Ist mein Arbeitszeugnis gut oder schlecht, was meint ihr?

 - (Recht, Arbeit, Arbeitszeugnis)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Arbeitszeugnis würde ich als unterdurchschnittlich einstufen.

Selbstständige und pflichtbewusste Aufgabenerledigung ist nur ein Mindestmaß . es fehlt am Engagement und Qualität.

Wenn die Arbeiten als gut eingestuft werden, bedeutet das nicht, das es bei deinem Vorgesetzten zur Zufriedenheit reichte.

Wenn das Verhalten gegenüber Kunden zuerst benannt ist und Vorgesetzte und Mitarbeiter danach kommen, deutet das darauf hin, dass es zwischen dir, deinen Vorgesetzten und Kollegen häufiger Streit gab.

14

Danke dir sehr

Hat mir sehr geholfen

1

Also du solltest um Nachbesserung bitten. Deine korrekte Berufsbezeichnung sollte nämlich auch so enthalten sein.

Auf mehr hast du eher keinen Anspruch. Es ist wohlwollend formuliert, aber es ist kein allzu gutes Zeugnis.

Manche sind eben Minimalisten aber es ist dennoch alles enthalten, auch wenn es dich individuell kaum berücksichtigt.

14

Danke dir sehr

Hat mir sehr geholfen

0

Genau so wie du es siehst (als ausreichend würde ich es auch sehen). Mich Stört hier das "Pflichtbewusst" welches für mich aussagt er tat es weil er es musste.. Und das einfache "gut" bleibt meiner Ansicht nach auch nur gut.

Ich würde es anfechten.

Meine Empfehlung informiere dich über ein wirklich gutes arbeitszeugnis (von fachbezogenen), Schreibe darauf hin ein Zeugnis was deine Fähigkeit beschreibt, ruf dort an und bitte um eine Berichtigung. Das habe ich auch mal gemacht, es wurde ohne murren genau do geändert wie ich es ihnen vorgetragen habe.

Wie ein gutes Arbeits Zeugnis aussehen kann siehst du z. B. Hier...

https://www.lto.de/recht/job-karriere/j/perfektes-arbeitszeugnis-erfolgreich-bewerben/

Danach könntest du dich eventuell richten...

Sollte dir die Seite nicht zusagen, wirst du bestimmt auch unter der Suche "Arbeitszeugnis" bei Google fündig. Es werden zahlreiche Artikel angezeigt welche Aussagen wie ein Arbeitszeugnis im Idealfall aussehen soll.

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
14

Danke dir sehr

Hat mir sehr geholfen

1

Arbeitszeugnis - Ich brauche Hilfe!

Ein Mitarbeiter benötigt ein Arbeitszeugnis. Er war nur recht kurz in der Firma beschäftigt und ich möchte ihm wirklich ein gutes Zeugnis geben. Deswegen brauche ich ein paar Ratschläge. Bisher habe ich:

Arbeitszeugnis

Herr XXX, geboren am 01.01.1960, war vom 01.05.2012 bis 31.06.2012 als XXX in unserem Handwerksbetrieb beschäftigt.

Herr XXX hat bei uns im Bereich Trockenbau und Innenausbau gearbeitet. Zu seinen Aufgaben gehörten:

  • Erstellung von Trockenbauwänden

  • Spachtelarbeiten

  • Verlegen von Bodenbelägen

  • Maurer- und Putzarbeiten

  • ....(muss ich mir noch überlegen)

Herr XXX war ein motivierter, belastbarer und ausdauernder Mitarbeiter. Er verfügt über eine umfangreiche Berufserfahrung und sehr gute Fachkenntnisse im Bereich Trockenbau.

Herr XXX führte alle Arbeiten stets gewissenhaft, selbstständig und sorgfältig zu unserer vollen Zufriedenheit aus. Seine Arbeiten waren stets von hoher Qualität.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen war höflich, teamorientiert und einwandfrei.

Herr XXX hatte bei uns einen befristeten Arbeitsvertrag für die Dauer eines Großauftrags. Wir hätten sehr gerne länger mit ihm gearbeitet.

Wir danken ihm für die gute Zusammenarbeit und wünschen ihm für die Zukunft und seinen beruflichen Werdegang alles Gute.

...zur Frage

Arbeitszeugnis i.O.?

