Ist Rollkur und hinter der Senkrechte reiten das selbe?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich gebe dem User Tangstedt recht , denn bei der Rollkur wird das Pferd hinter die Senkrechte gezogen , aber bei "Hinter der Senkrechte-Reiten" wird das Pferd nicht direkt "aufgerollt" wie bei der Rollkur. Beides ist schlimm für Physe und Wohlbefinden des Pferdes , das siehst du daran , dass das Pferd extrem mit dem Schweif schlägt. Finger weg von zu scharfen Gebissen und Schlaufzügeln ! Schlaufzügel sollten , wie z.B. in Reitsportkatalogen oft besagt , nicht mal in Hände eines Profis.

Ich hoffe , ich konnte dir weiter helfen :-)

Rollkur - (Pferde, Reiten, Dressur) Hinter der Senkrechten - (Pferde, Reiten, Dressur)

Nein, keinesfalls. "Rollkur" ist ja das bewusste "hinter die Senkrechte" reiten, welches absolut tierschutzwidrig und abstoßend ist. Es ist schlecht für Gesundheit und Psyche des Pferdes! Hinter des Senkrechten reiten "passiert" aber manchmal auch einfach. Wenn ein Pferd (ich hatte letztens so einen Korrekturfall ;)) sich zum Beispiel dauernd hinter dem Zügel verkriecht, oder aber, beim Vorwärts-abwärts, wenn sie sich sehr strecken, lassen einige Pferde schon mal die Nase hinter die Senkrechte wandern. Ab und zu ist die Nase eben wo anders, das ist auch nicht schlimm-wenn es nicht der Normalzustand ist.

lg Sam

Jein. Rollkur ist extremes Reiten hinter der Senkrechten, dabei hat das Pferd die Nüstern schon auf der Brust und oft sind viel zu kurze Hilfszügel und scharfe Gebisse im Spiel. "Aus Versehen" Rollkur reiten geht eigentlich nicht, versehentliches leichtes Stellen hinter die Senkrechte kann passieren. Beim leichten Stellen hinter die Senkrechte hat das Pferd den Kopf ncoh "oben", nur dieNasenlinie ist verändert. Da dabei die Ganaschen nciht so stark eingeengt werden, und sich die Muskeln nicht so stark verspannen, ist es nicht so schädlich wie Rollkur. Lassen sollte man es trotzdem.

Nein, ist es nicht. Beides ist nicht gut, die Rollkur ist aber immernoch schlimmer. Ein Pferd kann selbst mit gestrecktem Hals hinder der senkrechten sein, bei der Rollkur wird der Gesammte Hals mit eingerollt was dann wiederum auch den Rücken mit schädigt. Wenn ein pferd hinter der Senkrechten geritten wird kann es auch sein das es nur den Kopf stärker abknickt (an den Ganaschen). Wenn man das Pfers allerdings hinter der Senkrechten reitet und es dabei den Hals rund macht ist es Rollkur.

Ja und nein. Anders kann man es nicht beantworten. Es kommt darauf an, ob du das Pferd ganz bewusst hinter die Senkrechte bringst (meist mit scharfen Gebissen oder Hilfszügeln), oder ob es beim Reiten "einfach passiert".

Natürlich ist die Kopf- und Halshaltung in beiden Fällen nicht für das Pferd zuträglich. Aber wenn das Pferd von alleine vor dem Zügel weicht und "abtaucht", kannst du etwas dagegen unternehmen. Und dann ist der Zustand vermutlich auch nicht die ganze Zeit so.

Wenn jemand das bewusst verstärkt und das Pferd "runterholt", dann weiß er es nicht besser und freut sich über das Ergebnis. Wäre also nicht bereit, etwas dagegen zu unternehmen.

Was möchtest Du wissen?