Ist Parken vor privatem Stellplatz zulässig?

5 Antworten

Hallo Alex5667,

der Paragraph 12 der StVO (http://www.gesetze-im-internet.de/stvo_2013/__12.html) besagt bezüglich Deiner Frage:

(3) Das Parken ist unzulässig
2. wenn es die Benutzung gekennzeichneter Parkflächen verhindert,
3. vor Grundstücksein- und -ausfahrten, auf schmalen Fahrbahnen auch ihnen gegenüber,

In Deinem Fall dürfte sowohl Nr. 2, wie auch Nr. 3 zutreffend sein.

An Deiner Stelle würde ich die betreffenden Nachbarn auf ihr regelwidriges Verhalten ansprechen und auf den § 12 der StVO verweisen.

Wenn alles nicht hilft, bleibt einem nichts anderes übrig als sich an die Polizei der das zuständige Ordnungsamt zu wenden.

Schöne Grüße                                                                                                                TheGrow

Es handelt sich um einen einzelnen privaten Stellplatz.

Das dürfte kaum eine nach StVO gekennzeichnete Parkfläche sein.

Und eine Grundstücksein/-ausfahrt dafür halte ich auch für unwahrscheinlich.

Aus der vom FS nachgereichten Skizze geht das jedenfalls nicht hervor.

0
@AntonAntonsen

Bin Ausnahmsweise anderer Meinung. Wenn sich weder um ein Grundstück, noch um eine gekennzeichnete Parkfläche handeln würde, würde der Fragesteller ja selber verbotswidrig parken, dass halte ich eher für unwahrscheinlich.

Statt ein Skizze währe hier ein Foto sehr hilfreich um hier rechtlich zweifelsfrei zu antworten

0
Ist es überhaupt zulässig vor meinem Stellplatz auf der Straße zu parken? 

Wenn es nicht durch Verkehrszeichen oder andere Vorschriften der StVO verboten ist, dann ja.

Wieviel Platz muss gelassen werden?

Wenn dein Auto auf einem einzelnen privaten Stellplatz steht, dann gilt die StVO dort nicht. Bezüglich deines Autos muss also überhaupt kein Platz gelassen werden.

Ich kann mir im Moment nicht vorstellen, wie das tatsächlich aussehen soll. Hast du eine Skizze oder ein Foto davon?

Schwierig vorzustellen, ohne Skizze. Freizuhalten ist der Bereich welcher erkennbar als Grundstückseinfahrt angelegt ist. Wenn du auf deinem Stellplatz den Gehweg zum rangieren benötigst, ist der Stellplatz vielleicht nicht optimal gewählt. 

Darf man mit dem Roller auf dem Gehweg parken?

In einer Straße wo das Parken kostet, darf ich da auf dem Gehweg parken wo es niemanden stört & kostenlos ohne einen Starfzettel zu kriegen

...zur Frage

Darf Mieter Stellplatz vor Garage zum Parken nutzen?

Wir haben ein 2Fam.Haus mit einem Mieter gekauft. Da dem Mieter die Garage mitvermietet wurde, haben wir jetzt die Frage ob er den Stellplatz davor mitnutzen darf? Die Garage steht auf dem mit Tor zu schließendem Grundstück und wir dieses aufgrund unserer 3 Kinder auch schließen möchten. Wenn jetzt aber Besuch von unserem Mieter auf dem Platz vor der Garage parkt, dadurch das Tor nicht zu schließen ist und unsere Kids auf die Strasse bzw. auch an das Besucherfahrzeug können. Wie verhalten wir uns da? Können wir das Parken vor der Garage verbieten??

...zur Frage

Besondere Bestimmungen für VZ 315?

Liebe GF-Community!

