Ist in einem ausgestecktem Fernseher noch Strom?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

mein Vater meint, dass man trotzdem dran sterben könnte wenn ich den
Fernseher aufmache und hin greife , weil ja da angeblich noch
"Reststrom" drin wäre...usw.

mein Vater meint, dass man trotzdem dran sterben könnte wenn ich den
Fernseher aufmache und hin greife , weil ja da angeblich noch
"Reststrom" drin wäre...usw.

Bei den alten Röhren-Fernsehgeräten war das tatsächlich der Fall. Die Bildröhre wurde elektrostatisch mit ca. 50.000 Volt aufgeladen. Der Kondensator, der diese Ladung aufrecht erhielt, behielt diese Spannung monate- und bei guter Qualität auch jahrelang, und wenn man mit dem Hochspanungskabel bzw. dem Stecker in Berührung kam, erhielt man einen gewaltigen Stromschlag und konnte daran sterben, wenn man ein empfindliches Herz hatte.

Auch die älteren Flachbild-Monitore und TV-Geräte mit Plasma- und auch die mit TFT-Technologie enthielten Hochspannung, und es ist für Laien nicht empfehlenswert, da hineinzugreifen.

Die neueren Flatscreen-Geräte mit LED-Hintergrundbeleuchtung oder die ganz neuen OLED-TV-Geräte benötigen keine Hochspannung mehr. Trotzdem ist auch hier Vorsicht geboten, da das Netzteil, wenn es nicht vom Netz genommen wurde, nach wie vor 220 Volt führt und eine falsche Berührung von Netzteil-Komponenten ebenfalls einen tödlichen Stromschlag auslösen kann. Also unbedingt Netzstecker ziehen!!!

Und noch was. Ich benutze einen Stromverteiler mit einem Schalter und er
meint er müsse ihn komplett ausstecken, weil er ja sonst zum brennen
anfangen könnte.

Und noch was. Ich benutze einen Stromverteiler mit einem Schalter und er
meint er müsse ihn komplett ausstecken, weil er ja sonst zum brennen
anfangen könnte.

Wenn Dein Stromverteiler einen Schalter mit quadratischer Wippe hat, dann wird beim Ausschalten die Verbindung beider Pole zum Netzanschluss unterbrochen, die daran angeschlossenen Geräte sind beidpolig vom netz getrennt.

Falls ein Ohmmeter bzw. Multimeter zur Verfügung wäre, könnte man das auch messtechnisch nachweisen - die Verbindung zu beiden Polen des Netzsteckers hat dann einen nahezu unendlich hohen Widerstand. Was nicht getrennt wird, ist der Schutzleiter (Erde), und das muss auch so sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du den Fehrnseher absteckst, und danach die zwei Kontakte im Stecker kurzschließt, ist danach keine Restspannung mehr vorhanden. Aber eigentlich muss man das bei modernen Fehrnseher nicht mehr wirklich machen. Dein Vater hat vielleicht noch die 'alte' Fehrnsehertechnik mitgemacht.

Das im Fehrnseher noch Spannung enthält, liegt daran dass Kondensatoren und Spulen verschaltet sein mögen. Diese speichern die elektrische Energie in ein elektrisches oder magnetisches Feld, und können durch ein Verbraucher (z.B deine Hand) wieder abgebaut werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja, in den Kondensatoren ist noch Strom, du solltest nach dem Stecker ziehen noch ein paar stunden warten bis sich alle Teile entladen haben aber es reicht wenn du den Schalter ausschaltest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das gerät muss ganz vom Strom weg sein, Stecker raus. Nach einer Minute spätestens, ist der Rest Strom auch verbraucht. In der Regel. wenn du weißt was du tust kannst du jetzt loslegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HardwareGuru
20.12.2015, 12:43

Nein, Kondensatoren könenn auch nach Monaten immer noch Lebensgefährlich sein.

0

Warum solltest Du einen Fernseher öffnen wollen? Erschliesst sich mir nicht.

Oder ist das überflüssig?

Ja. Wenn Du den Schalter auf aus hast, brennt da gar nichts.

Ich hab seit Jahren solche Steckdosen - bisher musste ich noch keine Feuerwehr rufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

unter Spannung !!! nicht Strom

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den Kondensatoren ist immer noch ein Ladung drin, und ja das kann auch Lebensgefährlich sein. Also wenn man sich nicht umfassend mit elektronik auskennt sollte man solche Geräte lieber zulassen.

Und nein den Musst du nicht ausstecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Stromverteiler hat einen Schalter. Wenn du dort ausschaltest, gibt es eine allpolige Trennung bis auf den Schutzleiter. Wenn du jetzt aus sicherheitsgründen noch aussteckst ist das so, wie wenn du einen toten Hund anbinden würdest, damit er nicht weg läuft. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?