Nonnen sind schon seit einiger Zeit nicht mehr unbedingt Jungfrauen

...zur Antwort
Andere (bitte angeben)

Ich rieche dezente Islamfeindlichkeit.

Komischerweise wird die Frage in Zusammenhang mit Menschen, die aus nicht-religiösen Gründen Intervallfasten betreiben, nie gestellt 🤔🤔🤔

...zur Antwort

Meine alte Therapeutin hat mir nicht richtig geglaubt, als ich mich als trans geoutet habe, und gedacht, ich hätte eine Identitätskrise.

Und meine Psychiaterin glaubt mir zwar mittlerweile, dass ich trans bin. Aber meine Asexualität würde sie am liebsten "heilen". 🙄

...zur Antwort

Ich denke, dass vieles davon Fake ist. Übrigens ist der Link, den Du da gepostet hast, offensichtlich transfeindlich. Eine seriöse Seite würde uns Transmenschen nicht als Transen beschimpfen.

...zur Antwort

Hallo,

mir hat es sehr geholfen, mich in verschiedenen Situationen vorzustellen und zu sehen, welches Geschlecht ich da habe.

Außerdem war es bei mir ausschlaggebend, dass ich mir meine Zukunft nur als Mann vorstellen konnte.

Und dann fühlt es sich einfach gut an, mit männlichem Namen und Pronomen angesprochen zu werden, auf die Männertoilette zu gehen etc.

Es kann auch hilfreich sein, zu einem Therapeuten zu gehen, vor allem, weil man in Deinem Alter möglicherweise noch mit Hormonblockern, die die Pubertät aufhalten, arbeiten kann.

Wenn Du magst, kannst Du mir schreiben!

...zur Antwort

Ja, weil Grund dafür, wieso man keine Transmenschen daten will, ganz oft transfeindlich ist.

"Transe" ist übrigens eine schlimme Beleidigung.

...zur Antwort

Hallo,

ja, ab und zu gibt es so was bestimmt, im Rahmen einer Persönlichkeitsstörung.

Allerdings haben die Real Life Vampires - als Blut trinkende Menschen -, die manche hier angesprochen haben, nichts damit zu tun. Wir haben zwar Blutdurst und trinken auch manchmal Blut, aber das nur tröpfchenweise und wir morden deswegen auch nicht. Wir wissen auch, dass wir keine Vampire sind, und grenzen uns sogar bewusst von Filmvampiren ab.

...zur Antwort

Ich finde das überhaupt nicht abstoßend 😊

Gesellschaftlich ist es aber leider noch nicht wirklich akzeptiert.

Im Internet kannst Du Dich mal nach Gruppen und Foren für Crossdresser umsehen. 😊

...zur Antwort

Hallo,

Was wäre denn so schlimm daran, lesbisch oder bi zu sein?

Wenn Deine Freundin ein Transmädchen ist, dann ist sie auch genau das: Eine Freundin.

Du hast Dich doch in sie als Person verliebt und nicht in sie als Geschlecht. An der Person ändert sich nichts. Trans war sie schon immer.

Das Gleiche gilt, wenn Dein Freund ein Transjunge ist. Dann ist er kein Mädchen und er ist nie eins gewesen.

Wie gesagt - Du hast Dich doch in die Person verliebt, nicht in das Geschlecht.

...zur Antwort

Hallo,

den Testosteronwert einfach so zu erhöhen, geht nicht so einfach. Manche glauben zwar, dass man mit Nahrungsmitteln seine Geschlechtshormone - also Testosteron und Östrogen - beeinflussen kann, aber das stimmt so nicht. Solche Nahrungsmittel enthalten zwar Stoffe, die Testosteron und Östrogen von der Struktur her ähnlich sind, aber trotzdem bei Weitem nicht die gleiche Wirkung haben.

Es ist auch gar nicht so wichtig, den Testosteronwert zu erhöhen, solange Du keinen Mangel hast und nicht gerade ein Transmann bist. Es gibt einen Normbereich für Testosteron, der normalerweise nicht unterschritten wird und wenn man ihn überschreitet, kann das sogar verweiblichende Effekte haben: Brustwachstum, Fettumverteilung,... überschüssiges Testosteron wird nämlich vom Körper in Östrogen umgewandelt.

Wenn Du das Gefühl hast, dass Dein Testosteronwert zu niedrig ist, solltest Du zum Endokrinologen - das ist ein Facharzt für Hormone - gehen. Der bestimmt Deine Werte und verschreibt Dir bei Bedarf Medikamente.

...zur Antwort

Erstmal heißt das nicht "Transe" und "es", sondern "Transfrau" und "sie". "Transe" und "es" sind extrem beleidigend.

Transfrauen sind auch keine "Frauen", sondern Frauen.

Was Du mit "normale Frauen" meinst, sind Cisfrauen. Transfrauen sind auch nicht weniger normal als sie.

Ob sich ein Orgasmus für eine Transfrau gleich anfühlt wie für eine Cisfrau, lässt sich schwer beurteilen.

Wenn so eine geschlechtsangleichende OP - nicht Geschlechtsumwandlung; man wird nicht umgewandelt, sondern der Körper wird dem Gehirn angeglichen - gut verläuft, bleibt die Fähigkeit zum Orgasmus auch erhalten.

...zur Antwort

Hallo,

das nennt man auf Deutsch eine Phalloplastik. Grob kann man die in diese Schritte unterteilen:

- Die Klitoris wird an die Stelle gesetzt, bei der bei anderen Männern der Penis ist. Die Harnröhre wird ein Stück verlängert und so gelegt, dass sie durch die Klitoris läuft.

- Aus dem Unterarm, dem Bauch oder dem Oberschenkel wird ein großes Stück Haut entnommen; diese Wunde wird hinterher mit einer Hauttransplantation von einer anderen Stelle versorgt.

- Aus der Haut wird ein Penis - oder ein Penoid, wie man ihn richtig nennt - geformt.

- Der Penis wird auf die Klitoris gesetzt, wobei die Nerven und Gefäße der Haut mit den Nerven und Gefäßen im Genitalbereich verbunden werden. Die Harnröhre wird weiter verlängert.

- Aus den äußeren Schamlippen werden Hoden geformt. In einen der Hoden kommt ein Silikonimplantat.

- In den anderen Hoden setzt man eine Pumpe für eine Erektionsprothese ein.

- In den Penis kommen künstliche Schwellkörper.

- Im Bauch wird ein Reservoir mit Kochsalzlösung platziert, das mit der Pumpe und den Schwellkörpern verbunden ist.

Diese Schritte werden normalerweise nicht in einer einzigen, sondern in mehreren verschiedenen OPs gemacht.

Wenn das alles gutgeht, kann man auf Knopfdruck eine Erektion bekommen. Würde die Klitoris nicht beschädigt, ist auch die Fähigkeit zum Orgasmus erhalten.

An die Phalloplastik schließen manche noch eine OP, in der eine Eichel geformt wird - die Glansplastik - an.

Manchmal werden hinterher noch Korrektur-OPs nötig.

Viele Ärzte verlangen außerdem auch, dass vor der Phalloplastik die Gebärmutter, die Eierstöcke und die innere Vagina entfernt werden. Der Eingang zur Vagina wird dann zugenäht.

Übrigens gibt es keine Frauen, die Männer sein wollen. Trans wird man geboren. Transmänner sind also Männer, die für Frauen gehalten wurden. 😊

...zur Antwort