In einen Sportverein kannst Du immer eintreten. Je nach Sportart kann es auch gemischte Gruppen geben.

...zur Antwort

Wir können sehr wohl leibliche Kinder haben und einige von uns haben auch welche. Schließlich sind wir nicht zwingend zeugungsunfähig.

Manche glauben, dass unser Nutzen in der Natur darin liegt, dass wir uns um verwaiste Kinder kümmern können. Vor allem im Tierreich sind heterosexuelle Paare viel zu oft damit beschäftigt, den eigenen Nachwuchs zu erziehen, als dass sie sich auch noch um fremde Kinder kümmern könnten.

...zur Antwort

Meine alte Therapeutin hat mir nicht richtig geglaubt, als ich mich als trans geoutet habe, und gedacht, ich hätte eine Identitätskrise.

Und meine Psychiaterin glaubt mir zwar mittlerweile, dass ich trans bin. Aber meine Asexualität würde sie am liebsten "heilen". 🙄

...zur Antwort

Du kannst meditieren, das hilft Dir, Deine Gedanken zu lenken und im Hier und Jetzt zu bleiben

...zur Antwort

Ich denke, dass vieles davon Fake ist. Übrigens ist der Link, den Du da gepostet hast, offensichtlich transfeindlich. Eine seriöse Seite würde uns Transmenschen nicht als Transen beschimpfen.

...zur Antwort

Hallo,

mir hat es sehr geholfen, mich in verschiedenen Situationen vorzustellen und zu sehen, welches Geschlecht ich da habe.

Außerdem war es bei mir ausschlaggebend, dass ich mir meine Zukunft nur als Mann vorstellen konnte.

Und dann fühlt es sich einfach gut an, mit männlichem Namen und Pronomen angesprochen zu werden, auf die Männertoilette zu gehen etc.

Es kann auch hilfreich sein, zu einem Therapeuten zu gehen, vor allem, weil man in Deinem Alter möglicherweise noch mit Hormonblockern, die die Pubertät aufhalten, arbeiten kann.

Wenn Du magst, kannst Du mir schreiben!

...zur Antwort

Ich hab einfach aufgehört, Fleisch zu essen

...zur Antwort

Einen wirklichen Rat hat da nur ein Arzt.

...zur Antwort
Diskriminierung

Ja, es ist diskriminierend, weil Du damit die Hälfte aller Transmenschen nicht anerkennst. Wissenschaftlicher Unfug ist es auch.

...zur Antwort

Ja, weil Grund dafür, wieso man keine Transmenschen daten will, ganz oft transfeindlich ist.

"Transe" ist übrigens eine schlimme Beleidigung.

...zur Antwort

Bin ich ftm transgender?

Ich erzähl Jetzt einfach mal was zu mir... Ich bin 15 Jahre alt und denke länger schon drüber nach ob es denn wirklich sein kann...

Ich war nie ein typisches Mädchen. Ich hab zwar schon mit Puppen manchmal gespielt aber ich hab viel lieber im Matsch gespielt und so. Ich hab mich immer besser mit Jungs verstanden und hab mich mit denen geprügelt und Lego gebaut. Die Mädchen waren immer so ka ich hab mich vor ihnen geschämt und so. Ich bin immer anders gewesen wie die anderen. Ich hatte zuhause Probleme und war eher für mich ganz alleine. Mit 9 hatte ich schon Depressionen. Ich fing da an mich zu schneiden und habe es geliebt wenn meine Katze mich zerkratzt hat. Mit 12 hab ich mich mal länger intensiv mit dem Thema transgender befasst aber nie weiter gedacht. Ich hab mich immer unwohl gefühlt in meinem Körper und hatte kein selbstwert Gefühl. Ich war die häliche fee. Ich kam mit 13 in eine wohngruppe wo alles den Berg ab lief. Ich hab mich besoffen und wie Nh nut te gekleidet aber mein aussehen gehasst. Ich sahs oft mit Klinge vorm Spiegel und wollte mir Brüsste und alles zerschneiden. Ich hab meine Haare gehasst und alles. Im Heim hat mein Therapeut festgestellt das ich Borderline habe. Ich bin immer schon eher von der Art her männlich gewesen. Hab mich nie unterdrücken lassen war stärker wie alle und so. Mit fast 15 bin ich wieder zu meinen Eltern gezogen und von dort an war ich nur noch alleine. Ich hab immer drüber nachgedacht warum. Ich hab mein Körper so gehasst und du Beziehungen mit Jungs haben nie geklappt und ich habe es gehasst wenn die mich an meinen weiblichen Stellen berührt haben. Kurz vor meinem 15 gaburtstag wurde mir alles klar. Ich bin transgender. Ich hab angefangen mich männlich zu kleiden und alles. Es war so schön. Meine Haare habe ich dann auch etwas kürzer geschnitten. Ich wollte sie aber ganz kurz. Ich hab mich bei Freunden geoutet und die haben mich dann anders genannt. Mir war es egal welcher Name nur nix weibliches. Dann waren meine Eltern dran. Sie waren geschockt und meinten erst sie unterstützen mich. Meine Mutter allerdings tut es null. Sie denkt es wäre Nh Phase und hofft es auch. Oder was sie noch denkt das ich allerhöstens non binary bin. Ich bin aber ein Junge! Ich weiß aber eine Sache nicht... Spielt mir mein Kopf das alles vor?! Oder ist mein Gefühl richtig.

...zur Frage

Hallo,

ich bin auch ein Transmann und das, was Du schreibst, erinnert mich an mich selbst.

Dass man ab und zu mal Zweifel hat, ist ganz normal. Immerhin redet uns die halbe Gesellschaft ein, wir würden uns die Transidentität nur einbilden. Das hatte ich auch schon.

Ich an Deiner Stelle würde das noch ein bisschen weiter beobachten - vielleicht Ich mit Hilfe eines Therapeuten -, mir aber nicht so viel dabei denken.

Wenn Du mal jemanden zum Reden brauchst, kannst Du mir schreiben!

...zur Antwort

"Den" Buddhismus gibt es nicht. Es gibt verschiedene Schulen, die sich teils stark voneinander unterscheiden, und die haben auch alle unterschiedliche Meinungen zu so was.

...zur Antwort