Ist Schaltwagen stressig?

29 Antworten

Du bis männlich? Hoffentlich bekommst keine echte Rasse-Frau! Das könnte auch stressig werden, wenn Du da beide Hände brauchst! :-) :-)

Schalten ist kein Streß sondern eine reine Gewohnheitssache. Fährst Du Fahrrad? Wieviele Gänge hat das bike? ist das auch stressig.

Wenn Dich das bissel Kupplung treten und Schalthebel bewegen schon streßt, wie willst Du dann in entsprechenden Verkehrssituationen klar kommen. Da nimmt Dir mal einer die Vorfahrt oder von einem LKW kommt Dir ein Stein auf die Scheibe....

Also wenn Schalten stressig ist, dann solltest mit dem FS noch ein Weilchen warten! besser für Dich und die Anderen Verkehrsteilnehmer!

Wer mit einem Schaltwagen nicht klarkommt, ist meines erachtens nach nicht bereit für den Straßenverkehr.

Ich empfinde das nicht als stressig. Aber Automatik ist in manchen Situationen natürlich angenehmer.

👍🏽

1

Man kann seinen Führerschein auch nur auf Automatik Autos machen, würde ich natürlich auch nicht empfehlen, aber die Aussage „nicht bereit für den Straßenverkehr“ finde ich zu hart, Hauptsache man hält sich an die Regeln, ob man dabei schaltet oder nicht ist doch Wurst

0
@Joho1432

Ich kenne 3 Personen, die einen reinen Autmatikführerschein gemacht haben. Alle sind im Straßenverkehr nicht so sicher unterwegs, wie Personen die im Schaltwagen gelernt haben. Keine Ahnung woran das liegt. Vielleicht, dass man sich weniger konzentrieren muss? Immer wenn ich Automatik fahre, bin ich deutlich abgelenkter oder entspannter, weil ich nicht so viel zu tun habe. Ist aber natürlich subjektiv.

Dennoch: Es ging eher um den "Stress"-Faktor. Wem das bereits zuviel ist, dem traue ich nicht zu, dass er auch in stressigen Situationen richtig handelt.

2
Ist Schaltwagen stressig?

Geschmackssache. Ich empfinde es, sofern das Getriebe sich schön schalten lässt, als Hochgenuss. Dementsprechend langweilige ich mich in Autos mit Automatikgetriebe.

Wenn Du Fahrer bist bewegst Du Dich ja wirklich kaum und diese Kuppel- und Schaltbewegung belastet nach minimaler Übung nicht mehr. Außer in Extremsituationen ist das ein gemächlicher Automatismus - aber wenn man ihn weglässt ist es auch nicht schlimm. Also mein Fazit: Es ist egal ! Kann jedeR machen so wie ERSIE will.

Ich bin dem Autofahren auch lange aus dem Weg gegangen und habe auch erst spät meinen Führerschein gemacht.

Trotzdem ist das Schalten jetzt kein zusätzlicher Stressfaktor für mich. Man gewöhnt sich schnell daran. Ich wollte absichtlich den "normalen" Schein machen. Auch wenn mir viele schon gesagt haben "mach doch nur den Automatikschein, das ist viel einfacher". nein, WENN ich schon fahren lernen sollte dann auch RICHTIG und dazu gehört eben auch das Schaltgetriebe.

Was möchtest Du wissen?