Zu mir, ich bin Student der bei einem Unternehmen 2 Jahre lang (jedes halbe Jahr verlängert) befristet beschäftigt war. Der Vertrag wurde nicht mehr verlängert, da der neue Chef mich nicht unbefristet übernehmen wollte. Nun habe ich das Arbeitszeugnis bekommen und wollte fragen ob dieser so i.O. ist?

Bla Bla Text über das Unternehmen Bla Bla Bla.

Herr XXX zeigte jederzeit Initiative, Fleiß und Eifer. Er Bewältigte neue Arbeitssituationen sets gut.

Herr XXX war ein zuverlässiger Mitarbeiter, der seine Arbeitsaufgaben folgerichtig, zügig und gut erledigte. Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten, Kollegen und Kunden war stets vorbildlich.

Zu unserem Bedauern können wir Herrn XXX keine Dauerbeschäftigung bieten, so dass das Arbeitsverhältnis mit Ablauf der vereinbarten befristeten Zeitspanne mit Wirkung zum XX.XX.XXXX endet.

Wir wünschen ihm für seine weitere berufliche Zukunft alles Gute.

Soo, jetzt ist es, das dieses Arbeitszeugnis nicht mal eine Überschrift mit "Arbeitszeugnis" hat, es hat nicht mal eine Unterschrift, es schaut einfach aus, wie als ob ich es zuhause selber geschrieben habe (ohne Firmen Logo ect. was der "Echtheit" entspricht).

Das ist mein erstes Arbeitszeugnis, von daher weis ich nicht wie so etwas aussehen muss. Ich vermute aber das wenigstens eine Unterschrift schon von nöten ist?

...zur Frage

Arbeitszeugnis bewerten, ist es gut?

Hallo habe zwecks einer anstehenden Prüfung ein Zwischenzeugnis als Arbeitsnachweis gebraucht. Jetzt interessiert mich trotzdem was zwischen den Zeilen steht...


Herr xx hat sich dank seiner raschen Auffassungsgabe sowie seines sehr guten Fachwissen schnell in die aufgaben eingearbeitet. Auftretende Probleme an Anlagen löst er kompetent und schnell. Seine sehr guten Leistung entsprechen unseren hohen Anforderungen, sodass wir in qualitativer als auch quantitativer Hinsicht allerbestens zufrieden sind.

Wir kennen und schätzen Herrn xx als offenen und hilfsbereiten Mitarbeiter. Er ist betreffend Einsatzzeiten auch stets bereit Mehrarbeit zu leisten, falls dies von Nöten ist. Wir können ihn ausserdem als zuverlässigen, ruhigen und freundlichen Mitarbeiter beschreiben.

Sein Verhalten gegenüber Vorgesetzten und Kollegen ist immer freundlich und hilfsbereit. Herr xxx ist teamfähig und loyal.


Auf den ersten Blick würde ich sagen das es kein schlechtes Zeugnis ist, aber ich kann es nicht genau sagen. Schätze so eine 2 wenn man es in Schulnoten sieht.

Was meint ihr dazu?


...zur Frage

Arbeitszeugnis ( Zwischenzeugnis)

Hallo Leute, ich brauche eure Hilfe, könnt ihr mir da weiter helfen. Vor kurzem hab ich ein Arbeitszeugnis von meinem Arbeitgeber verlangt und er hat mir ein( Zwischenzeugnis erstellt?)

Auf dem steht. Herr XXX zeichnet sich durch eine hohe Arbeitsmoral aus. Er übernimmt jederzeit zusätzliche Arbeiten.

Er ist ein gut qualifizierte Mitarbeiter und hat sich aufgrund seiner guten Auffassungsgabe schnell und sicher in neue Aufgaben eingearbeitet.

Herr XXX ist ein sachkundiger und vielfältig einsetzbarer Mitarbeiter. Er arbeitet sehr gründlich und zügig. Die Arbeitsergebnisse sind auch bei wechselnden Anforderungen stehts von sehr guter Qualität. Mit seinen Arbeiten und seinen guten Leistungen sind wir jederzeit voll zufrieden.

Aufgrund seines freundlichen Wesens und seiner zuvorkommenden Art ist er bei Vorgesetzten und Mitarbeiter sehr anerkannt und geschätzt.

WAS HALTET IHR DAVON ?

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?