Ist: so bin ich halt" eine lüge?

5 Antworten

Ja also man sollte sich natürlich nicht für die Anderen verbiegen und verstellen.

Aber man kann an seinen Fehlern arbeiten und versuchen sich in gewissen Punkten zu ändern. Wer immer nur sagt: "So bin ich halt, da kann ich nichts für" und nie Einsicht zeigt, der wird nicht sehr viel dazu lernen. Manchmal ist es vielleicht ganz gut etwas genauer über seine Taten nachzudenken und versuchen sich zu ändern. Eben um selbst dazu zu lernen und sich menschlich weiterzuentwickeln. Nicht immer nur "So bin ich halt" als Ausrede benutzen.

Hallo,

Du wirst Dich immer verändern, ob Du das möchtest oder nicht. In jeder Sekunde, in der Du lebst, machst Du neue Erfahrungen und es kommen neue Gedanken und Gefühle auf.

"So bin ich halt" ist keine Lüge, wenn Du in dem Moment, in dem Du das sagst, so bist. "So werde ich immer bleiben" ist faktisch falsch.

Es gibt Menschen, die das als Ausrede nutzen, um sich nicht ändern zu müssen.

Leben bedeutet Veränderung, sowohl der Menschen, als auch ihrer Umgebung.

Mit „so bin ich halt” kannst heute etwas erzählen, was morgen vielleicht nicht mehr stimmt, weil sich etwas verändert hat, dann ist es heute die Wahrheit und morgen rückblickend eine Lüge.

Ein Lügner ist dann derjenige, der darauf beharrt. Wer es richtig stellt, stellt sich auch dem Leben.

Glaube an Dich, so bist Du halt (;

Wenn jemand sich von dir unangenehm behandelt fühlt und dir das sagt, dann wirkt die Antwort "so bin ich halt" auf mich

- bequem

- egozentrisch

- rücksichtslos

- arrogant

WIE bist du denn? Und egal, wie du bist - es ist kein Grund, dich in einer Weise zu benehmen, die gegen andere rücksichtslos oder unfreundlich ist.

Egal, wie du bist und wer du bist - dich in einer bestimmten Weise zu benehmen oder nicht, das ist eine reine Willensfrage.

Eine Lüge ist deine Antwort sicher nicht, aber inhaltlich nichtssagend und in ihrer Anwendung vielsagend. Es klingt wie "Ich habe es nicht nötig, mich angemessen zu verhalten, und du bist mir egal."

Etwas anderes ist es, wenn du diese Antwort gibtst, wenn dir jemand in deine ganz persönlichen Angelegenheiten hineinreden will. Das musst du dir nicht gefallen lassen, und da wäre diese Antwort eine Möglichkeit, es abzuwehren. Dann finde ich sie akzeptabel.

Meiner Erfahrung nach ist dieser Spruch eine trotzige Selbsttäuschung. Die kriegen doch mit, dass sie sich verbessern könnten, sind aber zu faul/zu feige/etc. Wenn etwas wirklich gegen seine Überzeugungen geht, dann sagt man doch "sry, ich kann nicht anders, das ist mir wichtig" und nicht "so bin ich halt".

Was möchtest Du wissen?