Ist Sonnenbrand wirklich so gefährlich?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Sonnenbrand sollte natürlich vermieden werden, es " kann" Hautkrebs auslösen. Man sollte immer für richtigen Sonnenschutz sorgen.

Sonnenstrahlung ist immer gefährlich, aber Sonnenbrand besonders. Und ja, die Haut vergisst solche Schäden niemals. Die entstehen ist den tiefen Hautschichten. Das Hautkrebsrisiko steigt mit jedem Sonnenbrand an.

Was du jetzt akut machen kannst, ist eine entzündunngshemmende Creme mit 0,5% Hydrocortison, die bekommst du rezeptfrei in der Apotheke. Einmal auftragen sollte reichen.

Außerden kannst du zwei Tabletten Ibuprofen oder Aspirin nehmen, das hemmt die Entzündung von innen. Bitte zwei, nicht nur eine. Eine wirkt schmerzlindernd, aber noch nicht entzündungshemmend.

Und in Zukunft gehst du bitte niemals ohne mindestens Lichtschutzfaktor 15 vor die Tür - besser mehr. LSF 30 ist nicht schlecht.

Du solltest täglich Lichtschutz verwenden, auch im Winter. Einfach immer, für den Rest deines Lebens.

Ja, die Haut merkt sich jeden Sonnenbrand! Ob Du Krebs bekommst, steht in den Sternen, das bleibt abzuwarten. Eincremen ist soo einfach - vielleicht nervig, ja, aber effektiv! Benutz mindestens Lichtschutzfaktor 30, dann brauchst Du Dich nur 1 Mal am Tag eincremen. Ich würde an Deiner Stelle jetzt keine Panik schieben, aber Du solltest den Krebs immer im Hinterkopf behalten, wenn die Sonne schön warm scheint und Dich eincremen!

Ja ein Sonnebrand ist schlimm und kann zu unerwünschten  Erkrankungen Führen deswegen Sollte man wissen ob man eine Empfindeliche haut hat oder nicht und sich Regelmässieg eincremen mit den Richtiegen Sonenschutzfaktor den  durch die kaute Ozonschicht ist es besser sich immer ein zu cremmen den die könne wir noch nicht reparieren.Den daduch kommen zuviel ultraviolette straheln durch.In der Aotheke bekomst du dagen ein Mittel..

Ob du Hautkrebs bekommst oder nicht weiß NIEMAND. Die einen gehen seit Jahren regelmäßig in die pralle Sonne und sind kerngesund, wiederum andere haben halt weniger Glück.
Ich kann Dir nur raten: Immer wieder eincremen (im übrigen mit niedrigerem Lichtschutzfaktor anfangen und dann mit der Zeit nen höheren holen).
Gucken das du Dich viel im Schatten aufhälst, sofern möglich.
Und damit du auch in Zukunft beruhigt sein kannst, machst du Dir mal nen Termin beim Hautarzt.

Für das jetzige Problem: Naturjoghurt oder Quark. Das entzieht Feuchtigkeit und kühlt. Hilft auch eigentlich ganz gut.

Beantworter1112 23.06.2016, 17:13

Ich habe gelesen das Quark und Joghurt nicht helfen und das die Milch darin zu entzündungen an und in der Haut führen kann. Aber ich glaube ich sollte jetzt mal keine große Panik schieben. Ich habe in der Frage vielleicht etwas überreagiert, ich habe die letzten Sommer vielleicht wirklich Sonnenbrände gehabt, die waren dann aber wenn schon mild. Manche Sommer hatte ich auch gar keine. Und wenn es nach meinen "Vorfahren" geht, dann hält meine Haut auch etwas Sonne aus. Aber damit sollte ich mich nicht beruhen lassen, ich creme mich jetzt (jeden) Sommertag ein. Und wenn es "anfängt" mit dieser Wärme werde ich jetzt auch schon anfangen. Ich bedanke mich bei jedem Kommentar.

0
bumbettyboo 23.06.2016, 17:16

Ich hab noch nie ne Entzündung davon bekommen 😉

0

Ja wenn man einen Sonnenbrand hat, kann das schlimm enden.
Vielleicht nicht sofort, aber irgendwann später können folgen sichtbar werden. Welche musst du dich selber informieren.
Jetzt zu den Tipps: wenn du einem sonnenbrand hast dann würde die ein Gel mit einem hohen Anzeil mit Aloe vera helfen. Das kannst du in der Drogerie finden. Ausserdem kühlt es angenehm 😊

Außerdem ist sonnenschutz immer wichtig. Auch für die Lippen

SEhr viel Sonne ist schädlich guck dir dafür am besten mal eine kleine Doku an .

Was du jetzt grad tun kannst ist eigentlich nur eine Aftersun Lotion aufzutragen und dadurch den Heilungsprozess zu unterstützen.

Und wenn du das nächste mal dich länger in der Sonne aufhäkst unbedingt eincremen. 

(Hautkrebs ist nicht zu empfehelen und deswegen würde ich versuchen es zuvermeiden um jeden Preis (lhabe selbst ein erhöhtes Risiko))

Wenn er einmal da ist ist der Schaden bereits in den Zellen entstanden. Und ja, es ist definitiv so schlimm, wie gesagt wird. Sonnenbrände sind nicht harmlos. Du kannst gegen die Schmerzen kühlendes Gel mit Aloe Vera aus der Apotheke auftragen.


Ja, ist wirklich so gefährlich. Auch wenn du es nicht glauben magst. 

Beantworter1112 23.06.2016, 17:29

Ich will es doch glauben, deshalb frag ich doch...

0

Ja, es ist schlimm und kann in vielen Jahren als Hautkrebs auftreten.

Mein Nachbar hat sich nie eingecremt, hat sich immer in die Sonne geknallt, erst rot, dann knackig braun.

Nach 12 Jahren mehrere Stellen schwarzer Hautkrebs.

Und das ist nicht der einzige den ich kenne, dem es so geht.

Beantworter1112 23.06.2016, 16:52

Naja, so schlimm ist es bei mir nicht. Ich war jetzt höchstens einmal ohne Creme draußen. Und ich werde mich auf jeden Fall die nächsten Male immer eincremen, wie sonst (eigentlich :D) auch immer.

0

Ja ist er. Du kannst Jahre später an Hautkrebs erkranken

Beantworter1112 23.06.2016, 18:03

Aber nicht wegen den einen jetzt, dann liegt es wenn schon an mehrere. Es kann sein das ich schon genug hatte, aber das ist eher unwahrscheinlich. Ich werde mich jetzt immer schützen. :)

0

Also, auf Dauer ist es schlimm, wenn du es jetzt nur selten passieren lässt, ist es noch ok.

Aber so oft wie du, da ist das Risiko für Hautkrebs und andere Hauterkrankungen leider hoch. Geh lieber mehr in den Schatten, oder creme dich ein.

Es kommt auch auf deinen Hauttypen an. Hast du eher helle oder eher gebräunte Haut?

Was möchtest Du wissen?