Hier eine Frage an die, die sich im Verkehrsrecht gut auskennen:

Ich hatte letztens in einer Straße geparkt, in der auf der einen Fahrbahnseite das VZ 315 das Parken halbseitig längs auf dem Gehweg erlaubt. Ich hatte dort das Auto derart geparkt, dass es mit der Halbseite längs auf dem Gehweg stand (so, wie es das Zeichen vorschreibt), allerdings etwas schräg, so dass die Fahrzeugseite nicht parallel zum Bordstein verlief. Die Räder standen aber jeweils ordnungsgemäß jeweils auf dem Gehweg und der Fahrbahn. Die Straße ist keine Einbahnstraße und ich parkte entgegengesetzt der Fahrtrichtung. Auf dem Knöllchen stand Folgendes: Verkehrverstoß wegen Parken auf dem Gehweg entgegen Aufstellart (Zeichen 315), Ventile der Reifen VR HR VL08 HL05. Meiner Meinung nach hatte ich ordnungsgemäß geparkt oder warum bekam ich das Knöllchen? Was bedeutet das? Vielen Dank!

...zur Frage

parken auf privatparkplatz erschwert durch "Falschparker"?

Hallo,

ich lebe in einem Mehrfamilienhaus, hinter welchem sich ein Privatparkplatz befindet, welcher zu 2 Häusern gehört. Auf der einen Seite sind Parkplätze der Mieter (u.a. meiner) und auf der Gegenüberliegenden Seite sind Parkplätze eines Versicherungsbüros.

Diese Leute von der Versicherung parken einfach in Zweiter Reihe, also wenn ihre Parkplätze voll sind, stellen sie Autos einfach direkt hinter die in der ersten Reihe.

Hierdurch kann ich meist nur sehr erschwert parken, ich muss 10 mal korregieren, um am Ende doch total krumm auf meinem Parkplatz zu stehen, weil einfach kein Platz ist.

In meinen Augen ist das eine Unverschämtheit, schließlich bezahle ich dafür, und glaube kaum, dass die Versicherungsleute die einzelnen Stellplätze doppelt bezahlen, um in zweiter Reihe parken zu dürfen.

Heute ist das Fass übergelaufen, die haben so bescheuert und wegversperrend geparkt, dass ich überhaupt nicht in meinen Parkplatz komme, ohne andere Autos zu streifen.

Wenn ich für einen Stellplatz bezahle, habe ich dann das Recht, dass der Zugang zu diesem nicht erschwert wird ? Bzw. ist das zulässig was die Leute von der Versicherung machen ? Der Parkplatz ist eigentum meines Vermieters, welcher auch an die Versicherungsleute vom Büro nebenan Parkplätze vermietet

...zur Frage

Frage zur StVO? Dürfen hier alle Autos (blau, orange oder grün) parken?

Und zwar ist das eine Skizze unserer Straße, kurze Erklärung: Schwarz =Straße, gelb=Häuser, grau Gehweg und orange;blau;grün= Autos.

Und zwar darf man hier von Süden nach Westen beidseitig fahren, aber die Straße im Westen ist schmal und hat kein Gehweg. So das immer der entgegenkommende warten muss. Die Straße zum Osten ist ein DURCHFAHRTS VERBOT Straße wo keine Retungsfahrzeuge durch passen, da es eine Unterführung eines Hauses ist und die Breite und Höhe es nicht zulässt. Die Straße ist aber von der anderen seit bis zur Unterführung Sackgasse.

So jetzt wurde mir verboten am Platz des blauen Autos zu stehen da ich im Kreuzungsbereich stehe ..... Das stimmt so zwar, aber es darf durch die Straße nicht gefahren werden NICHT MAL FAHRRÄDER ODER ANLIEGER....

Und der Platz des grünen wurde mir auch vom Ordnungsamt aus dem selben Grund verbote. Da wurde mir von der Polizei gesagt, dass ich dort stehen darf weil man rechts ja eh nicht rein fahren darf ...

Kennt sich jemand damit aus?

Weil man konkret dazu nichts im Netz findet....

Wer hat recht ? Und kann ich vielleicht doch irgendwas bewirken?

Ps jeder fährt durch die VERBOTS Straße durch auch das Ordnungsamt🤔

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?