Ist nietzsche schwierig zu verstehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

"Menschliches, Allzumenschliches" würde ich zu Beginn immer empfehlen. Es ist eine Aphorismensammlung und bietet einen guten Einblick, in das Denken von Nietzsche. Dadurch das es sich "nur" um Aphorismen handelt, ist das Buch, in meinen Augen, recht gut zu lesen und auch zu verstehen - zudem kann man sich dann auch entscheiden, ob man sich die anderen Werke vornehmen möchte oder nicht.

Weiterhin hat der dtv Verlag seine "...für Anfänger" Reihe und darunter findet sich auch Nietzsche. Weithin bekommen diese Bücher ein gutes Feedback und auch aus meinen Umfeld habe ich schon des Öfteren gehört, dass diese Bücher durchaus empfehlenswert sind für Einsteiger.

Eine Kombination aus zwei Büchern, vielleicht die Aphorismensammlung und ein "...für Anfänger" Buch, kann ich mir für den Einstieg sehr angenehm vorstellen. Natürlich sind zwei Bücher eine kleine Investition aber, so meine Meinung, lohnt dieser - Nietzsche ist wirklich lesenswert.

Liebe Grüße.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nietzsche ist sicher ein Kultur- und Lebensphilosoph, der auf Anhieb nicht ohne weiteres verständlich ist. 

Daher würde ich zur Vorbereitung das einführende Buch von Volker Gerhardt mit dem Titel: "Friedrich Nietzsche" empfehlen (auf jeden Fall gebraucht bei Amazon kaufen!). Es ist sehr fundiert und doch kritisch und "werkgerecht" geschrieben. Vor allem geht es auch auf den besonderen Stil Nietzsches ein, seine Übertreibungen, seine Ungereimtheiten, seinen aphoristischen und metaphorischen Stil, zu dem man sich erst einmal einen Zugang erarbeiten muss, um nicht von vornherein ein Gefühl der Befremdlichkeit aufzubauen. Vor allem zeigt dieses Buch auch die Genialität Nietzsches, seine tiefe Einsichtsfähigkeit in psychologische Zusammenhänge und seine Fähigkeit, sich gegenüber etablierten philosophischen und theologischen Traditionen kritisch distanzieren zu können.

Nach der Lektüre dieses Buches kann man dann entscheiden, mit welcher Originallektüre man beginnen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab mir letztens als kompletter Laie das hier geholt:

https://www.amazon.de/gp/product/3868202390/ref=oh\_aui\_detailpage\_o09\_s00?ie=UTF8&psc=1

Ich muss sagen, dass ich es echt schwierig finde, weil 1. die Sprache ziemlich blumig 2. die Wortwahl ziemlich komisch und 3. Die Unterteilung in Absätze (manchmal fängt er auch mittendrin an zu dichten) ziemlich dürftig; ist. Seine Sprache ist halt ECHT CRAZY!

Ich habe vorher "Vom Kriege" von Clausewitz gelesen und fand das ggü. Nietzsche Pipifax.

(Clausewitz mach halt mehr Bandwurmsätze [Nietzsche aber auch] und ist nicht immer so metaphorisch und "bildhaft")

Welches Buch du für den Anfang lesen sollst kann ich dir net sagen, ich hab jedenfalls mit Ecce Homo angefangen.... (vllt war das auch ein Fehler).

Ich glaube das Preis-Leistungs Verhältnis von meinem Buch ist schon ziemlich gut und du musst nicht alle einzeln kaufen.

Auch sind in der von mir gelesenen Auflage keine Dichterischen Bücher drinne sondern die eher "handfesten" Werke (wenn man sie so nennen kann).

MFG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

warum immer gleich kaufen? Es gibt z.B. den "Zarathustra" als Reclam-Heft , also sehr preiswert. Und jede gute Öffentliche Bücherhalle , in der man natürlich Mitglied sein muß,- aber das lohnt sich allemal,- bestellt Dir in einer Zentralbibliothek  Bücher . Eben auch die von Nietzsche. Wenn man dann feststellt,- ja, es lohnt sich (für mich) aber - nun; ich brauche sehr viel Zeit dazu. Dann kann man immer noch bei Amazon o.ä. gebrauchte Bücher kaufen. Wahrscheinlich sind diese Bücher dann die, die man im Leben immer öfter wieder hervorsucht,- um es wieder zu versuchen. Oft mit Erfolg - und den wünsche ich Dir auch. Denn; leicht macht es einem der Nietzsche wirklich nicht,- und das war auch nie seine Absicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht mit "Die philosophische Hintertreppe" beginnen. Dort sind alle wichtigen Philosophen jeweils in ein paar Seiten kurz erklärt. Auch Bertrand Russel erklärt Philosophie und die Philosophen in einfachen Worten. Ich würde auch Audiopodcasts von Universitäten suchen mit Philo-Vorlesungen für Erstsemester.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Seine Bücher, alle- sind schwerst zu empfehlen, als Schlafmittel. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nayes2020
16.08.2016, 10:29

hahah Geil^^

0

Was möchtest Du wissen?