Ist Praktikant und Azubi das Gleiche?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Azubi steht für Auszubildender, also jemand, der eine langfristige Ausbildung macht. Das ist natürlich nicht das gleiche wie ein Praktikant, der ein vergleichsweise kurzes Praktikum macht, um einfach etwas Erfahrung zu sammeln und einen Einblick in den Beruf haben möchte.

Ein Azubi ist ein Auszubildender, das heißt er erlernt den entsprechenden Beruf und ist dementsprechend NICHt das Gleiche wie ein Praktikant.

Nein, Praktikanten schnuppern in den Job rein, Azubis werden ausgebildet.

Urlaubsanspruch bei Azubi?

Moin, wie ist das mit dem Urlaubsanspruch bei Azubis zum Jahreswechsel wenn der im März seine Prüfung ablegt und diese nicht besteht, es verlängert sich die Ausbildungszeit um 6 Monate, bekommt er für dieses halbe Jahr "neue" Urlaubstage? Bzw bekommt er mit dem Jahreswechsel die volle Anzahl Urlaubstage obwohl die Prüfung im März ist? Laut Arbeitgeber habe er keine Urlaubstage mehr in diesem Jahr.

...zur Frage

azubi: dürfen freie tage als strafe gestrichen werden?

hallo, ich habe eine frage zu den rechten eines azubis. darf der chef dem azubi einen halben tag frei abziehen, wenn dieser etwas angestellt hat oder zb vergessen hat etwas wegzuräumen oder ähnliches, sodass der azubi in der folgewoche nur 1.5 statt 2 tage frei bekommt? lg

...zur Frage

Wann hat man als Azubi Ferien??

Haben Azubis auch Ferien ohne Urlaub und wann? Oder muss man bei der Arbeit arbeiten bin 16 Jahre alt.

...zur Frage

Welche Steuerklasse hat man als angehender Azubi?

Welche Steuerklasse hat man als angehender Azubi, also als noch momentaner Schüler einer allgemeinbildenen Schule und welche Steuerklasse wenn man Azubi ist? Ist das bei beiden die Steuerklasse 1? Und ist das anders, wenn die Eltern des Azubis/ des Schülers ALGII bekommen vom JobCenter?

...zur Frage

Durch unberechtigte Minusstunden kein Lohn bekommen?

Hallo liebe Leute,

Ich habe vor einem Monat meine Ausbildung angeschlossen und warte seitdem auf mein noch zu erhaltenes Gehalt. Ich bekam 2 Wochen Urlaub vor den Prüfungen also quasi meine letzten Arbeitswochen. Dennoch zählt Urlaub ja als Arbeitszeit und muss gezahlt werden. Wie gesagt ich hab auf das Geld gewartet was eigentlich am 01. Schon hätte da sein müssen. Meine Azubi Kollegen haben mit dem Büro unserer Firma gesprochen und dort erfahren dass wir das Geld am 15. Sehen könnten. Von wegen. Jetzt haben wir unsere Abrechnung bekommen in der unser noch eigentlich zu erhaltenes Gehalt, mit unseren minusstunden verrechnet wurde sodass wir auf 0,00€ kommen. Ich weiß dass Azubis keine minusstunden haben dürfen. Das haben wir auch unzählige Male versucht mit unseren Arbeitgebern zu klären doch von Ihnen kamen nur antworten wie "bei uns ist es nicht so". Wie haben alle über 50 minusstunden die nicht unser verschulden sind.

Was können wir Azubis jetzt machen? Wo können wir jetzt hin? Welche Schritte sind jetzt ratsam und sollten unbedingt gemacht werden? Schließlich haben wir ja das Recht auf unser Geld.

Und bitte denkt noch nicht direkt an Anwalt, da wir Azubis nicht gerade sehr viel verdienen und so ein Anwalt ja doch schon gut teuer ist.

Danke im voraus

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Deutsche Bahn Monatskarte für Azubis?

Wie viel kostet eine Monatskarte wenn man von Punkt A nach B fährt und wieder zurück als Azubi? Die Entfernung liegt bei 40 km

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?