Ist Martin Sonneborn wirklich Mitglied in allen Parteien und geht das überhaupt?

8 Antworten

Nein, das ist nicht möglich, denn fast alle Parteien haben die Bedingung in ihren Stututen (un es steht auch meistens auf den Aufnahmenträgen), dass man Mitglied dieser Partei nur werden kann, wenn man nicht Mitglied einer anderen (demokratischen) Partei ist. Wenn man trotzdem dann eintritt und den Aufnehmeantrag unterschreibt, so ist es die Unwahrheit und führt zum sofortigen Parteiausschluss, wenn diese Lüge bekannt wird.

Gesetzlich ist es nicht verboten, MItglied in mehreren Parteien zu sein. Die meisten Parteien schließen die gleichzeitige Mitgliedschaft in anderen Parteien aber in ihren Statuten ausdrücklich aus.

Soweit mir bekannt hat er die entsprechenden Originaldokumente veröffentlicht. Weiter erinnere ich, dass sich die einzelnen Parteien damals dazu äußerten. Vom Prinzip her darf ja auch gefragt werden, was dagegen spricht, in allen demokratischen Parteien Mitglied sein zu wollen? Ludwig Erhardt war nicht mal Mitglied der CDU aber Bundesvorsitzender, Ehrenvorsitzender dieser Partei. Ist zwar ein anderes Thema da Realität, aber nicht ganz uninteressant in dem Zusammenhang. In dem Fall wurde das Fehlen eines Parteibuches in entsprechenden politischen Medien nachgewiesen und dann von der Partei Argumente nachgeschoben welche heute eben die Mitgliedschaft als ungeklärt darstellen. Als Kanzler war er sicherlich nicht der Schlechteste für unser Land im Westen.

Ludwig Erhard war ZUNÄCHST nicht Mitglied der CDU. Vorsitzender wurde er erst, als er IN der Partei war !!!

0

Gleichzeitige Mitgliedschaft in mehreren politischen Parteien

Ist es eigentlich möglich, in mehreren politischen Parteien gleichzeitig Mitglied zu sein? Und regelt das jede Partei für sich selbst? Stutzig gemacht hat mich der Wikipedia-eintrag über die AfD, darin heißt es

http://de.wikipedia.org/wiki/Alternative_f%C3%BCr_Deutschland

"Am 3. Mai 2013 hatte die AfD nach Eigenangaben 10.476 registrierte Mitglieder, davon 2795 aus anderen Parteien: 1008 von der CDU, 587 von der FDP, 558 von der SPD, 220 von der CSU, 143 von der Piratenpartei Deutschland und 106 von Bündnis 90/Die Grünen."

Ist das tatsächlich so? Oder sind diese Mitglieder alle vorher ausgetreten, bevor sie in die AfD eingetreten sind?

...zur Frage

Mietrecht / darf mein Vermieter mich so kündigen?

Hallo Leute, mein Vermieter möchte mich kündigen.. hatte ein Schreiben fertig gemacht für den Mieterschutzbund, aber offensichtlich bekommt man wohl nichts geschenkt in diesem Land und muss da erst regestriertes Mitglied sein.. also frage ich euch :)

Hier der Auszug aus meinem Schreiben:

"Sehr geehrte Damen & Herren, mein Vermieter möchte mich aus meiner Wohnung werfen. Ich wohne im vierten Stock (Dachgeschoss), in unserem Haus sind 9 Parteien wohnhaft und meine Untermieter haben wohl große Probleme mit meinen Schritten (Welche ja nun mal notwendig sind, um sich von A nach B zu bewegen…). Die Dämmung des Fußbodens scheint in dieser Wohnung eine reine Katastrophe zu sein… und anstatt sich darum zu kümmern möchte der Vermieter lieber mich aus der Wohnung haben. Fühle mich sehr ungerecht behandelt, da ich immer sehr viel Acht gebe, mich möglichst leise durch die Wohnung zu bewegen! Auch wenn mal Besuch da ist, wird auch dieser bei jedem gang zur Toilette etc. darauf hingewiesen, sich leise zu bewegen… Ich verlege seit etwa einem dreiviertel Jahr JEDE Fete zu meinen Freunden (Silvester letztes Jahr ausgeschlossen). Ich würde die Entscheidung des Vermieters vielleicht sogar hinnehmen können, wenn er mir zumindest ein wenig Entgegenkommen würde & mir z.B. das streichen der Wohnung erlassen oder einen Teil der Makler-Provision Zurückzahlen würde (Wohne 1,5 Jahre in der Wohnung und habe schweren Herzens etwa 850€ an die Maklerin zahlen müssen). Da kommt er mir aber keinen Schritt entgegen. Er gab mir telefonisch 2 Optionen. Entweder ich suche mir bis zum Jahresende (31.12) eine neue Wohnung und „darf“ ohne Kündigungsfrist aus der Wohnung – oder er sammelt von jeder Partei (welche wohl mal Lärmprobleme mit mir gehabt hat..) Unterschriften und erzwingt so eine Kündigung.. Die Frage ist.. darf er das überhaupt? Kann er mich durch Unterschriften der anderen Mieter aus der Wohnung bekommen? Ich hatte nach meinem Einzug ein paar "Party´s" da gefeiert.. jedoch ist das ganze aber auch wie erwähnt schon länger her und ich habe keine Abmahnung dafür erhalten."

Kann mir da jemand helfen? Der Wohnungsmarkt ist momentan soo schlecht hier dass ich wohl wieder vorübergehend zu meinen Eltern ziehen müsste, weil ich bis ende des Jahres nichts vernünftiges finden würde.. Sehr belastend alles.. Bitte nur Leute kommentieren, die wirklich Ahnung haben und keine Spekulationen :P

Danke im vorraus schonmal!!!!

...zur Frage

Warum steigt die FDP in den Umfragen wieder auf - Ist Magenta im Volk wirklich so beliebt?

Keine Inhalte, letzte schwarz-gelbe Legistlaturperiode ein Desaster und der Reformwille der FDP hält sich mit Lindner in Grenzen. Weshalb wählt denn jemand diese Partei überhaupt noch? Das einzige was sich änderte ist das Logo. Ich meine selbst die AfD hat zwischen den ganzen verstörenden Vorschlägen im Wahlprogramm vereinzelt gute Ansätze, was man von den FDPlern nicht behaupten könnte. Deshalb meine Frage: Ist Magenta heutzutage ein guter Grund eine Partei zu wählen und sollten die anderen Parteien diese Farbe übernehmen?

...zur Frage

Ich will Mitglied in einer jungen Partei werden.Aber was macht man als Mitglied einer Partei überhaupt?

s. Frage

...zur Frage

Parteimitglied werden in Deutschland?

Hallo, habe vor kurzem erfahren, das man Mitglied der jeweiligen Parteien in Deutschland werden kann. Dabei muss man einen monatlichen Mitgliedsbeitrag zahlen.

aber meine Frage, verdient man selber überhaupt was? oder ist das einfach nur ein Beitreten um Anerkennung zu gewinnen und einfach diese Partei lediglich zu unterstützten?

Vielen Dank im voraus

Grüße

...zur Frage

Die PARTEI bald im Berliner Landtag?

Die Satire-Partei "Die PARTEI" vom EU-Abgeordneten Martin Sonneborn erreicht laut INSA 4%. Wird die PARTEI bald in den ersten Landtag einziehen?

http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/berlin.htm

Was haltet ihr davon? Wird die PARTEI sich auch ggf. an den Regierungsverhandlungen beteiligen? Was kann man von Satirikern in der Regierung erwarten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?