt, der als erstes diese Anerkennung vollzieht.

Naja, Italienern soll sowas ja angeblich öfter mal passieren... xD

Was denn????

0
@skyfly71

haha skyfly hat schon recht, das muss unter kontrolle gehalten werden. schließlich kann sich der italienische staat nicht so viele "urlaubskinder" und "kuckuckseier" leisten. vertrauen ist gut, kontrolle ist besser ;))

0

Mädchennamen der Mutter als minderjährige annehmen?

Hallo. Ich hätte da mal eine Frage. Folgende Situation: Ich trage den Nachnamen meines Vaters. Mit seiner Seite der Familie kam ich allerdings nie klar und bin weder äußerlich noch Charakteristisch 1 zu 1 die Seite meiner Mutter. Die Menschen der Familie meines Vaters sind alle extrem hinterlistig und falsch. Dieser Name erfüllt mich mit großer Scham. Der Mädchenname meiner Mutter hingegen ist etwas, auf das man sehr stolz sein kann. Meine Mutter allerdings ist psychisch krank (paranoide Schizophrenie), weshalb dieser Name bei der Polizei mittlerweile nicht so gerne gehört wird. Doch sie trägt einen Doppelnamen, dh. Der Name meines Vaters und der Meiner Mutter ist eigentlich ziemlich verhöhnt, weshalb es im Grunde keinen Unterschied. Für mich wäre der neue Nachname ein Neuanfang. Der Haken an der Sache ist allerdings dass

1.ich Minderjährig bin

2.die Gründe höchstwahrscheinlich nicht relevant genug sind

3.die Familie meines Vaters sich wahrscheinlich von mir abwenden wird, was mir aber eigentlich nicht schaden würde.

4.meine Eltern verheiratet sind

Meine Idee wäre es also bis zu meinem 18. Lebensjahr zu warten und den ändern zu lassen. Würde das funktionieren oder sind meine Gründe zu unrelevant?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?