Ist Teamviewer anonym?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Webserver wird in seinen Logfiles nur die IP des Ferngesteuerten Rechners verzeichnen. In so fern lässt sich auf diesem Wege sicher verschleiern, wer tatsächlich den Computer bedient hat. 

Allerdings läuft der Verbindungsaufbau für die Team Viewer Verbindung immer über den Server der Firma TeamViewer die sicher anhand eigener Protokolldateien sehen kann wer um welche Zeit von welcher IP aus welchen Rechner gesteuert hat. 

Im Falle einer Strafermittlung wäre es sicher möglich den eigentlichen Bediener zu ermitteln. Wird die Team Viewer Verbindung ohne login auf einen Team Viewer Account aufgebaut, sind die Protokolldaten mit Bordmitteln des Computers wohl eher nicht auslesbar und somit auch die Verbindung erst mal nicht zu rekonstruieren. 

Allerdings bleibt auf dem Ferngesteuerten Rechner ein Team Viewer Popup mit dem Hinweis, das es sich um eine von Team Viewer gesponsorte Verbindung gehandelt hat offen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Merlinolin
19.02.2016, 23:12

Danke schonmal für die Klasse Antwort. Ich nehme an das gilt für alle Remotedesktop-Verbindungen? Also auch für AnyDesk?

Und ist es so, dass wenn man zusätzlich ein VPN nutzt, der Fernsteuerer kaum identifiziert werden kann?

0

Also, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe:

Wenn jetzt Person A, per Teamviewer auf den Rechner von Person B zugreift und damit auf eine Website C aufruft, wird der Website C nur die IP Adresse von Person B angezeigt.

Fazit: Die IP von Person A wird nirgends verzeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, ist ja im Prinzip ein VPN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?