Ist Indiana Jones ein Archäologe oder ein Grabräuber (Umfrage)?

...komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 3 Abstimmungen

Archäologe 66%
Grabräuber 33%

7 Antworten

Archäologe

Mag schon stimmen, dass er manchmal mit Funden nicht besonders gut umgeht, aber dass er ein grabräuber ist, heißt das nicht. Grabräuber plündern Archäologische Funde nämlich für den eigenen Vorteil: Geld. Indiana Jones handelt aus anderen Gründen: meistens zum puren Überleben oder um schlimmeres zu verhindern (-> dass die Deutschen die bundeslade bekommen zum beispiel).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fiktive Figur, die der Unterhaltung dient. Und das macht er doch super. Würde jemals ein Beruf realitätsnah in Film und Fernsehen dargestellt, würde das niemand sehen wollen.

In 4 Teilen sieht man wenig, was überhaupt mit Archäologie zu tun hat. Wir suchen keine herausragenden Einzelfunde. Wir latschen nicht in irgendwelche alten Bauwerke und holen da mal eben spektakuläre Funde heraus, während wir mit der Konkurrenz streiten.

Wir kämpfen nicht gegen übernatürliche Mächte. Selbst im 19. Jahrhundert haben die meisten inzwischen zu Helden des Fachs hochstilisierten Quereinsteiger versucht, ihre Aktivitäten zu dokumentieren, auch wenn sie vor allem so lange haben schaufeln lassen, bis etwas gefunden wurde, das Aufsehen versprach. Selbst in der Mitte des 20. Jh. gab es keine Ansätze wie die des Dr. Jones.

Na und? Er ist fiktiv. Das einzige Problem ist, dass viele nicht zwischen Fiktion und Realität unterscheiden können und denken, SO sähe Archäologie aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Leo3572
19.06.2017, 18:03

"Würde jemals ein Beruf realitätsnah in Film und Fernsehen dargestellt, würde das niemand sehen wollen."

Das würde ich so nicht behaupten. Es gibt durchaus viele intellektueller höher einzustufende Individuen, denen die Realität lieber ist, da man mit fiktionalem Wissen eher weniger erreicht. 

1
Kommentar von b03hnch3n
19.06.2017, 18:06

Bist du Archäologe?

0
Kommentar von Jerne79
19.06.2017, 18:16

Und nur mal so am Rande: INDIANA Jones.

1

Ein Abenteuer der Gräber zu archäologischen und eigennützigen Zwecken plündert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Grabräuber

Grabräuber.

Kein Archäologe würde so mit Grabungen und Funden umgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder noch, sondern eine fiktive Person, über die - bei allen netten Gags - ich bestenfalls schmunzeln konnte.

By the way: Ein Ägyptologe (der er nie war, aber sich gern als solcher bezeichnete !!) wurde "der Indiana Jones von Kairo" genannt. Sein Name: ZAHI HAWASS, seines Zeichens einst "Direktor der ägyptischen Altertümer-Verwaltung"", der sich zeit seines Amtes einen Mist zusammenlog, die Welt betrog (Tunnelsysteme unter der Snofru-Pyramide, goldene Pharaonen-Gräber, die der Öffentlichkeit natürlich vorenthalten werden,  angebliche (!!) LIVE-Öffnung des Gantenbrink-Blockiersteins (Stichwort "UPUAUT II") ), dass sich die Balken bogen. - Er wurde gefeuert, wurde aber mit der "friedlichen" Revolution in Ägypten wieder nach oben geschwemmt......

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von b03hnch3n
20.06.2017, 23:12

Den kenn ich aus vielen Dokumentationen. War der nicht letztens ägyptischer Kulturminister?

1

1. Indiana Jones !!!
2. Archäologe, der raubt nix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Archäologe

Kein richtiger Archäologe, aber mehr das als ein Grabräuber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?